Leichter macht schneller: die Top 5 der Rennrad-Rahmen aus Carbon

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Leichter macht schneller: die Top 5 der Rennrad-Rahmen aus Carbon

Am Rahmenmaterial für Rennräder scheiden sich die Geister. Soll es Aluminium, Stahl oder Carbon sein? In puncto Gewicht und Steifigkeit hat Carbon ganz klar die Nase vorn. Auch Profis aus dem Rennradbereich setzen daher auf dieses Material. In diesem Ratgeber erhalten Sie einen Überblick über die Top 5 der Rennrad-Rahmen aus Carbon.

 

Top 1: Das Ultimate CF 9.0 Pro von Canyon

Carbon ist kohlenfaserverstärkter Kunststoff und hat den großen Vorteil, dass sein Gericht extrem gering ist, ohne dass die Steifigkeit des Rahmens leiden würde. Daher ist es möglich, sehr leichte Carbon-Rahmen zu bauen. Der Hersteller Canyon hat Carbon eingesetzt, um mit seinem Ultimate CF 9.0 Pro auf ganze 6920 Gramm Gesamtgewicht zu kommen. Der Rahmen wiegt gerade einmal 1065 Gramm und ist ein echtes Leichtgewicht. Trotz seines geringen Gewichts ist er sehr steif.

 

Top 2: Das Cube Litening Super HPC Pro

Gibt es einen Rahmen unter einem Kilogramm? Ja, von Cube Litening. Der Carbon-Rahmen des Super HPC Pro wiegt gerade einmal 992 Gramm und liegt damit knapp unter der 1000-Gramm-Marke. Insgesamt kommt das Rennrad auf ein Gewicht von 7230 Gramm und lässt sich so besonders leicht fahren.

 

Top 3: Trek Madone 4.7

Im Gegensatz zu den Vorgänger-Modellen von Trek ist das Madone 4,7 um einiges steifer geworden. Das Gewicht des Carbon-Rahmens liegt bei knapp 1200 Gramm, insgesamt ist das Rennrad 7650 Gramm schwer.

 

Top 4: Das Specialized Tarmac Comp

Durch eine besondere Faserausrichtung ist Carbon auf Zug belastbar. Durch geschicktes Anwenden der Carbon-Fasermatten kann der Rahmen an bestimmten Stellen leicht federn, an anderen dagegen sehr steif sein. Das merkt man zum Beispiel am Specialized Tarmac Comp, das sehr gute Federungseigenschaften besitzt. Allerdings ist sein Gesamtgewicht mit 8000 Gramm im Vergleich zu den anderen Rädern etwas hoch.

 

Top 5: Das Cannondale Supersix 3 Ultegra

Das Cannondale Supersix 3 Ultegra wiegt dank seines Carbon-Rahmens nur insgesamt knapp über 7,5 Kilogramm – wovon der Rahmen gerade einmal 1163 Gramm ausmacht. Es liegt mit seinem Gewicht also im Mittelklassebereich der Carbon-Rennräder. Ein Großteil des Gesamtgewichts kommt durch die Laufräder zustande.

Als Fahrer sitzen Sie auf dem Fahrrad sportlich-gestreckt und können lange Strecken bequem überwinden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden