Materialien, Maschinen und Geräte in Textilgewerbe und Schneiderei

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Das sollten Sie beim Kauf von Materialien, Maschinen & Geräten für Textilgewerbe & Schneiderei beachten

Die Mode ist für viele Menschen ganz einfach die schönste Nebensache der Welt. Sie kann dabei unterstützen, die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen und sich bei jeder Gelegenheit von der besten Seite zu zeigen. Wie schön, dass es Profis wie Sie gibt, die mithilfe von Produkten für Textilgewerbe und Schneiderei und jeder Menge Kreativität und Handwerkskunst immer wieder für spannende Abwechslung sorgen.

Die passenden Materialien, Maschinen und Geräte, die Sie für die Schneiderei beziehungsweise für das Textilgewerbe benötigen, können Sie beispielsweise bei Bay ganz einfach erwerben. Die Vielfalt der Produkte macht es möglich, dass Sie für jeden Einsatzbereich die passenden Utensilien für sich sichern können. Allerdings kann gerade die Vielzahl der Angebote auch ab und zu für eine leichte Überforderung sorgen. Ist dies der Fall, können Sie den hier vorliegenden Einkaufsratgeber nutzen. Er bietet Ihnen in übersichtlicher Form viele Informationen rund um das Thema Textilproduktion und hält Tipps zu den unterschiedlichen Geräten für Sie bereit. Die Kaufentscheidung wird Ihnen im Anschluss an die Lektüre sicherlich wesentlich leichter fallen.

An Modellen und Schneiderpuppen entstehen Textilien von Profihand

Um die passenden Produkte auszuwählen, die bei der Anfertigung von Textilien helfen, können Sie sich beispielsweise am Produktionsprozess orientieren. Dieser beginnt in vielen Fällen mit der Idee, die in Ihrem Kopf zu wachsen beginnt. Oft drängt es die Künstlerin oder den Künstler dazu, die Ideen zu Papier oder besser gleich an das Modell zu bringen. Wenn es Ihnen oft ähnlich geht, werden Sie es sicherlich genießen, wenn Sie ein Modell zur Hand haben, an dem Sie so lange arbeiten können, wie Sie möchten. Eine verstellbare Schneiderpuppe ist in diesem Fall eine sehr praktische Variante. Sie können nach Belieben eine Körpergröße einstellen und dann das Stück, an dem Sie arbeiten, darauf drapieren. Schneiderpuppen gibt es heute in zahlreichen Varianten, sodass Sie unter anderem auch dann fündig werden, wenn Sie Mode für die Jüngsten oder ausschließlich für weibliche Kundschaft produzieren. In diesen Fällen sollten Sie sich direkt eine Schneiderpuppe im Kinderformat beziehungsweise eine weibliche Schneiderpuppe besorgen.

Neben der Form ist auch das Material ein wichtiges Unterscheidungskriterium für Schneiderpuppen. Die klassischen und sehr alten Varianten sind in der Regel aus stabilem Holz hergestellt, das formschön gearbeitet ist. Die flexiblen, modernen Modelle dagegen bestehen aus unterschiedlichen Materialien und sind zusätzlich mit den passenden Technologien ausgestattet, um beispielsweise den Bauchumfang und die Körbchengröße – letztere bei weiblichen Puppen – anzupassen. Eine weitere Materialvariante bieten Schneiderpuppen aus Metall. In den meisten Fällen sind diese nicht verstellbar und können durch ihr formschönes Design auch zur Präsentation fertiger Kleidungsstücke – beispielsweise zur Schaufensterpräsentation von Jacken oder Blusen – genutzt werden.

Professionelle Nähmaschinen für jeden Bedarf

Die Idee steht, die passenden Stoffe haben Sie bereits probehalber an der Schneiderpuppe drapiert. Im nächsten Schritt steht also die konkrete Umsetzung an. Eine der wichtigsten Maschinen, mit denen eine Schneiderin oder ein Schneider arbeitet, ist eine Nähmaschine. Wenn Sie im professionellen Bereich tätig sind und mehr als ein Modell anfertigen möchten, sollten Sie Wert auf eine geeignete Industrienähmaschine legen. Diese ist unter anderem dazu geeignet, kleine und gegebenenfalls auch größere Serien anzufertigen. Darüber hinaus sind solche Maschinen in der Regel sehr gute geeignet, qualitativ hochwertig zu arbeiten.

Viele Varianten kennzeichnen die Maschinenart Nähmaschine. Eine Blindstich-Industrienähmaschine beispielsweise verfügt über einen Blindstichfuß, der sich sehr gut zum Nähen unsichtbarer Säume und Kantenabschlüsse eignet. Der Clou ist, dass Sie die Naht von der rechten Seite des Stoffs nicht sehen können – das Nähen per Hand ist in diesem Fall nicht notwendig. Eine Dreifachtransport-Nähmaschine macht es möglich, sowohl mit Untertransport als auch mit Obertransport und mit Nadeltransport zu arbeiten. Eine Industrie-Overlock-Maschine ist dazu geeignet, den Rand von einem oder von mehreren Stoffen gleichzeitig zu vernähen. Sie versäubert außerdem Nähte und beschneidet Nahtzugaben so, dass eine saubere Kante entsteht. Ausgestattet mit einer Nähmaschine, die die hier beschriebenen und gegebenenfalls weitere Funktionen erfüllt, werden Ihnen die Textilproduktion und auch das Textildesign sicherlich sehr gut von der Hand gehen.

Mit professionellen Maschinen Textilien in die richtige Form bringen

Kleidung sollte gut in Form gebracht werden. Dies gilt schon im Rahmen der Textilienkonzeption, aber auch nach Fertigstellung der Waren. Im ersten Schritt sind Sie in den meisten Fällen mit einer Stoßmesser-Zuschneidemaschine sehr gut bedient, die Sie beispielsweise bei eBay erwerben können. Viele Modelle zeichnen sich durch eine sehr ergonomische Bauweise aus und sind gerade dadurch recht einfach zu bedienen. Entscheiden Sie sich für ein solches Profimodell für die Textilbranche, so können Sie damit zumeist ganz unterschiedliche Materialien bzw. Textilien zuschneiden. Dazu gehören Baumwolle und Wollstoffe genauso wie Leinen, Seide, Leder und vieles mehr. So zugeschnitten, sind die Teile sehr gut vorbereitet für alle Schritte der weiteren Verarbeitung – zum Beispiel mit der Nähmaschine.

Etwas andere Gerätschaften benötigen Sie dann, wenn die Textilien bereits fertiggestellt sind. Nun geht es in aller Regel in ein Schaufenster oder zu einer anderen Präsentationsfläche, vielleicht sogar auf den nächsten Laufsteig. Ganz gleich, wo Sie die neuen Textilien der Öffentlichkeit zeigen werden – Sie sollten sie vorab in Form bringen. Dies gelingt beispielsweise mithilfe von Veit-Bügeltischen und -Bügeleisen, aber selbstverständlich auch mit ähnlichen Produkten aus den Häusern anderer Herstellerunternehmen. Faltenfrei und strahlend werden Ihre Stücke sicherlich bald die Käufer begeistern.

Professionelles Einfassen und Ketteln mit den richtigen Maschinen

Die Stoffe sind zugeschnitten, die Kleidungsstücke vielleicht sogar schon vernäht oder geheftet. Was nun folgen muss, ist das professionelle Gestalten aller Details, die die Textilie zu einem fertigen Modell für den Verkaufstresen machen. Eine Möglichkeit hierfür bietet ein Einfassapparat für Profibetriebe aus dem Schneiderei- und Textilverarbeitungsbereich. Die Aufgabe dieses Gerätes lässt sich in wenige Worte fassen, die schon die Bezeichnung der Maschine erahnen lässt: Der Einfassapparat macht aus ehemals unschönen oder ungepflegten Kanten hübsch eingefasste Abschlüsse. Sie können den Einfassapparat beispielsweise dazu verwenden, ein schmales Textil- oder Lederband um die Kante herum zulegen und dort zu befestigen. Feine Stiche sorgen für eine hübsche Ziernaht oder verschwinden – je nach Wahl der Nahtfarbe – optisch fast komplett.

Auch eine professionelle Kettelmaschine erfüllt eine ähnliche Aufgabe. Auch mit diesem Gerät ist es möglich, Stoffränder „sauber" zu machen. Hier wird ein Stich um die Stoffkante herum angebracht, der fast senkrecht zur Stoffkante steht. Es entsteht auf diese Art und Weise eine hübsche Kante. Eine andere Art des Kettelns ist die Verbindung von zwei Textilien, die aus Maschenware bestehen. Es entsteht eine elastische Naht, die nicht aufträgt.

Materialien, Maschinen und Geräte nach Herstellern auswählen

Wie in vielen Bereichen haben sich auch in der Textil- und Schneidereiindustrie einige Unternehmen einen Namen gemacht. Diese Marken sind es, die immer wieder Käufer dazu animieren, die entsprechenden Geräte und Materialien zu erwerben. Oft erfolgt dies nicht ohne Grund, denn einen guten Ruf zu erreichen, ist in der Regel harte Arbeit und ohne qualitativ hochwertige Produkte nicht zu erreichen. So kann beispielsweise eine Pfaff-Industrienähmaschine auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1862 in Kaiserslautern gegründet und hat nach wie vor seinen Hauptsitz in Kaiserslautern. Nicht nur Nähmaschinen, sondern auch komplette Industriesysteme entstehen dort.

Eine Juki-Nähmaschine ist ebenfalls ein Klassiker, auch wenn dieser noch nicht ganz so alt ist. Im Jahr 1945 lief das erste Modell vom Band – seither hat sich die Technologie stetig fortentwickelt und heute setzt man unter anderem auch in Japan und in vielen anderen Ländern auf die Maschinen. Weitere Markenprodukte, die Sie unter anderem bei eBay erwerben können, sind Rimoldi-Industrienähmaschinen, diverse Kuris-Geräte für Schneidereien und auch die Produkte von Groz Beckert, die vor allem aus dem Bereich der Nähnadeln für Nähmaschinen stammen.

Schicke Details für Ihre Textilproduktion: Knöpfe auswählen und anbringen

Einem Kleidungsstück den letzten Schliff zu geben – das ist für viele Modedesigner ein besonders schöner Moment. Möglich wird dies unter anderem durch kleine Elemente, die ursprünglich nur zum Verschließen der Kleidungsstücke erfunden worden sind. Die Rede ist von Knöpfen, die Sie heute unter anderem bei eBay in so vielen Varianten erwerben können, dass mit Sicherheit auch für Ihre Textilträume die passenden dabei sein werden. Besonders angenehme Effekte erzielen Sie auch dann, wenn Sie die Knöpfe eigens für das Kleidungsstück anfertigen, das Sie derzeit erstellen. Hierzu wird einfach nur ein Stück des passenden Stoffs. Dies kann der gleiche Stoff sein, aus dem auch die Bluse oder Jacke besteht. Aber auch kontrastierende Textilien machen eine gute Figur. Hergestellt werden diese schicken Knöpfe ganz einfach mit einer Knopfmaschine. In Ergänzung dazu benötigen Sie dann lediglich Polsterknopfteile mit Drahtöse oder Polsterknopfteile mit Nagelstift beziehungsweise eine alternative Knopfvariante. Haben Sie diese Teile beisammen, sind die Knöpfe schnell produziert – und sicherlich auch im Handumdrehen am Kleidungsstück angebracht.

Die Produkte von Textilgewerbe und Schneiderei professionell präsentieren

Die Zeit ist gekommen und das textile Kunstwerk, an dem Sie lange gearbeitet haben, ist fertiggestellt. Nun sollten Sie auf keinen Fall versäumen, das Stück in den Blickpunkt des Publikums zu bringen. Verfügen Sie über ein eigenes Ladengeschäft oder möchten Sie Ihre Stücke beispielsweise fotografieren, um Sie im Internet in digitaler Form in Szene zu setzen, so können Ihnen Präsentationselemente dabei helfen. Im Mittelpunkt der Ausstellung von Kleidungsstücken stehen in der Regel Schaufensterfiguren. Diese gibt es in allen erdenklichen Größen und Formen. Die Puppen sind im Gegensatz zu Schneiderpuppen zumeist enger am menschlichen Original gestaltet und verfügen beispielsweise über Köpfe und modische Frisuren. Sollte für die Präsentation Ihrer Textilien ein freier Oberkörper benötigt werden oder möchten Sie einen kurzen Rock präsentieren, so können Sie auch Varianten finden, die für diese Zwecke passen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden