Magnete als Briefe versenden !! Gefährlich

Aufrufe 27 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die deutsche Post sortiert seit Jahren die Briefe maschinell.

Diese Maschinen sind überwiegend aus Metall und gesteuert mit Software.

Wenn jetzt Magneten in dieses System kommen gibt es 3 Möglichkeiten!!

1. dieser Brief läuft einfach durch

2. die magneten bleiben in der Maschine hängen und der Briefumschlag kommt leer oder garnicht an.

3. die Magneten greifen die Software an bzw. beeinflussen diese!!

 

In den Fällen 2. und 3. geht die Post dann ( wenn ermittelbar) an die Absender ran!! Und fordert Schadenersatz !!

Es ist seit einiger Zeit verboten magnetische Gegenstände als Brief zu versenden.

Das könnte teuer werden! Deshalb habe ich mich vor etlicher Zeit und nach Testläufen bei der Post ( im Briefzentrum ) nur noch als Warensendung zu versenden!!!!

Die Warensendungen werden nämlich von Hand verteilt, dauert natürlich länger !!

 

Danke fürs Lesen !!

 

 

Schlagwörter:

Briefe

Warensendung

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden