Magischer Saphir – farbenfroher Edelstein für echte Schmuckliebhaber

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Magischer Saphir – farbenfroher Edelstein für echte Schmuckliebhaber

Es muss nicht immer gleich ein Diamant sein, damit Sie Freude an einem schönen Schmuckstück haben. Es gibt sehr viele unterschiedliche Edelsteine auf dem Markt, die für Sie sicher eine gute Alternative zu einem teuren Diamanten darstellen. Sind Sie auf der Suche nach dem besonderen Etwas? Für sich selbst oder einen lieben Menschen in Ihrem Umfeld und wissen nicht genau, was Sie dieser Person Gutes tun sollen? Dann sind der Saphir oder ein Schmuckstück, das mit diesem verziert ist, genau das Richtige für Sie.
Der Saphir sieht nicht nur wundervoll aus und kommt in den unterschiedlichsten Farben vor, sondern er ist auch ein wahres Wundermittel für Körper und Geist. Er ist zudem einer der beliebtesten Edelsteine, die es auf dem Markt gibt, was daran liegt, dass jeder Stein ein Unikat ist.
Der Saphir ist ein sehr vielseitiger Edelstein und eine Varietät des Minerals Korund. Es werden alle bunten sowie farblosen Varietäten dazu gezählt. Die einzige Ausnahme stellt hier der rote Rubin dar. Am ehesten bezieht sich der Begriff "Saphir" auf alle blauen Edelsteine von Hell- bis Dunkelblau. Diese beginnen bei einem schönen Himmelblau, können jedoch bis in ein sehr dunkles, schon ins Schwarze grenzend gehen und variieren durch den unterschiedlichen Lichteinfall tageszeitabhängig im Farbton.

Der klassische Saphir

Der eigentliche, klassische Saphir, der in der Schmuckverarbeitung verwendet wird, umfasst ausschließlich ein intensives Blau. Dieses darf jedoch nicht zu dunkel ausfallen, da das Interesse an den fast schwarzen Exemplaren in nur sehr geringem Maße ausgeprägt ist. Viele Saphire werden in Montana in der Schlucht Yogo Gulch gefunden. Die Besonderheit dieser Steine ist, dass an jenem Ort fast ausschließlich tiefblaue gefunden werden.
Kennen Sie den sogenannten Padparadscha? Er ist eine besondere Art unter den Schmuck-Saphiren und stammt überwiegend aus Asien. Der Padparadscha hat im Gegensatz zum Kashmir-Saphir eine rosa-bis orangefarbene Färbung und wird aufgrund dessen auf das singhalesische Wort für Lotusblüte zurückgeführt. Ursprünglich kommt der Padparadscha aus Sri Lanka. Da Saphire mittlerweile häufig farbbehandelt werden, ist es auch möglich, dass sie aus der ganzen Welt stammen, sofern sie diese eigentlich charakteristische Farbgebung aufweisen.
Weitere interessante Schmucksaphire sind die mit Asterismus, einem aufsehenerregenden optischen Effekt. Durch das genaue Lagern der sogenannten Rutilnadeln ergibt sich eine fast nahezu perfekte, sechsstrahlige Reflexion, die einem Stern nahekommt. Die Schliffart der Edelsteine definiert die Anzahl und Anordnung der Facetten. Die Schliffform hingegen richtet sich hauptsächlich nach der eigentlichen Gestalt des Steines. Unterschieden wird zwischen sehr vielen unterschiedlichen Ausprägungen. So gibt es ovale, runde, kugelige, kegelartige, dreieckige, quadratische, sechseckige, lang gezogene Tropfen, spitz zulaufende Ellipsen oder Fantasieformen wie zum Beispiel Herzen, diese jedoch seltener oder sogar nur auf Wunsch.
Beim Schliff setzt der Produzent das Hauptaugenmerk auf die Betonung der natürlichen, eigenen Farbe und dessen Glanz, ohne einen großen Gewichtsverlust des Rohmaterials zu erhalten. Das ist selbstredend ein rein wirtschaftlicher Grundgedanke.

Ein Stein aus aller Welt

Das Material Korund, aus welchem der Saphir besteht, kommt eigentlich auf der ganzen Welt vor. Wussten Sie, dass es auch Korundvorkommen in Deutschland gibt? Nein? Diese gibt es tatsächlich. Jedoch sind diese hierzulande nicht dazu geeignet, einen Saphir herzustellen, da die Färbung des Korunds eher trüb ist und somit wenig bis keinen Absatz finden würde. Schließlich wollen auch Sie sicher eine schöne und prächtige Edelstein-Farbe auf Ihrem Ring oder Ihrer Kette verwendet sehen.
Die größten und bedeutendsten Hersteller von Saphiren waren bis vor kurzer Zeit Indien und Sri Lanka. Heute werden die wundervollen Schmucksteine ebenso in Montana, den USA und in der bereits erwähnten Yogo Gulch Schlucht gefunden. Zudem gibt es ein Vorkommen in Nigeria und Australien. Saphire, welche aus Madagaskar stammen, genauer gesagt aus Ilakaka, gelten als sehr hochwertig. Meist werden diese Saphire jedoch als aus Sri Lanka stammend deklariert, um sie zu einem höheren Preis anbieten zu können. Sie sollten sich daher immer genau informieren und nach etwaigen Zertifikaten fragen, wenn Sie einen Kauf erwägen.

Ein schön anzuschauendes Wundermittel

Der Saphir sieht nicht nur schön aus, sondern kann noch viel mehr als das. Er ist ebenfalls ein Heilstein, dem eine hohe Frequenz und eine starke energetische Wirkung nachgesagt werden. Es ist nicht möglich, die Kräfte, die von einem Saphir ausgehen mithilfe der eigenen Kräfte oder durch andere Steine umzuleiten und somit den Saphir „zu täuschen“. Die Wirkung des Saphirs kann sehr tief in unseren ganzen Körper, unseren Geist und unsere Seele eindringen und verhilft dazu, dass eine Verbindung der Körper entsteht, welche auf dieser hohen Ebene im Normalfall nur bei sehr ausgeglichenen und entspannten Menschen zu finden ist.

Die psychische Wirkung zusammengefasst

Der Saphir kann Ihnen dabei helfen, Ihre Tugenden zu stärken, damit Sie Ihr Leben geradlinig und aufrecht bestreiten können. Er unterstützt Sie ebenso dabei, durch mehr Zielstrebigkeit an Ihre Bedürfnisse, Ihre Ziele und Ihre sehnlichsten Wünsche heranzutreten.
Sollten Sie des Öfteren zu Überreaktionen und einem gewissen Ausmaß an Zorn neigen, ist ein Amulett aus Saphir, um den Hals getragen, genau das richtige Schmuckstück für Sie. Dadurch sollten Sie mit der Kraft des Saphirs vor starken Gemütsausbrüchen bewahrt werden. Durch das Tragen eines Saphirs erhalten Sie ruhige Nerven und ein größeres Maß an Gedankenkonzentration. Aus diesem Grund ist der Saphir im Beruf und in der Schule ein guter Begleiter. Er bewahrt Sie vor Prüfungsangst, Konzentrationsschwächen und vor Lernschwierigkeiten.
Der Edelstein hilft Ihnen, aus Ihren Fehlern zu lernen und schneller zu merken, was Ihren eigenen Überzeugungen widerspricht. Außerdem bremst Sie der blaue Saphir in Dingen, die zu schnell gehen, und verleiht Ihnen mehr Gelassenheit und Gleichmut. Die heutigen Ideale und Begrenzungen des alltäglichen Lebens unter einen Hut zu bekommen und immer aufs Neue zu meistern ist keine einfache Aufgabe.
Durch den Saphir jedoch erlangen Sie Weisheit und Einsicht, erkennen, was womöglich doch nicht zu ändern ist und sehen, wo Sie mit Ihrer erlangten Entschlossenheit anpacken können, um etwas zu bewirken. Ein Saphir ist in der Lage, den eigenen Willen und die Vorstellungskraft so auszurichten, dass aus Ideen Wirklichkeit wird und Wünsche sich erfüllen. Er ist darin ein wahrer Meister. Er stärkt Ihre geistigen Fähigkeiten, verbessert und stärkt wie nur wenige andere Edelsteine Ihre Konzentration. Der Saphir gibt Ihnen die Kontrolle, Ihr eigenes Leben verantwortungsvoll, selbstbestimmt und diszipliniert zu gestalten.
Durch den Saphir werden Tugenden wie Liebe, Hoffnung, Freundschaft und Treue gefördert. Er zeigt Ihnen auch, wo Sie gebraucht werden, um anderen beizustehen, wo es vonnöten ist, klare Grenzen zu ziehen oder einfach frische und neue Impulse zu geben. Er trägt dazu bei, gegen viele psychisch bedingte Erkrankungen vorzugehen, fördert den Gesundungswillen und die Selbstheilungskräfte. Dies sind alles nur die vielen, positiv auf Sie einwirkenden Aspekte, die Ihrer Psyche dienen. Es gibt zudem auch noch körperliche Heilungsmöglichkeiten durch den Einsatz eines Saphirs. In diesem Bereich stärkt der Saphir Ihr vegetatives und zentrales Nervensystem.

Für Geist und Körper

Ebenfalls werden dem Saphir viele positive Eigenschaften nachgesagt, die sich auch auf Ihren Körper und nicht nur Ihre Psyche auswirken. So soll er bei Hautkrankheiten, Nervenschmerzen, Rheuma, Kopfschmerzen, Neuralgien, Haarausfall, Sodbrennen, Koliken und Gicht, sowie bei Erkrankungen der Stirn-, Kiefer- und Nebenhöhlen als auch bei verletzungsbedingten Schmerzen und Ohrenleiden helfen. Durch Auflegen mindert er Ischiasbeschwerden und Blutungen.
Sie können ein Edelsteinwasser mit Saphir ansetzen, welches angeblich sogar Krankheiten wie Krebs positiv beeinflussen kann. Er stärkt außerdem Ihre Sehkraft, Ihre Verdauung und Drüsenfunktion und unterstützt die Schutzfunktion Ihrer Haut. Das Edelsteinwasser gibt die positiven Eigenschaften des Saphirs an uns weiter. Zwei weitere Beispiele für die Anwendung eines Saphirs sind das gezielte Auflegen des Steines oder aber das Tragen in Wunschform und Art als Schmuck am Körper. Da der Saphir sehr sonnenliebend ist und die Kraft der Sonne dankend aufnimmt, ist zu beachten, dass Sie den Schmuck stets sichtbar tragen.
Die Steinheilkunde distanziert sich aufgrund mangelnder wissenschaftlicher Nachweise von der Behauptung aus Esoterik-Kreisen, dass Edelsteine schwere Erkrankungen wie Krebs oder Aids heilen können.

Dem Saphir etwas Gutes tun

Durch seine Vielseitigkeit werden Sie den Saphir sicherlich oft benutzen und tragen. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Edelstein richtig zu pflegen, damit er seine Wirkung behält. Sie sollten den Saphir nach dem Gebrauch regelmäßig unter fließendem, lauwarmem Wasser reinigen. Zum Entladen des Steins legen Sie den Saphir über Nacht in eine Schale mit Bergkristall-Trommelsteinen und Hämatit. Eine Saphir-Kette wird ebenfalls über Nacht in eine trockene Schale mit Bergkristall-Trommelsteinen gelegt, um die Kette zu entladen.

Die Qual der Wahl

Es liegt nun also in Ihrem Ermessen und an Ihrem Geschmack, für welche Art von Schmuck mit einem Saphir Sie sich entscheiden. Soll es ein Ring, eine Kette oder ein Armband sein? Ihnen sind keine Grenzen gesetzt. Ebenso ist es sehr einfach für Sie ein schönes Schmuckstück zu erwerben und den richtigen Geschmack zu treffen, denn - wie ja bereits erwähnt - ist der Saphir in seinem Farbspektrum sehr vielseitig. Setzen Sie sich einmal hin, überlegen und schauen in Ruhe, welche verschiedenen Arten es gibt, was Sie am meisten anspricht und machen Sie sich selbst und anderen eine Freude mit dem magischen Saphir an Ihrer Seite.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden