Midland - damit es richtig funkt

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Midland - damit es richtig funkt

Midland – auch Midland Alan - ist eine hauseigene Marke der 1989 gegründeten Alan Electronics GmbH. Gemeinsam mit der weltweit agierenden CTE Gruppe steht das Unternehmen für die Bereitstellung moderner Kommunikationstechnik. Eine tragende Säule bildet der CB-Funk im professionellen und privaten Funkbereich.

 

Die Marke Midland – Funktechnik aus dem Hause Alan Electronics

Seit 1989 ist Alan Electronics als führender Hersteller von Kommunikationstechniken mit Funkgeräten in Deutschland vertreten. Das Unternehmen hat Standorte in Dreieich bei Frankfurt und Lütjensee nahe Hamburg. Alan Electronics arbeitet auf globaler Ebene mit der CTE Gruppe mit Sitz in Italien zusammen. Aufgabe ist die Gestaltung zukunftsorientierter Projekte im Bereich der Funktechnik und kabellosen Kommunikation. Stellvertretend für Alan Electronics stehen die hauseigenen Marken Albrecht und Midland. Ein Bereich deckt die Produktion von Funkgeräten für Hobby und professionelle Anwendung ab. Parallel vertreibt das Unternehmen Produkte der Consumer Electronics wie DVB-T-Fernseher im Taschenformat oder Internetradios.

 

CB-Funk und Funk-Scanner – globale Arbeitsbereiche von Midland Alan

Ein weiträumiges Aktionsgebiet für Midland sind die verschiedenen Anwendungen von Funktechnologien. Funk-Scanner mit Empfängern, Scanner-Antennen und passendem Zubehör bilden einen Fokus des Unternehmens. Einen weiteren Schwerpunkt hat der Konzern im Amateurfunk mit 10m-SSB-Geräten und UHF/VHF. Eine dritte Säule ist der CB-Funk. Dieser umfasst die Produktion und Bereitstellung von CB-Handgeräten, CB-Funkgeräten sowie ergänzenden Teilen. Der CB-Funk trägt auch die Bezeichnung „Jedermann-Funkanwendung“. Es handelt sich um einen frei nutzbaren, öffentlichen Sprechfunk mit zugewiesenem Frequenzband um 27 MHz. Bis 1975 unterstand dieser Bereich der vorwiegenden Nutzung von Betriebsfunk. Als direkte Alternative zu CB steht der PMR-Funk, auch als PMR 446 bezeichnet.

  

CB-Funkgeräte von Midland Alan in der Übersicht

Auf dem Gebiet des CB-Funks stellt Midland Funkgeräte in zwei Kategorien bereit: AM/FM und SSB. Im SSB-Bereich steht das Modell Midland 8001 XT für die Ansprüche des global aktiven Unternehmens. Das Gerät ist mit einer SMD-Mikroprozessor-Steuerung ausgestattet. Es hat eine Ausgangsleistung von AM/FM 4W – SSB 12 W und verfügt über eingebaute ANL-Störbegrenzung. Analoges S-Meter, Feinabstimmung (Clarifier) und Echo-Schalter unterstützen den Funkprozess. AM/FM bieten das Midland 210 DS und das Midland 78 Plus Multi B. Letzteres gehört in die Kategorie Multi-Standard-Mobilfunkgeräte. Die Leistung beläuft sich auf 1W/4 W entsprechend der Länderprogrammierung. Das Midland Funkgerät entspricht der neuen EU-Norm 40 FM/40 AM. Gängige Funktionen sind das beleuchtete Multifunktions-LCD, Suchlauf/Scan sowie die Kanalwahl am Gerät mittels Quick-Up- und Down-Tasten. Die Mikrofon-Buchse des Midland 78 Plus Multi B ist 6-polig sowie frei verwendbar.

 

Midland Handfunkgeräte: kompakte Modelle für CB- und PMR-Funk

Handfunkgeräte sind mittlerweile gern genutzte Alternativen zu den klassischen Funkgeräten. Verbreitet finden sie zur Raumüberwachung oder zur Kommunikation im Outdoor Einsatz. Mit dem Midland G15 bietet Alan ein semi-professionelles Handmodell für den PMR-Funk. Das PMR-Funkgerät hat ein Aluminium-Gehäuse und ist gemäß IP67 staub- und wassergeschützt. Es verfügt über 50 CTCSS-Kodierung- und 105 DCS-Kennungstöne. 8 voreingestellte PMR-Kanäle, 8 vorprogrammierte Speicherplätze sowie Scan- und Energiesparfunktion erleichtern das Handling. Ebenso aus dem Hause Midland Alan kommt das CT 510 für den Amateurfunk mit praktischer Notruf-Funktion. Das Midland-Modell ist ein Dualband VHF/UHF-Handgerät für den Frequenzbereich 144-146 und 430-440 MHz.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber