Meissener Porzellan für Anfänger

Aufrufe 181 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Nachdem auch ich mich neuerdings wundere, was alles als " Meissen " angeboten wird, möchte ich vor allem den Anfängern unter den Meissen- Interessenten einige Ratschläge geben.

Das wichtigste íst Information über Meissener Porzellan- und diese bekommt man aus unterschiedlichen Quellen, als da wären :

Bücher und Literatur- in erster Linie bebildert. So bekommt man einen Eindruck von den Modellen, Farben und Formen der verschiedenen Epochen.

Ein Besuch in Meissen ist auch anzuraten- denn die Internetseite gibt nicht alles wieder, aber, zu mindestens kann man sich einen Überblick über Dekors und Formen verschaffen..

Auktionshäuser besuchen und die Katalogangaben mit dem Stück vergleichen ( z.B. Sockel bei Figuren, Farben und Muster zeitlich dem Stück mit den Schwertern zuordnen ).

Mit viel Glück erhält man im Meissen- Fachhandel Verkaufskataloge.

Dies alles nützt aber nichts, wenn man sich nicht versucht etwas intensiver mit der Materie zu beschäftigen, die Schwertermarke allein macht´s nicht !

Und zu guter Letzt : jeder will ein Schnäppchen machen, aber was versteht man unter ein Schnäppchen ? Wenn das Stück ( 20. Jhd. ) im Geschäft z.B. 250,00 € kostet, dann sind doch 130,00 € bis 150,00 € schon ein Schnäppchen- oder ? Da muß sich dann niemand wundern, wenn das vermeintlich Stück für 50,00 €  vielleicht kein Original ist.

Im übrigen sind 2. Wahl- Artikel nicht unbedingt " Schrott ", man muß dabei auch das Herstellungsjahr berücksichtigen- zu damaliger Zeit war das Porzenllan selbst noch nicht so qualitativ hochwertig wie in heutiger Zeit und die Manufaktur setzte ihre Maßstäbe ganz anders- schon ein daneben gegangener Pinselstrich führte oftmals zu Schleifstrichen, obwohl dies meistens nicht auf dem 1. Blick erkennbar ist.

Ach ja, viele wissen ( noch ) nicht, daß die Schleifstriche nicht nur durch, über oder unter die Schwerter gemacht wurden, sondern stattdessen, durch den kleinen, blauen Strich, welcher ab Mitte des 20. Jhd. eingeführt wurde.

Nachtrag zu diesem Ratgeber :

Ist in einem Angebot nicht explizit 1. Wahl angegeben, sollten interessierte Käufer immer beim Verkäufer bezüglich der Schleifstriche nachfragen. Das gilt auch für 1. Wahl- Ware wo aber auf dem Foto Schleifstriche zu erkenen sind. Da diese Schleifstriche unter einer hellen Lichtquelle immer zu sehen ( und auch zu fühlen ) sind, notfalls mit Hilfe einer Lupe, ist es dem Verkäufer ohne weiteres möglich dies zu überprüfen und dem Interessenten dann mitteilen, auch wenn er selbst nicht genau weiß, was diese bedeuten.

Weißware der Meissener Manufaktur wird als solche gekennzeichnet, entweder mit dem zusätzlich Wort " weiß " unter den weißen Schwertern oder mit einem senkrechten Schleifstrich rechts neben der blauen Schwertermarke. Bei Artikeln die bemalt sind aber so gekennzeichnet sind, handelt es sich um Stücke, welcher außerhalb der Manufaktur bemalt wurden. Dies muß zwar nicht schlecht ausgeführt sein, aber es entspricht dadurch nicht dem Meissener Original und daher ist es ein erheblicher Preisunterschied und nicht mehr das Meissener Original. 

Das gleiche gilt bei 4 Schleifstrichen, dabei handelt es sich entweder um so gen. Personalware, also Ware, die vom Manufakturpersonal für sich privat gekauft oder hergestellt ( bemalt ) wurde und welche nicht in den offiziellen Verkauf gelangt. Da die Meissener Manufaktur, bis auf ganz wenige Ausnahmen, generell kein weißes Geschirr in den Verkauf gibt, ist bei Geschirrteilen mit 4 Schleifstrichen fast immer davon auszugehen, daß es sich um außerhalb bemalte Teile handelt, was sich natürlich auch im Preis bemerkbar macht.

Grundsätzlich ist nichts dagegen zu sagen, solch ein Stück zu kaufen, aber ein seriöser Verkäufer wird immer auf diese Qualitätsmerkmale hinweisen.

Fazit : man lernt am besten durch fragen und vergleichen !

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden