Lockvogel - Lockvögel

Aufrufe 30 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Lockvögel sind die einzige Methode, bei der man auf der Jagd durch die Aufstellung von Modellen der zu bejagenden Wildart eben diese anlocken kann. Der Erfolg ist fast immer gegeben.

 

Anzahl

Mit einem Lockvogel alleine kann man die in Schwärmen agierenden Beutevögel nicht anlocken. (Ausnahme Hüttenuhu).

Bei Tauben sollten immer mindestens 8 St. Modelle eingesetzt werden. 

Bei Krähen, Elstern, Gänsen und Enten mindestens 4 St..

Größe

Die Modelle müssen mindestens Originalgröße haben.

Detailtreue

Obwohl alle Vögel sehr gut äugen, sind für die anzulockenden Vögel vor allem die Schlüsselreizelemente an den Lockvögeln das Wichtige. Dies sind insbesondere Form des Modells, grobe natürliche Farbabstufungen und Anordung der aufgestellten Modelle. Die Feinheiten in der Lackierung dienen lediglich zum Anlocken des Käufers im Geschäft.

Halb-/Vollkörpermodelle

Mit den preiswerteren Halbschalenmodellen kann man z.B. bei Tauben schnell einen großen Schwarm vortäuschen. Für bereits gelandete Tauben sind dazwischen angeordnete Vollkörpermodelle aber ein Muß, da die Tauben ansonsten schnell mißtrauisch werden.

Anordnung

Wichtiger als das Aussehen der Modelle (Farbabnutzung/Beschädigung durch Gebrauch) ist es, die Modelle entsprechend Ihres natürlichen Verhaltens anzuordnen. Die Lockvögel sollten immer mit dem Haupt zum Wind aufgebaut werden. Eine U-förmige Anordnung entspricht der natürlich. Bei Krähen, Elstern und Tauben sollte möglichst immer ein Lockvogel auf einem Zaunpfahl oder in einem Baum plaziert werden.

Wie bekomme ich eine Taube in einen Baum? Schnur am Rücken des Modells befestigen, Gewicht am anderen Schnurende anbinden (z.B. große Schraubenmutter), über einen Ast werfen und Taube hochziehen.

Deckung

Kein Erfolg ohne die eigene Deckung! Sich in Büschen, hinter Hecken oder hinter die erste Reihe im Maisfeld oder ins Schilf zu setzen ist ein absolutes Muß. Ohne Hut/Kappe geht fast gar nichts. Eine Abdeckung insbesondere der hellen Hände oder des Gesichts durch (günstige Netz-) Handschuhe/Gesichtsmaske steigert den Erfolg beachtlich. Die sehr erfolgreiche Tarnkleidung kostet natürlich Geld. Wer die Ausgabe scheut, sollte seine Kleidung farblich abwechselnd gestalten. Also nicht nur einfach grün, sondern hell und dunkelgrüne kombiniert mit hell- und dunkelbraunen Farbtönen.

Wichtig! Warten...

Niemals die ersten einfliegenden Vögel beschießen. Es kommen nämlich insbesondere bei Enten und Gänsen schnell noch mehr.

 

Weidmannsheil

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden