Mexcell und Ecocell Akkus 4100mAh und 3900mAh Schrott

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Auch ich möchte hier meine Erfahrungen mit Ecocell und mexcell Akkus mitteilen. Nachdem ich überrascht war von den sehr schnellen Leistungsabstürzen dieser Akkus habe ich mir das  Ladegerät Chargemanager von Conrad zugelegt. Dieses zeigt an wievie mAh beim Laden und auch bein Entladen (Programm Discharge) die jeweiligen Akkus aufnehmen bzw abzugeben in der Lage sind. Ein Vergleich mit anderen Akkus z.B.Strenght (2950mAh) oder Eneloop (2500mAh) zeigte das diese einen Lade bzw Entladestrom von min. 2000 mAh haben, die Akkus von Ecocell schafften sagenhafte 160 mAh bis 470 mAh (kein Schreibfehler, es fehlt keine 0 !) Die Dinger haben eine Kapazität von unter 500 mAh! Die Mexcell schaffen etwa 500 bis 600 mAh, sind also ebenfalls als Schrott zu bezeichnen. Einen Verkauf dieser Akkus kann man eigentlich als Betrug bewerten, die Verkäufer (keine Fachleute ?) wissen eventuell nichts von der miserablen Qualität, doch der Hersteller weiß sicherlich genau was er da für einen Müll produziert! Mein Verkäufer verweigert leider die Rücknahme....
Das wiegen der Akkus brachte noch folgendes Ergebnis: Ecocell 13 g, Mexcell 19 g , Stenght 24 g, Eneloop 29 g.......Dies zeigt das in den Ecocell nichts drin ist!
 Mein Rat: Lasst die Finger von diesem Schrott!!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden