Maschinen-Anschlußkabel für Bohrmaschine, Handwerkzeug,

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Für handgeführte Elektrowerkzeuge ( Bohrmaschine, Schwingschleifer, Stichsäge, Hobel, etc.) aber auch Hauskleingeräte ( Mixer, etc.)
werden hauptsächlich zwei Schutzarten verwendet

- Schutzklasse II , Schutzisoliert
 die auf Ihrem Typenschild die Kennzeichnung Schutzisoliert tragen ( zwei Quadrate inneinander. Ist folgendes zu beachten.
Erneuern der Anschlußleitung: Die Stecker darf keinen Schutzkontakt haben und muss nach VDE als unteilbares Ganzes mit der Leitung ausgeführt sein.
Dies bedeutet, wenn Sie eine Leitung erneuern, verwenden Sie fertige Anschlußleitungen mit aufgegossenen Steckern, keine schraubbaren Stecker.

Symbol Schutzklasse II - Schutzisoliert

- Schutzklasse I
diese Geräte haben eine Schutzleiter und entsprechend eine Anschlußleitung, sowie einen Anschlußstecker mit Schutzkontakt.



Tipp: verwenden Sie hochflexible und leichte Maschinenanschlußkabel für Handwerkzeuge ( Bohrmaschine etc. )
gegenüber den meist verwedeten Kabeltypen (Erst-Herstellerverwendung) H 05VV-F  oder H 07RN-F 

Kabelempfehlung PUR H05 BQ-F  oder PUR H07 BQ-F
Diese Anschlußkabel gibt es für die Schutzklasse I und II


Vorteile:
* leichtere Handhabung der Geräte ( Kabel sind leichter und flexibler )
* längere Lebensdauer der Kabel ( durch ständiges biegen und bewegen, brechen die Kupferandern innen ) ! Wackelkontakt !
* höhere mechanische und chemische Beanspruchung ( Verletzung des Kabelmantels, geringer )

 El-SER
Elektrotechnik unser ebay-shop
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden