Mini-Lautsprecher: Was Sie beim Kauf beachten sollten

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Schallverstärker

Mini-Lautsprecher: Was Sie beim Kauf beachten sollten

Mini-Lautsprecher für unterwegs liegen im Trend. Schließlich können Sie sie nicht nur draußen, sondern auch in der Wohnung wunderbar zur Wiedergabe von Musik aus verschiedenen Quellen nutzen. Im Handel finden Sie hierfür eine große Auswahl unterschiedlicher Mini-Lautsprecher, Bluetooth-Lautsprecher und anderer Produkte. Worin diese sich unterscheiden und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier.

 

Mini-Lautsprecher anschließen: per Kabel oder kabellos?

Besonders sogenannte Mini-Bluetooth-Lautsprecher liegen im Trend. Sie können sie kabellos via Bluetooth an alle Bluetooth-fähigen Geräte anschließen. Dies sind zum Beispiel Smartphones, moderne MP3-Player und Computer. Auf diese Weise gelangt die Musik ohne lästige Verkabelung und teilweise durch Wände vom Abspielgerät zum Lautsprecher. Dies ist sowohl drinnen als auch draußen ein praktischer Vorteil. Andere Mini-Lautsprecher können Sie mittels AirPlay in Ihr WLAN einbinden und hierüber Musik kabellos streamen. Beide kabellosen Techniken haben gegenüber einer Verbindung mit dem klassischen Klinkenkabel allerdings einen entscheidenden Nachteil: Die Soundqualität leidet. Denn auf dem Weg vom Abspielgerät zum Lautsprecher gehen Teile der Frequenzen verloren. Hörbar ist dies bei guten Produkten von Bose oder von Teufel allerdings nur für sehr geübte Ohren. Dennoch sollten Bluetooth-Lautsprecher auch über eine Buchse für ein Klinkenkabel verfügen.

 

Richtig gerüstet für den Außeneinsatz: Akku, Batterien oder beides?

Damit Sie Ihre Mini-Lautsprecher auch draußen nutzen können, benötigen Sie eine passende Stromquelle. Die meisten Modelle sind deshalb mit Akkus ausgestattet, die eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden haben. Für die meisten Zwecke ist dies ausreichend. Flexibler sind jedoch Modelle mit normalen Batterien. Denn hier können Sie sowohl Einwegbatterien als auch gute Akkus in den Formaten AA und AAA nutzen, womit Sie beim Einsatz deutlich flexibler sind. Generell gilt natürlich: Je lauter Sie Musik hören, desto kürzer halten die Akkus.

  

Woran Sie die Soundqualität erkennen: sichere Hinweise auf gute Lautsprecher

Entscheidend für die Qualität eines Lautsprechers ist natürlich der Klang. Das Problem: Er lässt sich nicht eindeutig anhand der Produktangaben erkennen. In jedem Fall sollten Sie sich von der Größe eines Lautsprechers nicht ablenken lassen, da dies kaum einen Einfluss auf die Soundqualität hat. So ist der Bose SoundLink Mini trotz seiner geringen Größe einer der besten mobilen Lautsprecher. Es empfiehlt sich, Erfahrungsberichte und Tests über die gewünschten Lautsprecher zu lesen. Der sicherste Hinweis auf einen guten Sound ist allerdings der Frequenzgang: Wenn dieser eine möglichst gerade Linie bildet, dann ist der Sound ausgewogen. Das heißt, dass alle Töne gleich laut und druckvoll wiedergegeben werden. Besonders wichtig sind dabei die Frequenzen zwischen 700 und 6.000 Hertz. Wenn die Linie in diesem Bereich ausgewogen ist, dann können Sie von einer guten Soundqualität der Lautsprecher ausgehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden