M42 Wahn oder was nicht gut ist wird an digital auch ..

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Tach auch :-)
M42 Wahn oder was nicht gut ist wird an digital auch nicht besser eher schlechter.

dieser Bericht ist für Menschen die sich nicht so mit der Fotografie auskennen.

Was mir so in letzter Zeit auffällt ist das die Preise für alte m42 (Schraubgewinde) Objektive steigen und das immer mehr dieser Objektive für digitale Kameras (mit Adapter nutzbar) ersteigert werden.

Hallo digitale Spiegelreflex Besitzer, es ist schon war gute Objektive für eure Kamera sind teuer und ich habe selbst eine also weiß ich wovon ich schreibe ;-)

Also macht euch nichts vor, man bekommt keine wirklich guten günstigen Objektive bei eBay  ( die Zeiten sind vorbei) und wenn ihr meint wenn ihr ein m42 Objektiv günstig ersteigert das auch noch gut ist dann vergesst es besonders wenn ihr nicht viel Erfahrung von die Spiegelreflex (SLR oder DSLR) Kamera habt.
Ich weiss nicht wie viele von euch vor 15 und mehr Jahren schon fotografiert hat, aber  die günstigen Objektive haben damals meist auch nicht viel getaugt und heute mit Adapter an DSLR Kameras noch weniger  taugen. Die leichte Unschärfe  auf Film wird bei DSLR Kameras noch verstärkt.
Mann/Frau kann damit fotografieren aber es ist a. nicht zu empfehlen und b. ziemlich schwierig für Anfänger.
Also man muss beim fotografieren die Blende, zeit und schärfe manuell einstellen das heißt fotografieren wie vor 20 Jahren.

Also es gibt schon ein paar Objektive der alten M42 Generation die gut sind aber die haben auch heute noch ihren Preis (teuer)
Das einzige Objektiv bei dem man egal wie alt es ist, ist das Makro (Macro) das Makroaufnahmen die Schärfe sowieso am besten von Hand einzustellen ist. Aber dann achtet darauf das es 1:1 kann und ab 80mm ist für alles darunter müsst ihr zu nah an das zu fotografierende Objekt müsst (bei alles was fliegt oder kriecht) zu nah.

Und wenn ihr Portraits machen wollt dann sucht euch ein 50mm mit Lichtstarke 1,4 oder 1,6 macht Euch bitte vorher schlau welche was taugen denn nur die Lichtstärke alleine ist nicht alles. Aber nicht vergessen ihr müsst dann alles manuell einstellen.

Ach ja um ein gutes Objektiv zu erkennen solltet ihr vorher Googeln wenn die Objektive in irgend einem Forum nicht genannt oder Seiten nur auf Englisch auftauchen könnt ihr meistens davon ausgehen das dieses Objektiv nicht gut ist. Und immer dran denken Revue, Pentax, Pentacon usw. waren damals schon billig Teile.
Also spart lieber wenn ihr noch keine oder kaum Ahnung habt, holt euch irgendwann etwas vernünftiges.
Als das ihr 5x Mist kauft. Viele M42 Objektive werden hier wieder verkauft weil es einfach zu schwierig ist damit an DSLR Kameras zu fotografieren.
Und was neue Objektive betrifft nehmt euch ruhig die Zeit und schaut bei Google ob Ihr dort (bei Neuwaren) nicht etwas günstigeres findet. Meistens ist es so.
Gruß
an  euch Neulinge ;-) ich hoffe ich konnte euch etwas helfen.

Und noch mal die meisten M42 Objektive an einer Modernen digitalen ist wie Mercedes fahren mit einen alten NSU Motor, man kommt einfach nicht oder kaum vom Fleck :-)
Und noch mal es gibt gute M42 Objektive aber die sind teuer und nur was für Fotografen die sich damit auskennen!!!

Leute seit vernünftig und kauft nicht diesen angeblichen Makro Mist zusammengestellt aus einem alten  M42, ca. 50mm Objektiv plus Makroringe  die Euch dann als Makroobjektiv oder Portraitaufnahmen verkauft werden mit irgendwelchen Beispielbildern  und dann auch noch unter Autofocusobjektiven angeboten werden.
Spart lieber euer Geld und kauft Euch irgendwann ein echtes Macroobjektiv  Meist 100mm mit Abbildung 1:1  oder das Cosina 1:2  alles ist besser als diese zusammengestellten angeblich so guten Macro zusammenbau Teile :-)
Gruß

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden