MARKENFÄLSCHUNGEN - DEN KOPF BENUTZEN - SICHERER KAUFEN

Aufrufe 30 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Eines gleich einmal vorweg: Eine 100 % Sicherheit vor Markenfälschungen wird es wohl so schnell nicht geben. Dennoch denke ich, wer vor dem Bieten das Hirn benutzt, kann vieles verhindern.

1. Es ist meiner Meinung nach absolut irreführend anzunehmen, daß jeder "private" Anbieter Fälschungen und jeder "gewerbliche" Anbieter Originalware anbietet.

2. Es ist meiner Meinung nach vollkommener Schwachsinn, Versicherungen wie 100% Original oder habe die Uhr selbst vor 1 Jahr für 795 Euro gekauft auch nur im geringsten Glauben zu schenken.

Viel interessanter ist da schon ein Blick auf die Bewertungen. Ehrlich gesagt lese ich in der Regel nur die negativen und neutralen Bewertungen. Reicht aber meistens schon. Da tummeln sich bei ebay genügend "private" und "gewerbliche" Anbieter, die mehrere negative Bewertungen haben, da sie angeblich Fälschungen verkaufen würden. Bei solchen Anbietern, FINGER WEG!!!

Dann ist da die Sache mit den Papieren. Sicher, wer eine Uhr oder ein Shirt fälschen kann wird mit den Papieren weniger Probleme haben. Dennoch macht es das ganze wenigstens etwas sicherer. Kassenbons deutscher Juweliere etc. werden in Südostasien und China wohl kaum einmal gefälscht. Also muß sich der Verkäufer hier nochmal richtig Mühe geben.

Ist Euch schon mal aufgefallen, daß die meisten Ebayer innerhalb der Garantiezeit zwar den Kassenbon wegschmeißen, die Uhrenbox aber aufheben?!? Wer´s glaubt wird selig. Natürlich geben Papiere keine 100% Garantie. Aber ohne sollte man meiner Meinung nach die FINGER WEG lassen!!! Wer keine Papiere mehr hat und sein gutes Stück verkaufen will, kann sich ja, wenn er es wirklich ernst meint ein Zertifikat von einem namhaften Juwelier ausstellen lassen. Ich denke mal, wer seine Gucci Uhr direkt an Gucci schickt, wird ein entsprechendes Zertifikat erhalten, wenn denn die Uhr echt ist.

Kommen wir zu den Fotos. Da wird es in der Regel richtig lustig. Da haben ebayer Ed Hardy Shirts, Breitling Uhren und Louis Vuitton Handtaschen zu verkaufen und können sich nicht einmal eine Digitalkammera leisten die ein anständiges (oder besser mehrere) Fotos macht?!? Oder sind die Fotos nur klein oder unscharf, damit sie das VERI Programm von ebay überstehen? Ich mein bei Uhren würde es sogar ein Scanner tun. Digitalkamera oder Scanner läßt sich doch spätestens im Freundeskreis auftreiben. Ich erwarte von jemandem, der Markenware zu TOP Preisen verkaufen will gute und große Fotos. So lassen sich ein Teil der Fälschungen schon gleich aussortieren. Schlechte Fotos heißt immer FINGER WEG!!!

Genauso verhält es sich übrigens mit kopierten oder geklauten Bildern. In der Regel sieht man, ob der Verkäufer ein Bild selbst gemacht hat oder nicht. Im Zweifelsfall nachfragen und FINGER WEG!!!

Zu guter letzt möchte ich jedem ebayer empfehlen gerade teure Produkte nach dem Kauf testen zu lassen. Unangenehm? Der Juwelier sagt nein, selber Schuld, wenn du nicht bei uns kaufst? Dann gehe ich halt zu einem Pfandleiher und gebe vor den Artikel verpfänden zu wollen. Der Pfandleiher wird mir schon sagen, ob er mir mehr als 20,00 EUR für die Rolex gibt.

FAZIT: Wer glaubt eine 100% Sicherheit bei einem Online-Kauf zu erhalten, ist auf dem Holzweg. Dazu ist der Markt zu anonym. Aber wenn sich Käufer und Verkäufer etwas Mühe geben, wird das Risiko kalkulierbar. Übrigens: Wer Markenfälschungen verkauft macht sich strafbar, ob "privat" oder "gewerblich". Sollte man also doch mal reingefallen sein werden sich die meisten Probleme bezüglich der Rückgabe spätestens dann lösen, wenn man droht Verkäufer und Kontoinhaber (beide wichtig, da es möglich sein könnte, daß sich der Verkäufer unter falschem Namen bei ebay angemeldet hat, das Geld aber in der Regel auf sein Konto fließt. Er will es ja auch ausgeben!!!) der misslungenen Transaktion anzuzeigen.

 

In der Hoffung auf weiteres erfolgreiches ebayen....

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden