Meinung zu Battlefield 3 (Offlinemodus)

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der hoch gelobte Knaller Battlefield 3 einmal sachlich betrachtet.
Ok, die Grafik des Games ist exzellent und recht fordernd an die Hardware. Für 32 Bit Systeme können sich Probleme mit dem Speicher ergeben.
Das äußert sich darin, dass sich das Spiel nach einigen Minuten gerne "aufhängt". Abhilfe kann es bringen andere Programme ab zu schalten.
Als Egoshooter gespielt, bietet es sich an, die Internetverbindung zu trennen und den Virenscanner ab zu schalten.
Die K1 des Spieles ist nicht gerade erste Sahne. Die Gegner verhalten sich nicht unbedingt intelligent. Folgt man nicht den Vorgaben des Spiels
kann man sich dumm und dämlich feuern, es kommen teilweise ständig neue Gegner nach, dass ist nicht gerade realistisch.
Oft hat man dunkle Spielszenen wo man dann noch Wasser oder Dreckspritzer am Visier hat und fast gar nichts mehr sieht.
Immer wieder blenden auch Lichter z.B. von Fahrzeugen die sich nicht aus schießen lassen. Das könnte man besser machen.
Verlässt man das Gelände, droht die Spielfigur zu sterben und man muss schnell zurück. Hier bot schon Far Cry 2 mehr Freiheit.
Auch die Nahkampfszenen sind nervig. Man muss die, zum Teil sehr kurz, eingeblendeten Tastenkombinationen drücken sonst ist man tot.
Dies ist sehr nervig.
Kurz nach dem Start mit dem Kampfjet meldet der Pilot eine Höhe von 3000 m. Das ist sehr unrealistisch wenn man auf die Schiffe runter schaut.
300 m wären in dieser Situation realistischer. Später beim Luftkampf in, bzw. über den Wolken wird die Sache dann besser.
Battlefield 3 bietet insgesamt relativ wenig Missionen, so das Profis das Spiel recht schnell durch haben.
Fazit: Battlefield 3 lebt im Grunde nur von seiner, zugegebener-maßen, tollen Optik. Die mittelmäßige K1, die nervigen Nahkampfmissionen
und die insgesamt sehr beschnittene Freiheit während dem Spiel, lassen aber so recht keine Spielfreude auf kommen.
Dies gilt ebenso für die nur wenigen Missionen und die Anforderung an den Spieler.
Zum Spielen reicht übrigens ein Phenom II X4 945 (übertaktet auf 3,6 GHz) und eine Geforce 660 OC.
Die Fps liegen hier zwischen 50 - 60 bei Einstellung der Grafig auf Ultra hoch.
Spiele wie Maas Effect3 finde ich jedoch spannender und abwechslungsreicher. Battlefield 3 erhält von mir daher nur die Note befriedigend!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden