Mascara - voluminös oder verlängert, das ist die Frage

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mascara - voluminös oder verlängert, das ist die Frage

Für viele Frauen darf eine Mascara nicht auf dem Schminktisch fehlen. Die Augen bekommen durch Wimperntusche gleich einen viel intensiveren Ausdruck und der Blick wirkt wacher. Bei den diversen Mascaras auf dem Markt haben Sie die Qual der Wahl. Einige Produkte verlängern, wieder andere sorgen für Volumen und andere können beides.

 

Die ideale Mascara finden: Es kommt auf Ihre Wimpern an

Für beinahe jeden Look und jede Wimpernform gibt es die ideale Mascara. Eine gute Wimperntusche ist für die meisten Damen beim Make-up ein echtes Basic, das in keinem Schminkset fehlen darf. Schön definierte Wimpern öffnen das Auge, lassen es größer wirken und das Gesicht bekommt mehr Ausdruck. Je nach Beschaffenheit Ihrer Wimpern wählen Sie dann das passende Produkt aus. Wer eher feine und wenig Wimpern hat, sollte sich für Volumenmascaras entscheiden. Diese verdichten direkt am Wimpernkranz und schaffen Fülle. Bei vergleichsweise dichten und dicken Wimpern reichen hingegen oftmals verlängernde Mascaras vollkommen aus. Wenn Sie gerade und zudem noch lichte Wimpern haben, sollten Sie vielleicht zu einer Kombilösung greifen.

 

Wimperntusche: So sorgen Sie für die extra Portion Schwung

Volle und lange Wimpern gelten als Schönheitsideal, dem viele Damen entsprechen möchten. Damit auch Sie diese Wimpern bekommen, gilt es bei der Schminke auf die passenden Produkte zu setzen: In erster Linie bringen Sie die Wimpern mit einer elektrischen Wimpernzange in Form. Nach dem Biegen tragen Sie dann eine Volumenmascara auf. So sorgen Sie mit Kosmetik für Fülle, und zwar direkt am Wimpernkranz. Ein Tipp: Wasserfeste Mascara hält den Schwung besser. Die Wimpern bleiben durch die festere Formulierung länger in Form und sinken nach dem Tuschen nicht direkt wieder herunter. Wer zusätzlich auf Länge setzen möchte, trägt auf den Spitzen noch etwas verlängernde Wimperntusche auf.

 

Auf Länge setzen - für wen eignen sich verlängernde Mascaras?

Vor allem dunkelhäutige Frauen oder Damen mit dunklen Haaren haben von Natur aus oftmals dichtere Wimpern. Hier müssen Sie also weniger auf Volumen und mehr auf Länge setzen. Tuschen Sie die oberen Wimpern direkt vom Ansatz in einem Zug zu den Spitzen. Lieber erst eine Schicht auftragen und diese dann gut trocknen lassen. Wenn die zweite Schicht zu früh aufgetragen wird, können die Wimpern schnell verkleben. Wem schwarze Mascara nicht auffällig genug ist, der greift zu bunten Farben. Farbige Mascaras liegen absolut im Trend und sorgen in den Spitzen aufgetragen für Länge. Um nur einen kleinen Effekt zu erzielen, nutzen Sie hingegen einen beheizbaren Wimpernformer und geben dann nur noch transparente Tusche auf die Wimpern.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden