MAQMA MQ-BT89 CD-AUTORADIO MP3 BLUETOOTH USB SD AUDIO-I

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Um das Fazit vorwegzunehmen: Ich würde das Radio nicht noch mal kaufen.

Ich wollte mir was gutes tun da ich ein neues Autoradio benötigte und bin auf das Bluetoothfähige Radio von Maqma gestoßen. Auf den ersten Blick hat es alle Features die man bei einem heutigen Radio erwarten kann. SD Karten Leser, USB Anschluss, MP3/CD, Radio. Ich wurde allerdings schwer enttäuscht.

Im einzelnen:

Einbau: Sehr schwierig, da die Kabel zu kurz sind und man die Kondensatorbox und den DIN Stecker nicht in den Einbauschacht (der eigentlich groß genug ist und ich noch bei keinem anderen Radio Probleme damit hatte) passen. Ich habe das Radio dann bei meine Werkstatt einbauen lassen. Die haben mir das auch bestätigt das es nicht einfach war das Gerät einzubauen. zum Glück passte der DIN Stecker ohne Probleme. Allerdings braucht man noch einen Antennenadapter (DIN auf ISO, ca.4 €) da das Radio noch alte Technik verbaut hat.

Frontblende: Wenn das Radio also drin ist und man die erste Musik genießen will muss man sich der Herausforderung der Frontblende stellen. Es gibt rechts und links am Radio zwei winzige Halterungen. Am Display gibt es dann zwei kleine Vertiefungen die ganz genau in die winzigen Halterungen eingeführt werden müssen. Dazu ist der Winkel so klein das man nicht sehen kann wo man die Frontblende einhaken muss und fummelt bei den ersten anbauveruschen vergeblich rum. Dazu muss man noch aufpassen das man die Kontake (die sich auf der Rückseite erheben) nicht beschädigt oder verrutscht. Mit relativ hohem Druck muss man nun die Frontblende auf das Radio pressen und muss immer ein bißchen Sorge haben wo man drückt um das Display nicht zu beschädigen. bin mal gespannt wie das wird wenn das Teil in die jahre kommt (oder ich es wieder ausbaue)

Radio: Wer es also das Display drangefummelt hat und endlich meint Musik aus dem Radio genißen zu können wird arg enttäuscht. Der Tuner ist, um es feundlich auszudrücken, miserabel. Das Gerät rauscht und und geht in den PI Seek ohne dann den richtigen Sender wieder zu finden. Und dabei wohne ich in einer unserer Großstädte wo man guten Empfang erwarten kann. Ich habe dann von einem Techniker eine neue Antenne einbauen lassen (mit Kabel!), da ich den Eindruck hatte das die Antenne eh nicht richtig funktionierte. Allerdings hätte ich zuvor mal hier im Forum lesen sollen....  Schlechter Empfang = It´s not a bug, it´s a feature :-). Aufgrund des Rauschens bin ich dazu übergegangen das Radio nicht im Stereo Betrie laufen zu lassen. Ich bin wieder auf Mono :-(((

MP3: Die mp3´s werden abgespielt, ebenso wie CD´s. Hier gab es zum Glück noch keine größeren Mängel. Eine Sache ist mir jedoch aufgefallen, wobei das an einer gebrannten CD liegen kann. Manche mp3´s werden eine kleine Winzigkeit langsamer abgespielt. Da ich selbst Musiker bin denke ich mir das nicht einzubilden. Die gleiche CD hatte ich schon in meinem Vorgängerradio und hatte null Probleme.

USB/SD: Hab ich noch nicht getestet. Wobei mir das auch schon fast egal ist, da ich überlege das Radio wieder zu auszubauen.

Bluetooth: Ja, es funktioniert. Deswegen hatte ich mir eigentlich das Radio gekauft. Da ich Beruflich im Auto unterwegs bin hatte ich ein Radio mit Bluetooth und Freisprecheinrichtung gesucht. Mit meinem Handy (Sony Ericson) hatte ich keine Probleme eine Verbindung aufzubauen. Mein Handy zeigte sofort ds Richtige Gerät und man höre und staune, es funktioniert sogar. Allerdings bestätigen mir die Gesprächspartner ein relativ lautes brummen und jeder fragt als erstes ob ich im Ausland wäre. Der Sound wird über die Boxen wiedergegeben und ist soweit ok. Auch die Wahlwiederholung und die Nummeranzeige ist ok.

Display: Gerade bei Nachtfahrten fällt auf das das Display viel zu hell ist. Es gibt zwei Zonen. Zum einen wird das Display in grün dargestellt und im unteren Bereich zuckt immer das Meter mit und macht einen etwas nervös, da sich im Augenwinkel immer etwas bewegt und man unweigelich wieder auf das Display schaut. Zum Anderen wird der Lautstärkeknopf blau beleuchtet. Und dieser ist viel zu hell. ich würde sagen das es die Helligkeit meines Handys bei Nacht  gleich kommt. Ebenso sind die Stationsknöpe nicht gleichmäßig beleuchtet. Nummer 1 und 3 siht man ganz schwach, 3,4 und 5 strahlen dazu im Gegensatz. Das Aufsetzen der Frontblende hatte ich ja schon oben beschrieben. Das Abnehmen der Blende ist etwas leichter aber nicht unbedingt besser. Man drückt einen Knopf und die ganze Frontkonstrution schiebt sich dann nach vorne unten. So das der CD Schlitz frei liegt. (So wechselt man auch die CD´s). Dann muss man auf der Unterseite eine ausgesparte Plastiknase (mechanisch) reindrücken und das Display nach vorne abziehen. Dabei drückt man unweigerlich oben auf das Display oder die Radiostatiosnknöpfe. Bei falschen Druck wird das Diplay sicher als erstes Risse bekommen oder der 5er Knopf defekt sein.

Bedienung: Der Lautstärkeregler (stufiger Endlospoti) ist zu leicht einzudrücken wobei man schnell mal wieder den Bass verstellt hat, da man über das Drücken des Lautstärkereglers in das Menü gelangt. Es fehlt hier ein klarer Druckpunkt. Dafür sind die anderen Knöpfe zu schwer zu drücken. Der Druckpunkt ist zu stark und gerade ein "doppelklick" auf die Talktaste für die Bluetoothbediengung ist nicht wirklich pratkikabel.

Fazit: Das Beste an dem Radio ist wirklich die Bluetootheinrichtung aber der Rest des Radios ist alte nicht wirklich durchdachte Technik. Gerade der Radioempfang nervt und ein entspanntes fahren ist nicht gewährleistet. Wenn sich mein subjektiver Eindruck das mp3´s oder CD´s wirklich langsamer abgespielt werden, fliegt das Radio wieder raus und ich kaufe mir ein richtiges Radio im Handel. Mit richtier Garantie und Einbau. Mit 120 Euro die ich für das Radio in eine Auktion ersteigert habe, habe ich noch ein "gutes" Schnäppchen gemacht Die meisten Radios gehen so um die 140 Euro über den Tisch. Es ist den Preis aber nicht wert. Mit heutigem wissen würde ich ca. 80 Euro dafür ansetzen. (zzgl. des Antennenadapters und evtl. Einbaus)

 

Schlagwörter:

Maqma

Bluetooth

BT89

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden