Messeschnäppchen

Aufrufe 46 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Reitsportmessen gibt es etliche.

Spannend sind sie ja allemal, allerdings hat auch eine Messe ihre guten und schlecht Seiten.

Es gibt erst mal einen gesalzenen Eintrittspreis, und auch Essen&Trinken lassen sich die Gastronomen sehr gut bezahlen.

Aber es gibt auch super viel Infos zu unterschiedlichen Themen und Bereichen.

Viel Neues, aber auch alte Hüte.

Bei den Verkaufsständen sollte man die Preise und die Ware kennen, um wirkliche Schnäppchen von billigem Importnepp zu unterscheiden.

Außerdem sollte man die Maße seines Vierbeiners kennen, damit es bei Decken, Helftern u.s.w. keine Fehlkäufe gibt.

Textilien und Schuhe gleich anprobieren, denn Umtausch und Reklamationen gibt es ja meistens nicht.

Ich habe vor Jahren auch schon einen Sattel auf einer Messe geschnappt. Da ich die Maße und das Modell kannte und der Aussteller ein renomiertes Versandhaus war, bekam ich meinen Markensattel ca 450,- günstiger, als im Fachhandel - allerdings wurde der Sattel auch nicht (wie bei vielen Reitsportgeschäften üblich) kostenlos angepasst und auch nciht nach dem Setzten kostenlos aufgepolstert - also war die Ersparnis im Endeffekt nur ca 200,-.                                                       Die Aussteller auf Messen müssen sehr hohe Standgebühren bezahlen, und die müssen natürlich auch erwirtschaftet werden.

Da Niemand etwas verschenken kann, lassen sich die Futtermittelhersteller inzwischen sogar die Futterproben bezahlen.

Bei den vermeintlichen Gwinnspielen, sollte man sehr genau das "Kleingedruckte" durchlesen, sonstz hagelt es zu Hause wochenlang Werbeanrufe für Zeitschriften, Loterien oder ähnlich nützliche Dinge.

Fazit:

bequeme Schuhe an die Füße, Rucksack mit Essen und Trinken, viel Gedult für überfüllte Stände mitbringen.

Preise und Produkte vorher studieren.

Gewicht der Einkäufe auf Tragepotenzial und Entfernung zum Fahrzeug abstimmen( zur Not den Mann als Packesel einplanen!)

Ruhig versuchen zu handeln ( kann man vorher im Urlaub auf dem Basar üben!)

Und dann auf zur nächsten Messe!!!!

p.s. Was man dort nicht bekommt, findet Ihr bestimmt früher-oder-später bei Ebay!

Wenn ihr diesen Ratgeber hilfreich findet, freue ich mich über eine positive Leserwertung!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden