Märklin - Delta- und Digitalloks analog betreiben

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wer Delta- oder Digitalloks von Märklin auf analogen Anlagen betreiben möchte, sollte folgendes unbedingt beachten: Der analoge Betrieb von delta oder digitalen Loks von Märklin darf nur mit geeigneten Transformatoren geschehen. Alle alten oder ältere Märklin-Transformatoren - insbesondere die mit Blechgehäuse und fahrschalter zum Drücken für die Umschaltung von Vorwärts- auf Rückwärtsfahrt - sind für 220 V ausgelegt; seit einigen Jahren ist jedoch das öffentliche Stromnetz auf 230 V umgestellt. die 220-V-Transformatoren geben somit zu hohe Ströme an die analoge Anlage. Dadurch können insbesondere bei Schnellfahrten und Umschaltung von Vorwärts- auf Rückwärtsfahrt die Delta- und/oder Digitaldecoder zerstört werden; eine kostenintensive reparatur wird dann unumgänglich. Jeder Märklin-Modellbahner sollte sich von seinem Fachhändler über geeignete Transformatoren beraten lassen, soweit solche Transformatoren noch nicht für seine analoge Anlage vorhanden sind.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden