Mein Brot kommt in den BrotMax

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallöchen,

heute schreibe ich über den BrotMax von Tupperware.
Ich besitze ihn seit ein paar Monaten.Der BrotMax hat eine gewölbte Haubentür, die mit dem Griff nach oben geschoben wird, bis sie einrastet.
Das Foliengitter ist in der Haube integriert. Zum herausnehmen die beiden kreisrunden Öffnungen von innen eindrücken, sodass es sich von der Haubentür löst.Zum Platz sparenden Aufbewahren des Schneidebretts befindet sich unter dem Unterteil eine Aussparung, in die das Schneidebrett geschoben werden kann. Zum herausziehen ist vorne auf dem Schneidebrett eine längliche Griffmulde.
Unter dem BrotMax befinden sich 4 Anti Rutsch Füße für mehr standfestigkeit.Condens Control Filtersystem:Für optimales Frischhalten befindet sich in der Haubentür das Filtersystem Condens Control, durch das das Brot besser belüftet wird.
Die atmungsaktive Folie lässt beim lagen von Brot nur so viel Feuchtigkeit entweichen, dass das Brot nicht zu schnell austrocknet, gleichzeitig aber auch nicht vorzeitig schimmelt.
Die Folie niemals mit spitzen Gegenständen oder Messern bearbeiten. Auch nicht mit einer Nadel durch die Waben picksen. Sie funktioniert dann nicht mehr. Die Folie ist mit dem Gitter verschweißt und darf nicht entfernt werden. Ebenso darf sie nicht in die Spülmaschine.
Ober- und Unterteil, Haubentür und Schneidebrett dürfen in die Spülmaschine.
Maße:

Länge: 39,8 cm
Breite: 27,5 cm
Höhe: 19,6 cm
Preis:

54,90 €

Reinigung:

Ober- und Unterteil lassen sich zum Reinigen auseinander nehmen, indem man die kleinen Laschen seitlich am Oberteil leicht nhebt und das Oberteil ganz nach hinten klappt und abhebt.Die Haubentür kann man nun herausnehmen. Jetzt lassen sich die Brotkrümel ganz leicht herauswischen.

Tipp:

Reinigen sie den BrotMax regelmäßig mit Essigwasser, denn alte Brotkrümel sind der Näjhrboden für Schimmelpilze.
Frisches wames Brot erst auskühlen lassen, dann erst in den BrotMax legen. Denn mit der Wärme wird zuviel Feuchtigkeit abgegeben.

Zum Zusammensetzen wird zuerst die Haubentür mit den beiden Stegen auf beiden Seiten in die Aussparungen des Unterteils eingesetzt. Dann wird das Ober- und Unterteil über die hinteren Scharniere,klappen das Oberteil über die Haubentür und verschließen so den Behälter. Besondere Vorteile:

Frischhalten alles Brotsorten
Condens Control Filtersystem sorgt für das richtige Klima im Behälter
4 Anti Rutsch Füße machen den BrotMax standfest
Das Schneidebrett ist platz sparend unter dem Behälter positioniert
Kann zum Reinigen in Einzelteile zerlegt werden

Fazit:

Ich bin froh, dass ich mir den BrotMax gekauft habe, auch wenn er nicht ganz billig ist. Er ist sein Geld wert. Ich hatte vorher einen anderen Brotbehälter, aber damit war ich nicht zufrieden, da das Brot sehr schnell anfing zu schimmeln. Im Brotmax bleibt das Brot ca. 7 Tage frisch, dass ist einfach super. Ich kann ihn sehr empfehlen.

Schlagwörter:

BrotMax

Tupperware

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden