Mehrfach-Accounts... - wozu eigentlich?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welche Motive kann eigentlich jemand haben, mehr als ein oder zwei ebay-Namen auf sich anzumelden?

Für mich riecht das immer etwas nach Betrug... - bekanntlich lassen sich so prima die Auktionen "hochbieten". Oder man stellt 3.000 identische Testberichte zu verschiedenen Büchern ein und bewertet die dann mit einem Kumpel (oder mit seinen zig anderen Namen, hilfreich ist auch jemand wie Wolfis "gute Sabine" oder Detlevs fünfzehn " alter egos"). Besonders gern nimmt man dafür natürlich Testberichte, die bei Amazon geklaut wurden. Oder "Testberichte", die etwa so aussehen: "Der Film ist sehr gut, ich bin auch Bud-Spencer-Fan. Am besten seht Ihr ihn Euch selber an."  Und das dann 3.000 mal, das ist cool. Oder doch eher dumm?

Bekannt hierfür sind ja einige Mitglieder in Aschaffenburg, Ingolstadt, Berlin, Hamburg, Neu-Isenburg und Haßfurt. Ravensburg nicht zu vergessen, der vermutlich dem Alk nicht ganz abgeneigte dauerarbeitslose Vater schreibt ja neuerdings als "Sohn".


Regeln zur Identität
Für ein Mitgliedskonto bei eBay gelten die folgenden Voraussetzungen:
  1. eBay-Mitglieder müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  2. eBay-Mitglieder dürfen keine falschen Angaben zu ihrer Identität machen.
  3. eBay-Mitglieder müssen immer gültige und vollständige Kontaktdaten bereitstellen und in jedem Fall über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen.
  4. eBay-Mitglieder dürfen keine Kontaktdaten anderer Mitglieder in öffentlich zugänglichen Onlinebereichen veröffentlichen.
  5. eBay-Mitglieder müssen bei der Wahl ihres Mitgliedsnamens die eBay-Regeln beachten.
Quelle: Ebay (Grundsätze)


Wie schön, dass ich alle genannten ebay-Regeln in allen Punkten erfülle.

Ob das jeder von sich sagen kann? Übrigens besitze ich nur diesen einen Account, wie ebay ja leicht überprüfen kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden