Leitfaden für den Kauf von Grafik-, Tisch- und Taschenrechnern

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Leitfaden für den Kauf von Grafik-, Tisch- und Taschenrechnern

Schon immer waren die Menschen bemüht, sich für einfache und auch für komplexe Rechenaufgaben Hilfsmittel zu schaffen. Mechanische Rechenmaschinen machten den Anfang, mit ihnen konnte bereits gerechnet werden. Die ersten Addiermaschinen beherrschten lediglich Addition und Subtraktion, später kamen Rechner mit Multiplikation und Division dazu. Diese Rechenmaschinen wurden mit einer Handkurbel bedient und waren bereits eine wertvolle Hilfe bei einfachen Rechenoperationen. Für viele Anwendungsgebiete, in Geschäften und Büros, waren sie hilfreich und ausreichend. Die wichtigsten Aufgaben konnten mit ihnen erledigt werden.

Mit der Einführung der Elektrizität wurden als erste Verbesserung die Handkurbeln durch Elektromotoren ersetzt. Die technische Entwicklung der Rechenhilfen ging kontinuierlich weiter. Im Jahr 1952 kam der erste Elektronenrechner auf Röhrenbasis auf den Markt, der mit Lochkarten arbeitete, 1962 auf dessen technischer Basis die erste elektronische Tischrechenmaschine und 1971 der erste Tischrechner auf Mikroelektronikbasis. Tischrechner, die in den 1970er-Jahren zum Beispiel von HP auf den Markt gebracht wurden, waren schon kleine Computer. Sie wurden mit Magnetkarten programmiert und konnten bereits mathematische Funktionen ausführen. Die Ergebnisse wurden auf einer Thermopapier-Rolle ausgedruckt.

Die Einführung und Nutzung der Mikroelektronik hat der Entwicklung von Tisch-, Taschen und Grafikrechnern zu ihrer weiten Verbreitung verholfen. Im Laufe der folgenden Jahre hat der Einsatz von „Rechenhilfsmaschinen" einen rasanten Aufschwung genommen. Tisch- und später Taschenrechner wurden immer leistungsfähiger und dank der Mikroelektronik konnten sie immer kleiner und handlicher produziert werden. Heute sind Tisch- und Taschenrechner sowie Grafikrechner in so vielen verschiedenen Varianten auf dem Markt, dass die richtige Auswahl nicht leicht fällt. Sie sind mit Funktionen ausgestattet, die die Rechner vielseitig einsetzbar machen. Welcher Rechner mit welchen Funktionen benötigt wird, hängt von den Ansprüchen des Nutzers ab. Für den Hausgebrauch genügt ein einfacher Tisch- oder Solar-Taschenrechner, der über die Grundrechenarten, Wurzel- und Prozentrechnung verfügt und verschiedene Speichermöglichkeiten anbietet. Für Schüler, Studenten oder Techniker sollte es schon ein Tisch- oder Taschenrechner mit mathematischen und anderen nützlichen Funktionen sein.

Einfache Tischrechner erleichtern die Arbeit im Büro und zu Hause

Tischrechner sind in vielen verschiedenen Varianten im Handel erhältlich, auch bei eBay. Da die Tischrechner von Modell zu Modell unterschiedlich ausgestattet sind, sollten Sie sich Gedanken dazu machen, welche Funktionen Sie benötigen und welche vielleicht verzichtbar sind. Tischrechner wie auch Taschenrechner sind vielfach mit Solarmodulen ausgestattet, die entweder als alleinige Stromversorgung fungieren oder aber als Zusatz zu einem Akku oder einer Batterie eingesetzt werden. Solarzellen als Zusatzstromversorgung sparen Batteriekapazität und verlängern so die Lebensdauer der Batterie oder des Akkus. Für die Solarstromversorgung ist nicht unbedingt Sonnenlicht erforderlich, mit Kunstlicht funktioniert das Aufladen ebenso. Allerdings sollte der Tischrechner nicht zu lange abgedunkelt stehen.

Der Einsatzzweck eines Tischrechners bestimmt, welches Modell sinnvoll ist. Vielfach genügt ein Tischrechner, der nur für das Ausrechnen kleinerer Beträge und simpler Berechnungen gedacht ist. Dann können Sie zu den einfachen Modellen, wie zum Beispiel zu einem Tisch-Taschenrechner, greifen. Diese Modelle gibt es in den Abmessungen etwa zwischen 9 x 6 cm und 20 x 15 cm und in diversen Zwischengrößen. Sie werden als Tisch- und Taschenrechner bezeichnet, weil sie in diesen Größen sowohl als kleiner Tischrechner als auch als großer Taschenrechner mobil genutzt werden können. Die Größe der Displays ist unterschiedlich. Wer an einem großen, leicht lesbaren Display interessiert ist, kann unter den Casio-Tischrechnern oder den Solar-Tischrechnern von Genie seine Auswahl treffen. Diese beiden Produkte bieten im Gegensatz zu den vielen anderen ein großes Display mit Tausender-Trennzeichen und eine leicht bedienbare Tastatur mit großen Tasten.

Tischrechner mit eingebautem Drucker sind nur für größere Eingabe-Datenmengen sinnvoll

Neben den einfachen Tischrechnern, die nur die Möglichkeit bieten, die Ergebnisse auf dem Display abzulesen und gegebenenfalls aufzuschreiben, sind auch Tischrechner mit Druckfunktion erhältlich. Diese sind für viele Tätigkeiten im Büro nützlich. Vor allem in der Buchhaltung erleichtern sie die Arbeit und die Kontrolle der Zahlen. Das Ergebnis der Berechnungen muss nicht vom Display abgelesen werden und das nachträgliche Kontrollieren der eingegebenen Werte ist leicht möglich. Druckende Tischrechner bilden die Werte und Ergebnisse auf einer schmalen Papierrolle ab - im Gegensatz zu den Thermorollen früherer Modelle. Die passenden Papierrollen nennen sich Kassen- oder Bon-Rollen und sind auch bei eBay erhältlich. Der Druck erfolgt bei den meisten Tischrechnern in zwei Farben, schwarz und rot, sodass negative Werte leicht erkennbar sind. Tischrechner ohne Druckfunktion werden vielfach über Batterien und/oder Solarstrom betrieben, für Tischrechner mit Druckfunktion ist jedoch Netzstrom erforderlich. Ein Netzadapter wird zu druckfähigen Tischrechnern mitgeliefert. Die Druckfunktion kann auch ausgeschaltet werden, wenn sie nicht benötigt wird. Dann wird der Rechner wie jeder andere benutzt und die Ergebnisse können auf dem Display abgelesen werden. Wer die Druckfunktion nicht unbedingt benötigt, sollte lieber zu einem einfachen, preiswerteren mobilen Gerät greifen, das mit Batterie oder Solarstrom funktioniert. Für Berechnungen und Abrechnungen, die in Einzelpositionen nachgewiesen werden müssen, zum Beispiel bei der Steuererklärung, ist ein Tischrechner mit Drucker sinnvoll.

Taschenrechner sind aus dem Berufs- und Privatleben nicht mehr wegzudenken

Sind Tisch- und einfache Taschenrechner für den Büro-Alltag und im Hausgebrauch sinnvoll, so stellen vollwertige Taschenrechner in der Regel viele Funktionen bereit, die in der Schule, für das Studium und im Beruf benötigt werden. Für einfache Berechnungen zwischendurch können die einfachen Taschenrechner durchaus sinnvoll sein. Den Anforderungen, die an einen wissenschaftlichen Taschenrechner gestellt werden, genügen sie natürlich nicht. Taschenrechner für Schule und Studium sind mit den am häufigsten benötigten mathematischen Funktionen und verschiedenen Zusatzfunktionen ausgestattet. Zu beachten ist dabei, dass es auch die wissenschaftlichen und die wissenschaftlich-technischen Taschenrechner in verschiedenen Varianten und Ausstattungen gibt. Sie sind deshalb nach dem jeweiligen Verwendungszweck auszuwählen. Die Grundfunktionen eines Schulrechners entsprechen den Anforderungen an einen normalen Schulbetrieb der höheren Klassenstufen. Dazu gehören die algebraischen und trigonometrischen Funktionen, Fest- und Gleitkommastellen-Anzeige, Bruchrechenautomatik, Klammer-Ebenen und die Umrechnung von Neugrad in Altgrad oder Bogenmaß und umgekehrt. Die gängigen Schultaschenrechner sind mit einem ein- oder zweizeiligen Display ausgestattet, was für den Schulgebrauch durchaus ausreichend ist. Für mathematisch-technische Spezialschulen oder auch für das Studium sind Taschenrechner erhältlich, die bis zu 8 Zeilen auf dem Display anzeigen. Einige Taschenrechner, die über ein mehrzeiliges Display verfügen, können mathematische Funktionen, Integrale, Gleichungen und Brüche so anzeigen, wie sie auf dem Papier stehen.

Vor dem Kauf eines Schultaschenrechners für Ihr Kind sollten Sie sich in der jeweiligen Schule darüber informieren, welche Taschenrechner dort für Klausuren und Prüfungen erlaubt sind. Da gibt es durchaus Unterschiede. Zu Hause kann ein Kind oder Jugendlicher jeden x-beliebigen Taschenrechner besitzen und nutzen. In den Schulen sind nur bestimmte Rechner zugelassen. Deshalb ist es sinnvoll, für Ihr Kind den von der Schule empfohlenen und erlaubten Taschenrechner zu kaufen und auch zu Hause einzusetzen. So gibt es keine Unterschiede zwischen schulischer und häuslicher Nutzung. Außerdem wird auch die Kommunikation der Kinder mit den Lehrern erleichtert, wenn Fragen auftreten.

Programmierbare Taschenrechner sind praktisch für immer wiederkehrende Aufgaben

Programmierbare Taschenrechner bieten zusätzlich zu den vorhandenen Funktionen die Möglichkeit, Berechnungen und mathematische Algorithmen nach Bedarf zu programmieren. Das Programmieren lohnt sich besonders, wenn vorgegebene Berechnungen immer mit neuen Werten durchgeführt werden müssen. Ist die Formel erst einmal programmiert, dann brauchen nur noch die jeweils neuen Werte eingegeben zu werden und der Taschenrechner berechnet Ergebnisse und Zwischenergebnisse automatisch. Diese Form der Taschenrechnernutzung ist für Techniker und Handwerker besonders geeignet. Bei diesen Berufsgruppen kommen oft gleichbleibende Algorithmen und Formeln zum Einsatz. Ob zum Beispiel die Menge einer Farbe für unterschiedlich große Flächen zu berechnen ist, ob es sich um Statikberechnungen handelt oder andere technische Zusammenhänge - vielen dieser Berechnungen liegen feststehende Algorithmen zugrunde. Mit programmierbaren Taschenrechnern werden diese Aufgaben mit einem Minimum an Aufwand gelöst. Einmal programmiert, können diese Algorithmen für alle gleich gelagerten Aufgaben genutzt werden. Die Nutzung programmierbarer Taschenrechner erhöht deshalb auch die Effektivität der Arbeit. Auch im Schulalltag sind programmierbare Taschenrechner nützlich. Die Kinder lernen, wie solch ein Gerät programmiert wird und sie können außerdem mit den programmierten Algorithmen verschiedene Eingabewerte austesten.

Grafikfähige Taschenrechner bieten umfangreiche Funktionen für Schule und Beruf

Der Umfang der Lerninhalte an unseren Schulen ist stark gestiegen, sodass der Lehrstoff mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr zu bewältigen ist. In den höheren Klassenstufen sind Grafikrechner in den naturwissenschaftlichen Fächern bereits Standard. In einigen Bundesländern sind sie sogar als Unterrichtsmittel vorgeschrieben. Dabei ist wiederum zu beachten, welches Modell für welche Schule empfohlen wird. Grafikrechner verfügen in der Regel über ein höher auflösendes Display als die herkömmlichen Taschenrechner. Sie können Grafiken, wie Diagramme und Funktionsgraphen, z.B. Kreis und Säulendiagramme, berechnen und darstellen. Dabei können oft auch mehrere Graphen gleichzeitig in einem Koordinatensystem dargestellt werden. Diese Funktionen sind besonders für statistische Berechnungen vorteilhaft, weil aus den berechneten Wertetabellen gleich auch das zugehörige Diagramm angezeigt werden kann. Ein mehrzeiliges Display und die Farbfähigkeit dieser Taschenrechner vervollständigen die Funktionsvielfalt. Da die meisten Grafikrechner auch programmierbar sind, eignen sie sich als universelles Arbeitsmittel für Lehrer und Schüler der höheren Klassenstufen und auch für Studenten der technischen Fachrichtungen.

Wie die anderen Taschenrechner auch, sind Grafikrechner bei eBay in vielen Varianten erhältlich. Die für Sie oder Ihre Kinder optimale Variante ist überlegt auszuwählen. Eine große Anzahl der Grafikrechner ist vorwiegend für mathematische Funktionen gedacht, einschließlich Statistik, andere wieder für geometrische Konstruktionen sowie die Darstellung und Auswertung von Messwerten. Einige Grafikrechner bieten eine umfangreiche Tabellenkalkulation, bei anderen gibt es diese nur in kleinerem Umfang. Die grafikfähigen Taschenrechner stellen in der Regel alle wissenschaftlichen und technischen Grundfunktionen zur Verfügung. Der Unterschied liegt in der Gewichtung. Während die einen mehr auf Algebra ausgerichtet sind, lassen sich andere besser für Trigonometrie oder Statistik nutzen. Einen für Ihre Tätigkeiten geeigneten Rechner finden Sie im umfangreichen Angebot von eBay.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber