MacBook-Pro: Viel Kraft mit einem starken Prozessor

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

MacBook-Pro: Viel Kraft mit einem starken Prozessor

Das MacBook Pro ist das leistungsfähigste Notebook des US-amerikanischen Herstellers Apple. Mit einem Retina-Display versehen und mit einer Akku-Laufzeit von bis zu neun Stunden überzeugt das Gerät jedoch auch in Hinsicht auf seine reine Rechenleistung. Wie schnell das MacBook im täglichen Einsatz tatsächlich sein wird, hängt allerdings von dem gewählten Prozessor ab. Hier erfahren Sie, welche Modelle erhältlich sind und wie sie sich hinsichtlich der Prozessorleistung unterscheiden.

  

In diesen Prozessor-Varianten ist das MacBook Pro erhältlich

Das MacBook Pro erhalten Sie in zwei Varianten: mit 13 Zoll und einem Core-i5-Prozessor oder mit 15 Zoll und einem Core-i7-Prozessor. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich mit der Auswahl einer Display-Größe zugleich auf ein Prozessor-Modell festlegen. Bei den oben angegebenen Werten handelt es sich lediglich um die Grundkonfigurationen, alle MacBook-Pro-Modelle lassen sich vor dem Kauf der Hardware-Ausstattung nach Ihren individuellen Wünschen anpassen. So haben Sie auch bei dem MacBook-Pro mit 13 Zoll und einem Core i5 mit 2,6 GHz die Möglichkeit, gegen einen Aufpreis einen Core i7 zu wählen.

  

Die Geschwindigkeit der Prozessoren hat Einfluss auf die gesamte Systemleistung

Während eine Aufrüstung des Notebooks in Bezug auf die Festplatte oder den Arbeitsspeicher nur in bestimmten Bereichen eine Leistungssteigerung mit sich bringt, hat die Wahl des Prozessors Auswirkungen auf die Geschwindigkeit des gesamten Systems. So können Sie bei einem Core i7 von einem schnelleren Systemstart ausgehen, einem schnelleren Entpacken und Packen von Archiven, einer flüssigeren Darstellung von Multimediaanwendungen wie Spielen und grundsätzlich einer schnelleren Reaktion des Betriebssystems auf Befehlseingaben.

  

Welcher Prozessor ist der richtige für mich? Ein Überblick

Grundsätzlich hängt die Wahl des Prozessors für Ihr MacBook Pro von der Art der Verwendung ab. Setzen Sie das Gerät vor allem für die Arbeit ein, wie das Schreiben von Text und die Nutzung von Tabellenkalkulationen, kann ein Core i5 ausreichend sein. Soll auf dem Notebook hingegen die flüssige Foto- und Videobearbeitung möglich sein, ist ein schnellerer Prozessor wie der Core i7 mit 3,3 GHz Boost sicherlich eine gute Wahl.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden