Mario Party 6

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Charaktere: Mario, Luigi, Peach, Wario, Yoshi, Daisy, Waluigi, Toad, Buu Huu, Mini Bowser und Toadette.

---------
Spielmodi:
Party Modus: Spielen mit bis zu 4 Spielern gegeneinander auf einem Spielbrett. Man kann als Battle Royale (jeder gegen jeden) oder als 2er Team gegeneinander antreten.
Solo Modus: Spiele alleine ein Brett nach dem anderen durch und bezwinge Bowser.
Mikro Modus: 3 Minispiele die man mit dem Mikro spielen kann, das wären: Sag's Laut, Quiz Show und Sternesprint
Minispiel Modus: Spiele alle Minispiele gegen andere Spieler oder die CPU, gut zum trainieren für den Party Modus.
Sternenbank: Tausche die gesammelten Sterne aus dem Party Modus gegen neue Items, Spielbrett, Zaubersprüche und Toadette.

-----------
Party Modus:
Als erstes wählt man das Spielbrett:
Windige Wipfel: Ideal für Einsteiger, man spielt um einen Baum herum.
I. Gidds Bastelbude: Etwas schwieriger, da das Spielbrett sich ändert zu jeder zwischen Tag und Nacht.
Sternenplatz: Hier kann man an einem best. Platz bis zu 5 Sterne kaufen für 20 Münzen, Nachts sind sie evt. billiger oder auch teurer.
Schneeflocken Park: Jeder Spieler hat 5 Sterne und muss versuchen den anderen mit Kettenhunden so viele Sterne abnehmen wie möglich.
Vergessene Bucht: Sterne kriegt man hier nur auf DK-Boot, doch Vorsicht, es wechselt sich mit Bowsers Boot ab und das bedeutet nichts gutes, er klaut dir nen Stern.

Nun wählt man die Regeln (Battle Royale oder Team), dann die Spielrunden und die Anzahl der Minispiele (Alle, Familie, Action, Technik, Bizzaro) und zu guter letzt dann die Bonus Sterne (ob man am Ende für best. Ereignisse Bonus Sterne bekommt). Dann kommt die Anzahl der Spieler, die Charaktere und das Handicap (ob jemand am Anfang schon Sterne hat).
Nun geht es los, jeder Spieler bekommt 10 Münzen und würfelt dann erstmal und der Spieler mit der höchsten Zahl beginnt. Er Würfelt nun nochmal und geht die Anzahl der Augen auf dem Würfel vorwärts. Kommt er auf ein rotes Feld dann werden ihm 3 Münzen abgezogen, auf einem bleuen Feld bekommt man dagegen 3 Münzen. Kommt man an einem Ereignisfeld vorbei dann wird nun das Ereignis ausgeführt, dies kann eine Kapsel sein, Battle oder ähnliches. Nun ist der nächste Spieler an der Reihe, der das gleiche macht, wenn alle einmal durch sind dann kommt
das Minispiel zum Einsatz. Dort spielen alle gegen alle oder im 2er Team gegen einander und die Gewinner bekommen Münzen auf ihr Konto. Danach geht es wieder von neuem los und man Würfelt wieder. Und das macht man nun bis nur noch 5 Züge übrig sind, dann darf der letzte um ein Ereignis spielen, was ihm Münzen, Charakterfelder oder ähnliche Sachen einbringt oder auch gar nichts.
Charakterfelder sind Felder die einem Spieler gehören, dies macht er in der eine eine seiner Kapsel darauf wirft und kommt nun ein Gegener darauf dann passiert mit dem irgendetwas, meistens was schlechtes. Kommt man aber selbst auf sein Feld kriegt man die doppelte Anzahl an Münzen.
Am Ende der Spiels wird dann abgerechnet, dort werden dann auch die Bonus Sterne vergeben für die meisten gesammelten Münzen in Minispielen oder häufigste Anzahl an Ereignisfeldern...

----------
Solo Modus:
Dort muss man alleine gegen 3 Mini Bowser kämpfen und sie besiegen um gegen Bowser antreten zu können, besiegt man ihn auch kommt man ein Feld weiter, die geht dann im jedem Spielbrett so und dabei wird es immer schwieriger Bowser zu besiegen.

Die anderen Modi habe ich oben schon erläutert!

-------
Meinung:
Ich finde Teil 6 ist sehr gut gelungen, es ist zwar im Party Modus nicht wirklich was neues hinzu gekommen, jedoch ist es nun abwechslungsreicher durch den wechsel von Tag und Nacht. Revolutionär degegen finde ich den Mikro Modus, die Idee sowas zu machen find ich schon mal sehr toll und die Umsätzung geht auch so, leider werden einige Wörter nicht immer verstanden bei der Antwort (z.B. Zahl 8 ), dies wäre noch verbesserungswürdig. Die Idee für Sterne neue Items kaufen zu können find ich auch sehr gut, das feuert einem an mehr zu Spielen um neue Sachen und ein neues Spielbrett zu kriegen.
Grafikmässig kann man auch nichts schlechtes sagen, es ist die Comic Grafik wie man sie schon von den anderen Teilen kennt, zum glück wurde die Speicherfunktion beschleunigt, die hat in Teil 5 doch sehr genervt, weil es so lange gedauert hat.

Fazit:
Mario Party 6 setzt auch bewärtes und erweitert die Party um einige neue Funktionen, für Fans ist das Spiel natürlich ein muss und für jemand der noch nicht kennt aufjedenfall mal ein Versuch wert, es macht riesen Spaß´. Ich denke auch das das Mikro demnächst noch in anderen Spielen zum Einsatz kommen dürfte, so vielleicht in einer Singstar Adaption zu der PS2 Variante oder anderen Spielen.
Schlagwörter:

Nintendo

GameCube

Mario

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden