Mehrweg ist gut: CO2-Flaschen zum Wiederbefüllen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mehrweg ist gut: CO2-Flaschen zum Wiederbefüllen

In den heutigen Zeiten der Müllberge und des Dosenpfands gilt es umzudenken. Statt Einweg ist Mehrweg angesagt. Wer zudem Kosten sparen und keine schweren Kisten schleppen möchte, macht sich mit einem Sprudler sein Erfrischungsgetränk einfach selbst. Mit wiederbefüllbaren CO2-Flaschen sorgen Sie im Handumdrehen für herrlich prickelndes Wasser oder köstliche Limonade. Doch Wassersprudler sind nicht der einzige Einsatzort für die CO2-Flaschen. Zapfanlagen und Aquarien haben ebenfalls einen Bedarf an dem sprudelnden Gas.

 

Wiederbefüllbare CO2-Flaschen für Wassersprudler – die Vorteile liegen auf der Hand

Je nach Verwendungszweck gibt es Kohlensäureflaschen in verschiedenen Größen. Für Wassersprudler benötigen Sie eine verhältnismäßig kleine CO2-Flasche. Standardmäßig haben die Zylinder der Sprudelgeräte eine Füllmenge von 60 Litern. Das gilt zum Beispiel für die Wassermaxx-Zylinder ebenso wie für die Soda-Stream-Zylinder. Mit einem der verschiedenen im Handel erhältlichen Wassersprudler-Geräte gehen Ihnen die Getränke niemals aus. Entscheiden Sie selbst, wonach Ihnen gerade der Sinn steht. Sprudeln Sie sich beispielsweise das streng geprüfte deutsche Leitungswasser spritzig auf. Oder stellen Sie mit einer der vielen Sirupsorten die eigene sprudelige Limonade her. In jedem Fall sparen Sie Kosten, eine Menge Schlepperei – und Sie tun etwas für die Umwelt.

 

Es geht auch professioneller – CO2-Flaschen für Zapfanlagen

CO2-Flaschen von der 2-Kilogramm-Flasche bis zu der 10-Kilogramm-Flasche finden unter anderem bei Zapfanlagen Verwendung. Mit dem entsprechenden Zubehör für Zapfanlagen wird die Gasflasche mit der Anlage verbunden. Einmal korrekt angeschlossen sorgt das Gas dann für stets frisch gezapften Genuss aus dem Hahn. Ob für die Gartenparty oder den routinemäßigen Einsatz in der Gastronomie – mit Kohlensäure gezapfte Getränke sorgen für einen professionellen Eindruck und perlende Erfrischung. 

 

Auch für Fische gut – CO2-Flaschen für Aquarien

Ebenso wie bei Zapfanlagen sind auch bei Aquarien häufig die großen CO2-Flaschen im Einsatz, denn CO2 spielt eine bedeutende Rolle in der Aquaristik. Damit die Aquarienpflanzen gut gedeihen, ist die Düngung mit Kohlensäure ein bewährtes Mittel. Und geht es den Pflanzen gut, freuen sich auch die Fische. Gesunde Pflanzen reichern das Wasser kontinuierlich mit Sauerstoff an. Damit tragen sie entscheidend zur Gesundheit der Fische bei.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden