Man achte auf die Artikelbeschreibung...

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

denn es gibt hier leider Käufer/Verkäufer, die nach 2 Wochen feststellen, dass ihm  der erworbene Artikel nix nütz.Warum auch immer.

Also versucht man dann, irgendwas zu drehen, damit dieser sein Geld zurückerhält und den geprellten Käufer/Verkäufer noch schocken kann.

Geld zahlt der Käufer/Verkäufer dann auch zurück, denn seit es hier das neue Bewertungssystem gibt hat man keine Chance sich zu rechtfertigen

Nur ein kleiner Fehler in der geschriebnen Beschreibung reicht und der Käufer/Verkäufer ist der Depp.

Bevor man was hier verkauft, muß man wahrscheinlich eine Universität besucht  und ein Jurastudium abgeschlossen haben und  sich alles notariell beglaubigen lassen

Und wenn man dann sieht, dass der Verkäufer/Käufer sich den erworbenen Artikel doppelt bezahlen lässt, nämlich wenn er das Geld vom Verkäufer/Käufer zum Teil oder ganz zurückbekommt und dieser dann selbst,

 unter eigendlich auch nicht zutreffenden Angaben den Artikel weitervertickt, dann macht das doch besonders "Freude"!

Na dann Frohe Weihnacht!

Manchmal ist ein Besuch im Einkaufzentum gar nicht mal so schlecht.....Gute Ware für unser gutes Geld und selbst dort im Fall eines Falles manchmal günstiger.

Kennt eigendlich jemand noch die alten A&V´s heute auch Secend Hand Shops genannt??

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden