MAC Pigmente: Wie erkenne ich eine Fälschung?

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Leider ist dies ein großes Problem bei Ebay: Die Fälschungen. Jedem ist es bestimmt schon einmal passiert und er hat sich im nachhinein geärgert eine solche billige Kopie erstanden zu haben.

Mit meinem Ratgeber möchte ich Euch einige Kniffe zeigen wie Ihr eine Fälschung vom Original unterscheiden könnt (diese Aufzählung ist nicht abschliessend und kann keine Garantie auf Perfektheit geben - Hinweise und Hilfen sind erwünscht).

1. Die Farbangabe
Viele Verkäufer/Käufer wissen gar nichts um die genaue Farbangabe von MAC. Einfache Farbbezeichnungen wie "es sieht blau aus mit nem grünstich" sollten Euch stutzig machen. Auch die berühmten Angaben "Die Farbe ist B04" sind falsch.
MAC benutzt eigen kreierte Farbnamen wie "Marine Ultra" statt Blau, "Primary Yellow" statt Geld, "Kitschmas" statt Kirschblütenrot, "Dark Soul" statt Schwarz usw.
Die Farbangabe solltet Ihr als Aufkleber auf dem Deckel der Umverpackung in der rechten oberen Ecke finden. Nochnmals taucht die Farbanagbe auf dem Boden der Dose auf. Und die Namen müssen natürlich überein stimmen und einen MAC-Namen tragen.
Hier findet Ihr so gut wie alle MAC-Namen die es gibt: http://beautyjunkies.inbeauty.de/w/index.php?title=MAC_Pigments

2. Die Produktionsnummer
Jedes MAC Produkt hat eine Produktionsnummer, die aus einer dreistelligen Zahlen-/Buchstabenkombination besteht. Diese ist aber nicht iwie entstanden sondern hat einen Hintergrund. Die/der erste Zahl/Buchstabe gibt die Produktionsreihe an, z.B. A für die erste Produktion der Farbe. Die/der zweite Zahl/Buchstabe den Monat, d.h. weiter als bis C sollte ein nomaler Mensch nicht kommen, denn schließlich haben wir nur 12Monate die im Hexadezimalsystem dann von 1-C (A=10, B=11, C=12) gehen. Die letzte Zahl gibt das Produktionsjahr an. Wenn dort z.B. ein D auftaucht ist es ebenfalls eine Fälschung denn mehr als eine 9, sprich 2009, geht dort nicht.
Die Nummer findet sich meist gestanzt bei der Farbangabe auf dem Boden der Dose und auf der Umverpackung. Bei den alten 7,5g Dosen auf der Rückseite neben dem Recyclingzeichen. Bei den neuen 4,5g Dosen sind diese meist auf der Seite der Inhaltsangabe oben oder auch auf der Rückseite.

3. Der Batchcode/Strichcode
Dieser sollte auf dem Boden der Umverpackung GEKLEBT sein und nicht gedruckt. Bei den neuen 4,5g Dosen ist der Code für den Boden zu lang und wird deshalb seitlich aufgeklebt.

4. Die Dose
Die Dose lässt sich meist nur schwer anhand des Bildes als Fälschung erkennen, aber auch dies ist möglich. Die Dose sollte keinen dicken Boden oder Wände besitzen. Wenn der Boden >3mm dick ist dann handelt es sich um eine Fälschung.
Weiter kann der Deckel nach Öffnen der Dose gefälscht sein. Der original Deckel ist flach und hat die Nummer der Produktion auf sich stehen. Der gefälschte Deckel ist meist tief mit einer kleinen Öffnung in der Mitte zum entnehmen des Pigmentes ->FÄLSCHUNG.



Abschließend möchte ich dazu noch sagen, dass Ihre immer vorsichtig vorgehen solltet, gerade bei Produkten wie diesen mit hohem Fälschungspotenzial. Wer sich nicht sicher ist sollte lieber nichts kaufen oder kann mich auch gerne um Rat fragen.
Ich stehe Euch mit meinem begrenzten Wissen gerne zur Verfügung.
Schlagwörter:

MAC

Pigment

Fälschung

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden