Micro Travel Chess Computer

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich hatte mir vor 2 Wochen einen Schachcomputer mit "Touch Sensor Screen" bestellt,und möchte euch gerne an meinen Erfahrungen teilhaben lassen. Der Kaufpreis lag bei 27,99€. Mein erster Tip an euch,"Finger Weg von den Produkt". Zu meinen Gründen: Die Ablese Eigenschaften des Gerätes sprich des Displays sind unter aller S... Ich bin Weitsichtig,"-1,5 Diotrin",soll heisen ich sehe Sachen die nah sind noch sehr genau. Selbst denn Goldgehalt eines Rings b.z.w. die Karat,kann ich noch lesen,bei den Schachcomputer hatte ich meine Probleme. Das Problem ist die Auflösung des LCDs sowie der schlechte Figurensatz. Mir war vor den Kauf klar,das das Gerät keine Hindergrundbeleuchtung hat,ich dachte mir abe nicht,das das ein so großes Problem darstellen würde. Selbst mein Wecker hat bessere Ableseigenschaften.!!! Ein spielen ohne Kopfschmerzen zu bekommen,ist aus meiner Sicht mit den Gerät nicht möglich.!!! Ich möchte noch erwähnen,das es noch ein anderes Modell aus den Hause "Saitek" gibt was über eine Hindergrundbeleuchtung verfügt,denn "Maestro Travel Chess Computer". Ich habe mich aber in Anbetracht des Kaufpreises von 62€ und des schlechten Figurensatzes dann doch lieber für einen Palm von Sony entschieden...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden