Leuchtende Farben - Styling Tipps für modebewusste

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
                                                               
Diesen Outfit zum Schnäppchenpreis kaufen                                    Zum Set                                                          Bei Schuhadresse stöbern


Jetzt treiben wir es bunt – aber nur in der Mode! Leuchtende Farben läuten den Frühling ein und vertreiben das triste Wintergrau. Wer es lieber etwas zarter mag, der greift zu den neuen sogenannten Sorbetfarben: Koralle, helles Türkis oder Zitronengelb, die entfernt an Pastellfarben erinnern. Untereinander kombiniert wirken sie immer frühlingsfrisch – egal ob als buntes Muster auf einem Kleidungsstück vereint oder als unifarbene Einzelteile. Basics in Weiß oder hellem Beige unterstreichen den zarten Look. Wer es nicht ganz so auffällig mag, der wählt statt dem Farbmix einfach nur ein farbiges Teil und ergänzt mit Weiß oder Beige. Den Modiprofi erkennen wir daran, dass er die Accessoires in den exakt passenden Farben wählt. Schwarz, Dunkelblau, Grau oder Braun sind dagegen tabu, sie sind viel zu schwer für diesen locker-leichten Frühlingslook.
Alle Mädels, für die Zurückhaltung ein Fremdwort ist, greifen dagegen lieber zu Pink oder Orange. Diese Farben knallen richtig und tragen momentan ein Duell aus, das noch nicht entschieden ist. Wer ist euer Favorit? Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, dann tragt doch einfach beide zusammen und macht euch schon mal auf neidische Blicke gefasst. Was unlängst nämlich noch als Mode No-Go galt, ist jetzt absolut trendy. Auch hier können Weiß und Beige die Farben mildern und das Outfit weniger auffällig gestalten.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden