Live Linux Systeme auf einem USB Stick z.B. ubuntu

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Bei der populären Linux-Distribution ubuntu handelt es sich um ein System, das sowohl direkt von der CD gestartet als auch ganz normal auf der Festplatte installiert werden kann. Beides hat Vor- und Nachteile.
Ein Live-System ist portabel, kann aber, da es auf CD liegt, keine zusätzlichen Daten oder veränderte Einstellungen speichern. Ein installiertes System hingegen lässt sich anpassen, ist aber auch an seinen Rechner gebunden. Wenn Sie die Vorteile aus beiden Verfahren nutzen möchten, ist ein LIVE - System auf einem USB - Stick genau das richtige.

Machen Sie es einfach wie viele tausende andere PC-Nutzer, trage Sie Ihren PC am Schlüsselbund.
Sie können Ihre Daten, Einstellungen und Dokumente speichern.

Diese Stick´s eignen sich ins besondere auch um System wieder herzustellen, Windows Partition vor einem Daten GAU zu retten
Daten zu kopieren oder nur auf CD oder DVD brennen. Sie haben vollen Lesen und Schreib Zugriff auf Windows Partitionen.

Ubuntu ist für Windows Umsteiger, durch seine einfache Bedienung sehr gut geeignet.

Größter Vorteil ist aber das sichere Surfen im Internet, ohne Lauscher und Viren oder Spyware.
Es werden keine Spuren auf dem Wirt-PC hinterlassen, machen Sie so Ihre Bankgeschäfte überall auf der Welt oder lesen einfach nur Ihre eMails an einem fremden PC.



min. Systemanforderungen:
PC mit der Unterstützung für das booten von USB - Massenspeicher (im BIOS eventuell. Boot-Reihenfolge ändern)
Intel kompatible CPU 32/64bit (min. AMD Athlon 700MHz oder PIII 700MHz)
min. 256 MB Arbeitsspeicher Textmodus / 512 MB Arbeitsspeicher für grafischen Modus
Der grafische Modus ist für Umsteiger oder Neulinge besser geeignet.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden