Matthias Albrecht Auf der anderen Seite

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
"Auf der anderen Seite" ist ein Gefängnisthriller, der zwar spannend erzählt wird, aufgrund seiner Handlungsbrüche aber etwas verwirrend rüberkommt.
Mag sein, dass es daran liegt, dass ich die Hörbuchversion vorliegen habe (vielleicht ist sie unglücklich verkürzt, so dass ich den roten Faden verlor).
Es geht in diesem Buch um einen Knasti, der träumt er wäre "Schließer" und begegnet in einer vom Blitzeinschlag von der Außenwelt getrennten Nacht in der Haftanstalt seinem schlimmsten Albtraum (in Form eines zum Geist mutierten Mehrfachmörders, der durch Wände gehen kann).
Nachdem er als Häftling wieder aufgewacht ist, wird er von einem Mithäftling bei dessen aufreibender Flucht mitgeschleppt. Sein Ziel ist ein abbruchreifes Haus, in dem sich seine Gang versteckt hält. Dort herrscht eine strenge Hierarchie, an deren untersten Ende er sich wiederfindet. Objektiv betrachtet hat seine Lebensqualität sich im Vergleich zum Knast eher verschlechtert als verbessert. Demzufolge ist Ecki, der Hauptakteur der Geschichte ziemlich verzeifelt. Besonders, weil die neue Lebenssituation kein Ablaufdatum hat. Doch eines Tages verirrt sich ein Penner zu dem alten Haus an der Bahnlinie und die Handlung nimmt wieder Fahrt auf.
Schlagwörter:

Knastthriller

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden