Meine Erfahrungen mit einer Haarverdichtung/Verlängerung mit GREAT LENGTHS Strähnen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welche Frau wünscht sich es nicht: eine wallende Löwenmähne die bis zum Popo reicht. Mit einer Haarverdichtung/Verlängerung mit Great Lengths Strähnen und dem nötigen Kleingeld kein Problem.

Aber:
Ich möchte jedem von solch einer Verlängerung abraten. Beim ersten Mal ist es herlich. Bei zweiten Mal auch noch. Jedoch nach der dritten Verlängerung bleibt von Eurem eigenem Haar nur noch hässliche, dünne Fransen.

Ich wünschte, dass mich jemand vor meiner ersten Verdichtung über die möglichen folgen aufgeklärt hätte. Ihr müsst wissen, dass das entfernen der Strähnen ziemlich schmerzhaft sein kann. Die Bondings (Klebeverbindungen) werden mit einem Verdünner aufgeweicht, mit einer Zange aufgebrochen und dann aus dem Haar gezogen. Anschließend müssen die Bondingreste mit einem sehr feinen Kamm entfernt werden. Und das ist das eigentliche Problem! Denn dadurch werden gesunde Haare ab.- und ausgerissen. Nach meiner dritten Verlängerung musste ich meine Haare bis zum Kinn abschneiden lassen.

Überlegt es Euch bitte gründlich, ob es das wert ist! Es gibt auch Strähnen die man sich nach Bedarf in die Haare klipsen kann. Zum einen viel günstiger, wiederverwendbar, keine Schmerzen und keine Haarverlust.

Anschließend folgt nun noch ein Bericht zu einer Verlängerung an sich
Ich hoffe, ich konnte Euch mit eurer Entscheidung weiter helfen

Wer ist GREAT LENGTHS?
GREAT LENGTHS ist ein italienisches Unternehmen, welches Echthaar durch ein patentiertes Verfahren aufbereitet ist zu Strähnen verarbeitet.

Woher kommt das Echthaar?
Es handelt sich um Tempelhaar aus Indien. Dort opfern täglich tausende Menschen aus religiösen Gründen freiwillig ihr Haar als Dank oder als Bitte.
Diese Haare werden sortiert, aufbereitet, gefärbt und mit sogenannten Bondings
(Verbindungsstück aus Keratin) versehen.

Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Welche Vorraussetzung müssen für eine Haarverdichtung gegeben sein?
Das Eigenhaar muss eine Mindestlänge von Länge von 8 – 10 cm haben.

Lassen sich Strähnen wie das Eigenhaar stylen?
Überhaupt kein Problem!
Die Strähnen sind für jede Frisurentechnik bestens geeignet. Ob Lockenwickler,
Glätteisen, Färben oder Tönen – alles ist möglich.

Was muss man bei der Pflege beachten?
Eine aufwändige Pflege ist nicht nötig. Man sollte jedoch auf silkon- und alkoholhaltige Haarprodukte verzichten, die Haare regelmäßig und gründlich mit einer Spezialbürste kämmen, ab und an die Bondings "sortieren" - sprich die sich eventuell ineinander verhakten Strähnen wieder trennen und einen Freischnitt durchführen lassen.

Meine erste Haarverlängerung

Ich habe mich für 75 blonde Strähnen in 50 cm Länge entschieden.

Im ersten Schritt wurden meine Haare gründlich von Schmutz gereinigt.
Nur auf einer sauberen Basis lässt sich ein optimales Ergebnis erzielen.
Anschließend wurden meine Haare getrocknet und Partieweise hochgesteckt.
Und dann ging es schon los: Strähne um Strähne wurden an meinen echten Haaren
angebracht. Dabei wurden die Keratinbondings mit Hilfe von Ultraschall an die
echten Haarsträhnen befestigt. Um das Ergebnis zu optimieren wurden meine Haare
anschließend komplett in meinem Wunsch-Blondton eingefärbt/getönt.
Danach wurde wie gewohnt gewaschen, in Form geschnitten,
geföhnt und gestylt.

Nach insgesamt 4,5 Stunden war es vollbracht:
 Hier der Vorher-Nachher-Vergleich!

Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Es war im ersten Moment etwas ungewohnt: Zum Einen waren meine Haare schwerer zuvor. Es ziepte nicht! Aber ich merke doch einen Gewichtsunterschied.
Zum Anderen waren plötzlich Haare dort, wo sie vor 4 Stunden noch keine waren. Etwas ungewohnt, jedoch keinesfalls unangenehm. Im Gegenteil: Ich jubele innerlich, weil es wunderschön aussah.

Die ersten Nächte waren,  etwas unangenehm. Für empfindliche Personen kann es dadurch zu der einen oder anderen schlaflosen Nacht führen.

Wie bereits am Anfang meines Berichtes erwähnt, ist eine spezielle Haarbürste im
Preis inbegriffen. Diese Bürste möchte ich nun wirklich nicht mehr missen!
Die Borsten sind so fein, dass man Anfangs das Gefühl hat, dass sie gar nicht richtig bürsten. Diese feinen Borsten sind allerdings von Nöten um die Bondings nicht zu
beschädigen oder gar rauszuziehen. Kaum vorstellbar - beim Bürsten meiner Haare ziepte es überhaupt nicht. Klar brauchte ich länger um alle Knötchen zu entwirren, aber das ist es allemal wert. Die Bürste ist also essenziell sprich unbedingt notwendig!

Ich habe diesen Artikel im Rahmen einer kostenlosen Kjero-com Testkampagne erstellt, bei der ich mit anderen Nutzern die eBay Ratgeber Funktion teste. Wenn Ihr auch mitmachen wollt, dann meldet Euch bei Kjero-com an und werdet über weitere kostenlose Tests informiert. (Code: EY567TB)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden