Metz mecablitz - welches Vorteile ein externes Blitzgerät hat

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wenn das Licht zum Fotografieren nicht ausreicht, kommt häufig ein Blitz zum Einsatz, der in den meisten digitalen Kameras bereits integriert ist. Doch manchmal ist die Enttäuschung hinterher groß: Gesichter wirken zu hell, Personen haben "rote Augen", und Objekte werfen unerwünschte Schlagschatten. Das liegt daran, dass sich der interne Kamerablitz zu nah über dem Objektiv befindet und nicht individuell angepasst werden kann. Zwar lässt sich mit im Handel erhältlichen Blitzdiffusoren das harte Blitzlicht etwas weicher machen, doch reicht diese Maßnahme nicht immer für zufriedenstellende Aufnahmen aus. Dazu kommt, dass der interne Blitz meistens keine große Blitzreichweite hat und daher weiter entfernte Objekte nicht aufhellen kann. Bessere Ergebnisse erhalten Sie daher meistens mit einem externen Blitzgerät, auch Systemblitz- oder Kompaktblitzgerät genannt.

  

Die entscheidenden Vorteile von externen Blitzgeräten

Externe Blitzgeräte sind in der Regel dreh- und schwenkbar und können daher so eingestellt werden, dass ein Objekt nicht direkt angeblitzt werden muss. Durch die Verwendung eines Funkadapters können Kompaktblitze sogar unabhängig von der Kamera frei im Raum positioniert werden und für eine kreative Lichtgestaltung sorgen. Außerdem gibt es externe Blitzgeräte mit unterschiedlichen Blitzreichweiten, die durch die Leitzahl bestimmt werden. Der mecablitz 58 AF-2 digital zum Beispiel hat bei Blende 5,6 eine Brennweite von mehr als zehn Metern und eignet sich daher gut für das Fotografieren von Konzerten oder Sportveranstaltungen – vorausgesetzt, das Blitzen ist bei diesen erlaubt.

  

Externe Blitzgeräte eignen sich für Spezialaufgaben

In der Makrofotografie und beim Fotografieren von Produkten kommt es häufig auf das möglichst schattenfreie Ausleuchten eines Motivs an. Eine sehr gute Lösung dafür ist ein Ringblitz, wie der mecablitz 15 MS-1 digital Kit, der vorn auf das Objektiv geschraubt wird. Wenn in großen Räumen flexibel fotografiert werden soll und der Aufbau von Lichtequipment unpraktikabel ist, beispielsweise bei Hochzeitsfeiern, bietet sich ein Profiblitzgerät an. Mit dem mecablitz 76 MZ-5 digital holen Sie bei solcherart Herausforderungen das Beste aus Ihren Bildern heraus.

  

Mit welchen Kameras kann man ein externes Blitzgerät nutzen?

Die meisten externen Blitzgeräte sind nur mit Kameras kompatibel, die einen Blitzschuh haben, auf den der Blitz oder ein Funkauslöser aufgesetzt werden kann. Die Firma Metz hat jedoch mit dem mecablitz 28 CS-2 digital ein externes Blitzgerät entwickelt, das ohne Blitzschuh auskommt und stattdessen durch den eingebauten Kamerablitz ausgelöst wird.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden