Miele: Waschmaschinen und Wäschetrockner vom deutschen Tranditionsunternehmen

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Miele: Waschmaschinen und Wäschetrockner vom deutschen Tranditionsunternehmen

Die Auswahl ist riesig. Wie soll man sich in dieser Flut von Angeboten zurechtfinden und zwischen all den Waschmaschinen und Trocknern die geeigneten Geräte auswählen, die perfekt in den Haushalt passen? Um die Antwort darauf zu erleichtern, gibt es wertvolle Orientierungspunkte wie den Markennamen Miele. Miele wurde nicht durch Werbung zu einem Begriff, sondern durch die seit Jahrzehnten bis heute gepflegte Solidität und Innovation im Interesse des Kunden. Steht die Anschaffung eines Haushaltsgerätes zur Wäschepflege an, lohnt es sich einen Blick auf die Eigenschaften der Produkte des Herstellers aus Gütersloh zu werfen.

Die Entstehung der Traditions-Marke Miele

In den mehr als 120 Jahren seines Bestehens hat das traditionsreiche Unternehmen Miele zu einigen der fortschrittlichsten Entwicklungen auf dem Gebiet der Haushaltstechnik beigetragen. Bereits im Jahr 1900 wurde dort die erste Waschmaschine produziert. An der Revolution der Haushaltswäsche, die von mühseliger Handarbeit zur Unterstützung durch Maschinen führte, war Miele also maßgeblich beteiligt. Bis heute wirkt der Hersteller modernster Wasch- und Pflegetechnik mit an einer Entwicklung, die man die Evolution von Waschbrett und Bottich zu vollautomatischer Textilpflege nennen könnte. In der Wahrnehmung der Verbraucher hat Miele einen hohen Stellenwert. Einer der Gründe dafür ist die Verlässlichkeit auf die Qualität der Produkte. Miele steht für solides Handwerkszeug für die Hausarbeit, und das wissen Kunden zu schätzen. Zudem sorgen Forschung und Innovation immer wieder dafür, dass das Unternehmen wegweisende Patente anmeldet.

Waschmaschinen von Miele

Miele bietet seine Waschmaschinen in zwei grundlegenden Varianten an, die jeweils mit zukunftsweisenden Vorzügen ausgestattet sind. Sowohl in die Frontlader als auch in die Toplader ist die patentierte Miele Schontrommel integriert. Sie garantiert auch für empfindliche Textilien eine sanfte Behandlung durch einen Wasserfilm, der sich zwischen der Kleidung und der rotierenden Metallwandung bildet. Den größten Teil der Produktpalette decken die Ausführungen mit dem typischen Bullauge in der Front ab. Sie haben ein Fassungsvermögen an trockenen Textilien von mindestens 5,5 kg und kümmern sich als Vollautomaten vom Einweichen und der Vorwäsche bis zum Weichspülen und Schleudern, bei dem die Schleudertouren oft frei wählbar sind. Alle Arbeitsvorgänge werden bei den neuesten Geräten vollelektronisch gesteuert. Ob sich das Modell, wie in den meisten Fällen, für den Unterbau in Küchenzeilen eignet, ist der jeweiligen Produktbeschreibung zu entnehmen. In der Regel können die Frontlader zudem mit Wäschetrocknern von Miele als Säulen kombiniert werden, wodurch sich die Möglichkeit zur platzsparenden Komplettpflege bietet.

AutoDos, LiquidWash und Co

Mit den Dosierungshilfen AutoDos und LiquidWash hat Miele sinnvolle Zusatztechnik entwickelt, die den Umgang mit Waschmitteln vereinfacht und rationalisiert. Je nach Wäschemenge und Verschmutzungsgrad wird der Bedarf an Pulver oder Flüssigwaschmittel für jeden Waschgang separat berechnet und optimiert. Die Ersparnis durch diese Verfahren wurde mehrfach bewiesen. Die SteamCare-Technologie kümmert sich bereits während des Waschens um eine Erleichterung bei der Nachbehandlung Ihrer Wäschestücke. Durch ihren Einsatz können die Textilien je nach Materialbeschaffenheit bügelleicht bis bügelfrei nach der Wäsche entnommen werden. Für "fleckenanfällige“ Haushalte, sei es durch kleine Kinder und/oder Tierhaltung, bieten die Waschautomaten von Miele ein spezielles Fleckenprogramm, das in die Elektronik der Geräte integriert ist. Miele macht deutlich, dass Sie dem Know-how des Unternehmens, das über Jahrzehnte entwickelt wurde, vertrauen können, indem es Ihnen optional eine Erweiterung der Garantie auf zehn Jahre anbietet. Im Test bestehen die Geräte sogar eine Belastung, die auf eine Lebensdauer von 20 Jahren ausgelegt ist.

Toplader von Miele

Toplader von Miele sind um erfreuliche 15 cm schlanker als die Geräte mit Bullauge. Sie sind damit die Lösung für geringes Platzangebot, können dafür aber nicht als Stapelgeräte oder zum Unterbau genutzt werden. Auch die von oben zu befüllenden Waschmaschinen von Miele funktionieren vollelektronisch. Ihre Trommel positioniert und arretiert sich automatisch. Neben der Tatsache, dass sie die leisesten Toplader am Markt sind, verfügen sie über einen Fahrrahmen für einfachen Transport und über einen Comfortlift-Deckel, der sichere und bequeme Einhandbedienung ermöglicht.

Unterschiedliche Textilien erfordern eine unterschiedliche Behandlung beim Waschen. Die Wahlmöglichkeiten bei den Waschprogrammen der Geräte von Miele bieten Optionen für jede Gewebeart.

Wäschetrockner von Miele

Trockner sorgen für das Finish bei der Wäschepflege und zu Recht bescheinigt man ihnen, dass die getrocknete Kleidung einen Hauch von Sommerwiese hat, wenn man sie aus dem Gerät nimmt. Gerade dann, wenn es sich um einen Wäschetrockner von Miele handelt. Die ursprünglichste Technik für einen Wäschetrockner funktionierte nach dem Prinzip der Abluft. Da für die nach außen führenden, mindestens zehn Zentimeter großen Ableitungsschläuche kaum noch die Voraussetzungen in modernen Haushalten existieren, ist das Angebot an Ablufttrocknern von Miele eher begrenzt. Hierbei spielt auch eine Rolle, dass die Geräte durch den Unterdruck, den sie während des Betriebs erzeugen, in Räumen mit Feuerstätten wie Heizkesseln dazu führen können, dass die Feuerungsanlage nicht genügend mit Zugluft versorgt wird.

Kondenstrockner aus dem Hause Miele

Am nachhaltigsten haben sich Miele Kondenstrockner durchgesetzt, die die anfallende Flüssigkeit in einem Behälter innerhalb des Gerätes sammeln. Zum Trocknen der Wäsche wird warme Luft durch die Trommel geleitet, die die Feuchtigkeit aufnimmt. An einem Bauteil zur Kühlung kondensiert das Wasser und kann ablaufen. Nachteilig stellt sich der erhöhte Reinigungsaufwand des Gerätes dar, da durch dieses Verfahren verstärkt Flusen anfallen. Diese müssen regelmäßig entfernt werden, damit die Funktionstüchtigkeit des Trockners gewährleistet bleibt.

Eine Innovation der Kondenstrockner sind die Wärmepumpentrockner. Sie arbeiten noch energieeffizienter als ihre Vorgängermodelle, da sie auf einen separaten Heizstab zur Erwärmung der Trockenluft verzichten. Stattdessen werden die warmen Bereiche der Pumpe zum Aufheizen der Luft verwendet, während sie durch die während des Betriebes kalt bleibenden Teile wieder abgekühlt wird. Der Nachteil liegt hier in der wesentlich längeren Arbeitszeit für eine Trommel Wäsche, die bis zu zwei Stunden betragen kann.

Die Trockner von Miele lassen sich mit den Waschmaschinen in Frontladerausführung einfach zu Säulen kombinieren. Auf ein und derselben Grundfläche wird dadurch der Betrieb von zwei Geräten möglich, die für die Komplettpflege Ihrer Wäsche sorgen. Wo der Einsatz solcher Säulen aufgrund von Platzmangel oder fehlender Zu- und/oder Ableitungen nicht möglich ist, empfiehlt sich die Verwendung von Kombigeräten.

Waschtrockner als Gerätekombinationen von Miele

Der große Vorzug dieser „All-In-One"-Geräte liegt in der enormen Platzersparnis. Um die komplette Wäschepflege in einem Durchgang zu ermöglichen, sind unter einem Gehäuse ein Waschvollautomat und ein Trockner vereint. Auch hier kommt die bewährte Miele-Schontrommel zum Einsatz. Außerdem bieten die Geräte eine Auffrischungsfunktion mit Dampf, die spezielle Fleckenoption von Miele und Thermoschleudern. Ihnen wird bescheinigt, die sparsamsten Waschtrockner am Markt zu sein, außerdem laufen sie extra leise. Miele Waschtrockner sind in der Lage, einen großen Teil der beim Trocknen entstehenden Flusen selbsttätig auszuspülen, wodurch seltener separat gereinigt werden muss.
Wer lieber ein Gerät mit Ablufttechnologie benutzen würde, weil die Anschlüsse dafür vorhanden sind, wird allerdings nicht fündig werden. Die Waschtrockner sind immer mit der Kondenstechnologie ausgerüstet. Ein weiterer Nachteil ist die unterschiedliche Menge an Wäsche, die das Gerät je nach Arbeitsgang zu verarbeiten in der Lage ist. Satte zwei Kilo mehr können es beim Waschen gegenüber dem Trockenvorgang sein. Das hat zur Folge, dass entweder von vornherein weniger Wäsche eingefüllt wird, oder der Ablauf nach dem Waschen unterbrochen werden muss, um die Menge für das Trocknen zu reduzieren.

Waschen und Trocknen mit Geräten von Miele ist (auch) Ökologie

Seit das Umweltbewusstsein Einzug gehalten hat in die Entwicklung neuer Technologien, gehörten die Wasch- und Trockengeräte von Miele immer zu den jeweils besten in den Energieeffizienzklassen. Sie arbeiten stromsparend und das kommt nicht nur Ihrer Haushaltskasse zugute, sonder dient der Nachhaltigkeit. Miele weiß, dass Umweltschutz Chefsache ist, und handelt danach. Im Laufe der Jahre wurde der Wasserverbrauch der Geräte immer weiter gesenkt, bei gleichzeitiger immer schonenderer Behandlung der Wäsche. Auch die Haltbarkeit von Textilien ist aktives Ökologiemanagement, führt doch auch der reduzierte Neukauf von Bekleidung zu einer Entlastung der Umwelt. Ökologisches Denken bedeutet für Miele außerdem, dass die Geräte langlebig sind und reparaturfreundlich. Waschmaschinen und Wäschetrockner, die letztendlich doch aus dem Verkehr genommen werden müssen, lassen sich den neuesten Vorschriften entsprechend umweltfreundlich entsorgen.

Zubehör und Ersatzteile für Waschmaschinen und Trockner von Miele

Manchmal hat eine kleine Ursache eine große Wirkung und es muss nicht unbedingt die Neuanschaffung eines kompletten Gerätes sein. Legt ein kleines Bauteil ihr bereits vorhandenes Miele-Gerät lahm, hilft eventuell ein Austausch, um die Maschine wieder flott zu bekommen. Konnten Sie, unter Umständen durch den Rat eines Fachmanns, das defekte Teil zweifelsfrei identifizieren, verrät Ihnen die genaue Typbezeichnung, worauf Sie bei einem Nachkauf achten müssen. Auf diese Weise finden Sie Motor, Laugenpumpe, Türverriegelung und anderes. Lassen Sie Ersatzteile aber in jedem Fall von einem versierten Monteur tauschen, damit die Funktion Ihrer Maschine für eine weitere wertvolle Zeitspanne gewährleistet bleibt!

Hinweis zur Aufstellung von Miele Waschmaschinen und Wäschetrocknern

Obwohl das Aufstellen und Anschließen von Waschmaschinen und Wäschetrocknern mittlerweile kinderleicht erscheint, sollten Sie zumindest von einem Fachmann oder einem Bekannten mit Erfahrung überprüfen lassen, ob alles passt, bevor Sie den ersten Wasch- oder Trockengang starten. Sind alle Anschlüsse den Vorschriften entsprechend installiert? Gerade bei den gewichtigen Waschautomaten ist es von Bedeutung, dass sie gut austariert auf festem Untergrund stehen. Und die Zuleitungen und Abläufe der wasserführenden Schläuche müssen an den Verschraubungen absolut dicht sein. Die Gewissheit, dass alles ordnungsgemäß installiert ist, gibt nicht nur ein gutes Gefühl, sondern sorgt auch für langen, problemlosen Einsatz der neuen Haushaltstechnik.

Hausarbeit gehört zu den weniger favorisierten Betätigungsfeldern im Tagesverlauf. Dank den Waschmaschinen und Trocknern von Miele wird die Wäschepflege aber enorm vereinfacht und erleichtert. Mitunter kann sie durch die begeisternde Technik des Traditionsunternehmens sogar Spaß machen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden