Massenweise gefälscher Champagner und keiner merkts...

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer Champagner regelmässig kauft, braucht wohl nicht aufs Geld zu schauen und kauft beim Weinhändler, Delikatessenfachgeschäft oder am besten beim Direktvermarkter.

Leider habe ich nicht soviel Geld und viele Andere wohl auch nicht.

Deshalb wird Champagner und andere edele Flüssigkeiten möglichst billig bei Ebay oder übers Netz gekauft.

Ein Flasche  Dom Perignon 1996 für 50 Euro oder der längst nicht mehr verfügbare Jahrgang 2000 für 200 Euro? Da kann etwas nicht stimmen. Und tatsächlich sind viele Produkte schlichtweg Fälschungen, zu groß ist das Käuferheer und die Verlockungen unproblematisch eine schnelle Euro zu machen zieht jeden Kriminellen wie das Licht die Motte an.

Edelware lieber nur vom Erstdistributor.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden