Luxuriöse Badebomben in vielen Duftrichtungen entdecken

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Luxuriöse Badebomben in vielen Duftrichtungen entdecken

Die meisten Menschen nehmen sich kaum die Zeit, eine Pause vom Alltag zu erleben und den Körper und die Seele wieder in Einklang zu bringen. Die turbulente Arbeitswoche voller Erwartungen und Pflichten lässt kaum Raum zum Ausspannen.
Dabei müssen keine langen Wellnessurlaube für viel Geld gebucht werden, damit man etwas Luxus genießt. Lediglich eine Badewanne ist notwendig, um mit wohlriechenden Badebomben erstklassigen Komfort in die eigenen vier Wände zu holen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass Sie es umsetzen können, wann es Ihnen beliebt.
Die Wahl unter den angebotenen Badeprodukten ist vielfältig. Die Entscheidung für eine passende Badekugel ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Es gibt nicht bloß Varianten, die angenehm duften, sondern viele Badesalze, die speziell zur Anwendung von Muskelentspannungen, zur Erkältungsvorbeugung, Hautpflege und kosmetischen Behandlung hergestellt werden.
Um sich auf den optimalen Duft und die überzeugende Pflege festzulegen, sollten Sie zunächst ergründen, was Ihre persönlichen Bedürfnisse sind.

Entspannung und Wellness für Ihr Badezimmer – Badebomben

In einer durchschnittlichen Badewanne ist die Anwendung einer faustgroßen Badekugel sinnvoll. Alternativ funktionieren auch drei bis vier Minibadesalze. Zur Zusammensetzung solcher Kugeln ist wichtig zu wissen, dass sie auf Basis von Salzen hergestellt werden. Die Salzmoleküle der Kugeln binden sich an die Wassermoleküle des Badewassers an. Durch diesen chemischen Prozess beginnt das Wasser zu sprudeln.
Rein physikalisch ist es nicht möglich, dass sich mehr als ein Salzmolekül an ein Wassermolekül bindet. Aus diesem Grund ist die Einhaltung der Dosierungsanweisung essentiell, da ansonsten Salze im Wasser übrig bleiben, die keinerlei Wirkung erzielen. Das Produkt der Symbiose von Salz und Wasser nennt man gesättigtes Wasser. Gesättigtes Wasser hat eine treibende Wirkung ähnlich dem salzigen Meer. Dieser Effekt bewirkt ein schwereloses und entspanntes Körpergefühl.
Die Stimmung wird demnach durch die Konsistenz des Wassers erzeugt. Des Weiteren tragen die durch das Sprudeln freigesetzten Düfte und ätherischen Öle zur harmonischen Atmosphäre bei. Hierbei ist der individuelle Geschmack jedes einzelnen Menschen entscheidend. Welche Geruchrichtungen für Sie persönlich geeignet sind und welche Pflegemittel Ihre Haut bevorzugt, können Sie anhand weniger Eigenschaften festmachen.

Qualitätsfaktoren von Badekugeln

Die erhältlichen Badeartikel grenzen sich voneinander sowohl qualitativ als auch im Kaufpreis ab. Günstige Badelösungen, die man in handelsüblichen Drogeriemärkten anschaffen kann, sind im ungünstigsten Falle eine Fehlinvestition.
Grundlegend sollten Sie primär der Zusammensetzung der Zutaten Ihre Aufmerksamkeit widmen. Je reichhaltiger und hochwertiger die Inhaltsstoffe sind, desto gesünder ist die Behandlung für Ihre Haut und zufriedenstellender das Ergebnis. Da preiswertere Badezusätze meist aus gepressten Salzen bestehen, die geringe pflegende Anteile enthalten und häufig mit künstlichen Duftstoffen und Farbstoffen ergänzt werden, versorgen sie die Haut nicht effizient, sondern bewirken das Gegenteil.
Vor allem Menschen mit empfindlicher und trockener Haut sollten diesen Aspekt zur Kenntnis nehmen und nicht zulassen, dass Ihre Haut durch dürftige Salze an Feuchtigkeit verliert. Professionelle Hersteller achten auf die nachhaltigen Eigenschaften Ihrer Endprodukte.
Hochwertige Waren werden mit echtem Meersalz, echten ätherischen Ölen und edlen Zusatzstoffen angefertigt. Ihre Haut ist Ihr größtes Organ und es besteht nicht die Möglichkeit, dieses zu ersetzen. Aufgrund dessen sollten Sie darauf achten, welche Ansprüche Ihre Haut stellt und nichts minderwertiges verwenden.

Die optimale Badebombe für Ihren Typ

Jeder Mensch hat einen individuellen Teint. Ob trockene, gemischte oder ölige Haut – für alle Hauttypen gibt es entsprechende Badebomben. Idealerweise unterziehen Sie sich vorab einer sorgfältigen Hautanalyse. Das können Sie bei einem Kosmetiker oder auch in einer Parfümerie durchführen.
Für Menschen mit trockener Haut gilt grundsätzlich die Wahl eines Pflegemittels, das viel Feuchtigkeit einschließt. Spezielle Badepräparate ohne zusätzliche Pflegestoffe können die Haut schnell austrocknen. Von daher eigenen sich lediglich Badesalze, deren Grundbestandteile aus pflanzlichen Ölen bestehen. Diese wären bei Badekugeln zum einen Sheabutter und zum anderen Jojoba. Diese wirksamen Beigaben nähren die Haut mit Feuchtigkeit.
Regenerierenden und umsorgenden Einfluss haben Inhalte mit erheblichem Anteil an Aloe Vera. Diese Zutat ist für jeden Hauttyp hervorragend verträglich. Für den öligen Typ sind Badesalze mit geringen Komponenten an pflanzlichen Ölen wie Mandelöl, Jojobaöl, Kakao- und Sheabutter zu empfehlen.
Ratsam sind zudem Badebomben mit Zitrusfrüchten und reinigenden Elementen, wie Meeressalz. Auf diese Weise wird die Haut von überschüssigem Talg gereinigt, was ihr ein besseres Atmen ermöglicht. Einige Badezusätze beinhalten feine bis grobe Körner, die einen peelenden Effekt haben.
Durch sanftes Einreiben auf der Haut wird diese gereinigt und von restlichen Schuppen befreit. Empfindlichen und trockenen Typen legt man ausschließlich feinkörnige Peeling-Sorten nahe, weil sie die Haut nicht stark strapazieren.

Badebomben für jede Jahreszeit

Das Sortiment an Duftnoten unter den Badesalzen ist beachtlich. Von schlichten bis zu sehr exotischen Duftrichtungen existieren beinahe alle erdenklichen Tendenzen. Wesentlich ist bei der Auswahl der Nuance einzig und allein Ihr eigener Geruchssinn. Für den Winter sind würzige, intensive Aromen empfehlenswert, die auf das winterliche Befinden einstimmen.
Beispielsweise sind Vanille, Orangenschalen, Anis und Zimt ausgezeichnet bei kalten Temperaturen geeignet. Zudem gibt es diese aromatischen Badesalze mit angereicherten Kräutern und ätherischen Ölen, die stimulierend aus das Immunsystem wirken. Solche Aromatherapiesalze bieten sich zur Vorbeugung oder Behandlung von Erkältungserscheinungen an. Daher sind diese Badezugaben ideal für die kalte Jahreszeit geeignet.
Im Gegensatz dazu sollte man zur warmen Jahreszeit in fruchtigen Gerüchen baden, die die Sommerlaune wecken und von innen vitalisieren. Angenehme Düfte sind etwa Zitronengras, Waldbeere, Erdbeere, Pfirsich, Kirsche oder Fruchtmischungen. Diese belebenden Badebomben mit Traubenkernöl und Zitrusfrüchten machen die Haut seidig zart und fördern das Zellwachstum.
Durch die erfrischenden Säuren wird die Epidermis gestrafft und erneuert. Ätherische Zitronenöle wirken Cellulite-Bildung und Entstehung von Orangenhaut entgegen.

Badekugeln „Eau de Parfum“

Die parfümierten Modifikationen decken eine weitere Zielgruppe ab. Diese Variante ist eine besonders luxuriöse unter den gängigen Angeboten. Badezusätze mit Parfum gibt es schon zu diversen renommierten Parfümsorten, wie zum Beispiel „Sun“ von Jil Sander oder „No. 5“ von Chanel. Mit diesen Badesalzen riechen Sie nach dem Baden am ganzen Körper nach Ihrem Lieblingsduft.

Die ausgefallenen Badekreationen

Badebomben sind selbstverständlich nicht ausschließlich zur alleinigen Erholung gedacht. Besonderheiten wie Badekugeln mit getrockneten Blüten und Früchten, die stimulierend auf die Sinne wirken, ermöglichen Ihnen einen einzigartigen Abend mit Ihrem Liebsten oder Ihrer Liebsten bei Kerzenschein und verführerischer Musik.
Echte Rosenblüten, Lavendelblättern oder andere vergleichbare Blüten machen aus Ihrem Bad einen romantischen Ort zum Entspannen zu zweit. Das ist eine preiswerte Möglichkeit ein Gefühl von Urlaub zu verspüren. Falls Sie dagegen ein wohltuendes Bad vor einer angehenden Veranstaltung nehmen möchten, gibt es die Möglichkeit in Glitzerpartikeln zu baden, die Ihren Körper anschließend sanft schimmern lassen. So sparen Sie sich das Eincremen nach dem Baden und Ihre Haut glänzt zart und seidig.
Außerdem gibt es gezielte Badeessenzen für die kleinen Mädchen und Jungen. Mit Substanzen, die beim Aufsprudeln das Wasser färben, hat man einen Spaßfaktor beim Baden der Kinder. Darüber hinaus gibt es diese kinderfreundlichen Badebomben nicht lediglich in bunten Farben, sondern zum Teil mit versteckten Spielzeugen im Kernstück, die sich prickelnd im Wasser auflösen und einen Überraschungseffekt erzeugen. Diese Kreationen erweichen mit Sicherheit selbst Kinder, die für gewöhnlich keine Anhänger von Badewannen sind.

Badepralinen

Der Anspruch an die Badezusätze ist in der Tat auch ästhetisch gestiegen. Folglich gibt es die anfangs runden Badebomben mittlerweile in Form von Schokopralinen, Herzen und anderen fantasievollen Abwandlungen. Badepralinen sind der kreative Fortschritt unter den Angeboten. Diese abwechslungsreichen Designs sind ideale Geschenke für besondere Anlässe wie Geburtstage.
Eine gefüllte Pralinenbox mit Badesalzen duftet beispielsweise verführerisch, sieht ansprechend aus und hat keine Kalorien. Als Geschenkset verpackt, kann man sie unmittelbar dem Beschenkten zukommen lassen. Bedauerlicherweise versäumt man in der Regel, Geld in die persönliche Erholung zu investieren. Vor diesem Hintergrund ist es stets erfreulich, seine Mitmenschen mit einem Hauch von Luxus und Wellness zu beglücken.

Wichtige Hinweise für Allergiker

Badebomben können, wie alle kosmetischen Rohstoffe, Allergien auslösen. Die meisten Artikel sind mit natürlichen und pflanzlichen Stoffen auf der Basis von Natriumhydrogencarbonat, Zitronensäure und Speisestärke hergestellt. Jedoch reichert man die Badesalze zusätzlich mit ätherischen pflegenden Ölen, Früchten, getrockneten Blumen oder anderen Ergänzungen an.
Aus diesem Grund sollten Sie die Produkte zunächst auf einer kleinen Stelle an Ihrem Körper testen. Selbstgemachte und qualitativ hochwertige Bademittel werden frei von Farbstoffen und Konservierungsstoffen produziert. Dies ist ausdrücklich auf den Packungen gekennzeichnet. Sollten Sie gegen bestimmte Substanzen allergisch sein, dann erwerben sie ausschließlich Badesalze ohne diese Komponenten.
Wenn Sie indessen einer generellen Parfumunverträglichkeit unterliegen, bietet es sich an, auf Schönheitspflege dieser Art vollkommen zu verzichten. Wahlweise stehen Ihnen diverse parfumfreie Badeartikel aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt zur Verfügung.

Nehmen Sie sich Zeit für den Kauf von Badekugeln

Alles in allem ist Ihre eigene Präferenz beim Kauf von Badebomben von Belang. Vertrauen Sie Ihrem Duftgespür. Nehmen Sie sich ausgiebig Zeit und riechen Sie an den verschiedenen Duftnuancen. Wenn Sie sich für eine Richtung entschieden haben, dann beachten Sie, welchem Hauttyp Sie angehören. Sollten Sie das selbst nicht wissen, können Sie sich bei einem Kosmetiker oder in einer Parfümerie Ihren Hauttyp untersuchen lassen.
Des Weiteren ist die Zusammensetzung der Badekugeln wesentlich. Schauen Sie sich die Inhaltsstoffe der Produkte an. Greifen Sie zu Fabrikaten mit hohen Anteilen an ätherischen Ölen und Salzen. Die Qualität dieser ausgewählten Zutaten ist entscheidend, um Ihre Haut schonend zu behandeln. Schließlich handelt es sich um die Pflege und Gesundheit Ihrer Haut.
Im Großen und Ganzen ersetzen Badekugeln zwar keinen vollwertigen Wellnessurlaub, aber sie gestalten den Alltag ein Stück weit luxuriöser.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden