Macht Filme scharf: HDMI-Kabel für Flachbildfernseher

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

                         Macht Filme scharf HDMI Kabel fur Flachbildfernseher

Das HDMI-Kabel überträgt das Signal zum Flachbildfernseher in optimaler Qualität. Wer beispielsweise ein veraltetes SCART-Kabel verwendet, sollte nach Möglichkeit unbedingt wechseln. Je nach Version überträgt das Kabel Bild, Ton und auch Daten – welches HDMI-Kabel ist wofür nötig?

 

Das HDMI-Kabel überträgt Bild, Ton und Daten in bester Qualität

Moderne Flachbildfernseher verfügen meist noch über einen analogen SCART-Anschluss. Für die Verbindung mit einem alten Videorekorder ist das SCART-Kabel die passende Wahl. Für alle modernen Endgeräte ist jedoch nach Möglichkeit auf die analoge Schnittstelle zu verzichten. Zur Herstellung der Verbindung zwischen DVD-Player, Blu-Ray-Player, Notebook, Tablet oder auch einem Smartphone mit dem Flachbildfernseher ist das digitale HDMI-Kabel die richtige Wahl.


Wofür steht HDMI?

HDMI (High Definition Multimedia Interface) überträgt multimediale Daten: Bild, Ton und Datenpakete. Dank der hohen Datenrate ist die simultane Übertragung von HD-Filmen mit Dolby-Surround-Heimkinoton möglich. Zudem tauschen Abspielgerät und Wiedergabegerät zusätzliche Daten wie den Zeitversatz zwischen Bild und Ton (Lip-Sync) aus.
Bei der Auswahl ist auf die benötigten und unterstützen Eigenschaften zu achten. In vielen Fällen ist das teuerste Kabel nicht unbedingt nötig und bringt keinen Mehrwert. Worauf Sie achten sollten: Die HDMI-Kabel übertragen Bild und Ton mit unterschiedlichen maximalen Geschwindigkeiten und sind zudem mit integriertem Ethernet-Kanal erhältlich.

 

Die benötigten Funktionen bei der Kaufentscheidung beachten

Seit der Veröffentlichung des ersten HDMI-Kabels im Jahr 2002 wurde die Schnittstelle weiterentwickelt, neuere Versionen mit mehr Funktionen sind erhältlich.

3D-Heimkino: Für die Wiedergabe eines 3D-Films auf einem kompatiblen Flachbildfernseher ist die Version 1.4a nötig. Soll das Signal auf einem 4K-Fernseher (oberhalb von 1920x1080 Bildpunkten) dargestellt werden, ist HDMI 2.0 notwendig.

Smart-TV: Der smarte Fernseher ist mit dem Internet verbunden. Das HDMI-Kabel ab der Version 1.4 (1.4a, 1.4b) integriert einen Ethernet-Kanal. Die Spielekonsole ist via HDMI-Kabel mit „Ethernet Channel“ über den Fernseher online.

Verschiedene Stecker: HDMI-Kabel erhalten Sie bei eBay mit drei Stecker-Varianten. Der Typ A ist der Standard-Stecker, der Typ C ist die Mini-Variante, Typ D der Micro-Stecker für die Verbindung kompakter Geräte wie HD-Camcorder oder Digitalkameras. Zur einfachen Übersicht sind vier Kabeltypen zu unterscheiden:

  • HDMI-Standard unterstützt alle Funktionen bis HDMI 1.2a
  • HDMI-High-Speed integriert den Funktionsumfang bis HDMI 1.4a
  • Beide Varianten sind mit Ethernet-Kanal erhältlich


Kabellänge, HDMI-Splitter und HDMI-Repeater

Die Verbindung zwischen zwei Geräten klappt bis zu einer Länge von fünf Metern in der Regel problemlos und auch mit günstigen Kabeln. Bei größeren Entfernungen von bis zu 20 Metern kann es zu Problemen bei der Signalübertragung kommen. Ein HDMI-Repeater dient als Signalverstärker und wird in dem Fall zwischengeschaltet. Sind zu wenige HDMI-Anschlüsse vorhanden, ist der HDMI-Splitter das richtige Zusatzgerät. Um beispielsweise Flachbildfernseher und Beamer dauerhaft an den Blu-Ray-Player anzuschließen, ist der Splitter die richtige Wahl, wenn der Blu-Ray-Player nur über einen HDMI-Ausgang verfügt. Für die Verbindung zu alten Geräten sind verschiedene HDMI-Adapter erhältlich (SCART-HDMI-Adapter, VGA-HDMI-Adapter, DVI-HDMI-Adapter).

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden