MEDENBACH Kaffeemaschine mit Timer

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

also,gleich zum Anfang möcht ich zu dem Artikel sagen - naja wers braucht !

dieses Teil bezeichnet sich als Kaffeemaschine,was ja auch soweit stimmt,und sie ja eigendlich,irgndwie auch ist. Ich habe sie mir gekauft,weil sie gut aussah und angepriesen wurde wie Sauerbier. Aber das hätt ich lieber lassen sollen,denn wie unpraktisch und bedienungsunfreundlich sie ist,stand nicht mit drin. Es fängt schon damit an,das man kaum das Wasser in die viel zu kleine "eingießöffnung" bekommt (denn der Deckel läßt sich nicht um 90 Grad öffnen) jedenfalls nicht mit der dazugehörigen Kanne. Also verwende ich immer eine eingießhilfe - wie praktisch !!!!! Desweiteren ist kaum zu erkennen wieviel wasser man eingefüllt hat,denn es fehlen jegliche Angaben auf dem Teil - so muß man schätzen - und hoffen das es nicht zu wenig oder zuviel war. Hat man dann alle Hürden überwunden,und den Kaffee endlich in die Kanne befördert,steht einem "Kaffeegenuß" kaum was im Weg - ausser das sich die Kanne nicht ganz entleeren lässt - (frage mich ernsthaft,wer sowas erfindet) ! Nun gut - mein Resultat ist jedenfalls ! Sowas würde ich mir nicht mehr zulegen,und ich rate auch jedem davon ab,-es sei denn man mag es kompliziert und ab und zu eine versaute Küche (passiert wenn zuviel Wasser drin ist ) Sollten weitere Fragen diesbezüglich bestehen könnt ihr euch jederzeit an mich wenden !!!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber