Mein Hobby: Namensforschung!

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Namen haben etwas faszinierendes, sie sind eben nicht "Schall und Rauch", sondern haben eine Bedeutung. Leider ist  diese im Bewusstsein der menschen heute oft verloren gegangen. Wer kennt die Bedeutung seines Familiennamens?

Oder sie wird falsch erklärt, wie es neulich ein offenbar "blaue" Schreiberin aus Berlin gemacht hat (sinnvollerweise wurde der beitrag inzwischen gelöscht). Der Schulze ist eben kein Bierbrauer, sonder ein Dorfvorsteher (Schultheiß, Dorfschulze)), und nicht jeder Meier leitet sich von "Milchhof" ab, es kann auch der Verwalter eines Guts (Hausmeier) gewesen sein, usw. usf. - der Meier war sogar einer der höchsten Posten bzw. Funktionsträger, es leitet sich ab vom lateinischen " major domus". Also sozusagen der "Innenminister" bei Hofe! Von wegen Milch und Käse! (Wer möchte: => wiktionary.org/wiki/Meier)

Für Einsteiger gibt es eine schöne Website zum Thema, auf der man mal seinen eigenen Namen suchen kann (nachname.gofeminin.de), meinen habe ich nicht gefunden, es gibt weniger als 300 Personen in Deutschland mit diesem Namen, dann wird nichts angezeigt::

[Mein Name] 

Leider blieb Ihre Suche ohne Ergebnis, denn uns stehen für diesen Namen nicht genug Daten zur Verfügung (Name inexistent oder weniger als 300 Personen).

Bitte starten Sie eine neue Suche

Meist gesuchte Namen

1    Mueller
2    Hitler
3    Schmidt
4    Meier
5    Meyer
6    Maier
7    Schneider
8    Schulz
9    Bauer
10    Fischer


Klassifizierung der Familiennamen die häufigsten - Seite 1

[Anzahl der Personen in Deutschland]

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... 198
1.    Mueller    455 182
2.    Schmidt    417 216
3.    Schneider    218 296
4.    Fischer    178 275
5.    Meyer    164 499
6.    Weber    161 698
7.    Becker    149 906
8.    Wagner    144 325
9.    Schulz    136 455
10.    Herrmann    135 079
11.    Schaefer    117 262
12.    Bauer    116 780
13.    Koch    111 363
14.    Richter    105 382
15.    Klein    104 958
16.    Wolf    98 900
17.    Schroeder    91 955
18.    Neumann    90 074
19.    Zimmermann    83 900
20.    Krueger    79 431
21.    Hoffmann    78 656
22.    Braun    78 233
23.    Schmitz    76 664
24.    Schmitt    76 661
25.    Hartmann    75 620
26.    Lange    73 494
27.    Krause    72 652
28.    Schmid    72 477
29.    Werner    72 426
30.    Schwarz    71 119
31.    Meier    67 611
32.    Lehmann    65 580
33.    Koehler    65 249
34.    Schulze    64 837
35.    Maier    62 261
36.    Walter    62 212
37.    Huber    62 032
38.    Mayer    60 139
39.    Kaiser    59 834
40.    Peters    58 410
41.    Weiss    56 268
42.    Moeller    55 601
43.    Peter    54 062
44.    Frank    49 773
45.    Koenig    48 340
46.    Sommer    48 063
47.    Stein    47 114
48.    Winter    47 032
49.    Berger    46 375
50.    Hansen    45 027


Ist doch alles spannend.

Einfach mal einen Phantasienamen (z.B. Ralph Breitberg) eingeben oder den eines Sportlers (z.B. Paul  Breitner).

So macht Wissen Spaß!




Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden