MEDION MD 42566

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich möchte gar nicht auf die technischen Details der MEDION MD 42566 eingehen, denn die sind im Internet oder bei den Anbietern genauestens abzulesen und nur Kundige können mit einem Pumpendruck etc. etwas anfangen.  Ich will vielmehr über den Alltagsgebrauch berichten: Der Kaffeeautomat ist schön anzusehen und besticht mit seinem Gehäuse aus Kunststoff im Aluminiumdesign und dem blau beleuchteten Display mit beleuchteten, gut zu bedienenden Knöpfen. Der Netzschalter ist rechts-unten seitlich angebracht was mich etwas gestört hat. Wer die Maschine wie ich in einer Ecke positioniert hat wird sie drehen müssen um ihn zu erreichen. Dies ist allerdings nicht sonderlich schwierig, da das Gerät auf einem Drehteller gelagert ist und es keinen Kraftaufwand erfordert. Also kein wirkliches Manko. Die Aufwärmzeit liegt im unteren Mittelfeld und könnte etwas schneller gehen, ist aber noch akzeptabel. Die Bedienungsanleitung sollte vorab unbedingt gelesen und die entsprechen Einstellungen entsprechend dem persönlichen Geschmack vorgenommen werden. Hierbei gehen einige Liter Wasser und etliche Gramm Kaffee drauf, lohnt sich aber am Ende. Heraus kommt ein guter Kaffee oder Espresso der eine schöne Crema und kräftig im Geschmack ist. Der Milchaufschäumer hat mich nicht wirklich überzeugt, lag aber wohl auch daran, dass ich keine Vollmilch sondern H-Milch aufgeschäumt habe. Das Mahlwerk arbeitet laut aber zuverlässig und lässt sich stufenlos einstellen, im Betrieb ist der Automat samt Brühgruppe ebenfalls erstaunlich laut. Reinigen lässt sich die Maschine sehr leicht, die Brühgruppe ist leicht zu entfernen und zu reinigen, es sollte aber nach dem Wiedereinsetzen peinlichst auf den exakten Sitz geachtet werden, da sonst beim nächsten Brühvorgang nur gefärbtes Wasser austritt und das Kaffeepulver an der Klappe hängen bleibt und mühsam aus der Einheit entfernt werden muss. Abtropfschale mit Anzeigenschwimmer, Kaffeesatzbehälter mit Entleerungsanzeige auf dem Display machen keine Probleme, sind leicht zu entfernen, zu reinigen und kinderleicht wieder einzusetzen. Ein Selbstreinigungsprogramm sowie ein Entkalkungsprogramm sind ebenfalls vorhanden.
Fazit:
Der Kaffeevollautomat erweist sich im Preis-Leitungsverhältnis durchaus als gute Alternative zu den hochpreisigen Vollautomaten namhafter Hersteller. Natürlich gibt es bessere Geräte, aber kaum zu diesem Preis. Wer einen guten Kaffee zu einem günstigen Preis möchte und dabei einige Abstriche macht ist mit dem MD 42566 gut beraten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber