Leicht, aber stabil: die Top 5 der Mountainbike-Rahmen aus Carbon

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Leicht, aber stabil: die Top 5 der Mountainbike-Rahmen aus Carbon

In den letzten Jahren setzen immer mehr Hersteller von Fahrradkomponenten auf die einzigartige Verbindung von Kohlefaser und Harz: das Carbon. Carbon bringt insbesondere bei der Herstellung von Mountainbike-Rahmen entscheidende Vorteile mit sich. Nicht nur, dass Carbon in Sachen Gewicht alle anderen Materialien wie Aluminium, Titan oder Stahl klar unterbietet, auch in Bezug auf Lebensdauer, Belastbarkeit und Steifigkeit hängt die schwarze Kohlenstoffverbindung vergleichbare Materialien ab.

Wenn Sie sich ein leichtes und stabiles Mountainbike zusammenstellen möchten, finden Sie bei eBay eine Reihe hochwertiger Carbon-Rahmen unterschiedlicher Hersteller. Entscheidend ist, für welchen Zweck und welche Verwendungsart Sie Ihr Mountainbike aufbauen möchten.

 

All-Mountain: Klassische Rahmen mit hoher Flexibilität und Belastbarkeit

Das All-Mountainbike ist bis heute die meistverkaufte Mountainbikeart. Der Allrounder unter den Fahrrädern bietet genau das, was Sie sich von einem Mountainbike erwarten: freie Fahrt in jedem Gelände. Bergauf, bergab, auf asphaltierten Straßen oder querfeldein über Schotter und Waldwege, der Rahmen für ein All-Mountain sollte robust, stabil und flexibel sein. Mountainbike-Rahmen aus Carbon finden Sie von nahezu allen renommierten Herstellern in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Stets unter den Top-Platzierungen im Test für All-Mountainbikes landeten Carbon-Rahmen von Canyon.

 

Tourenfully: Anpassungsfähigkeit und hohe Steifigkeit für lange Strecken

Das optimale Gewicht eines Rahmens für Tourenfullys liegt Tests zufolge bei etwa 3.000 Gramm. Tourenfullys zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit und einfache Handhabung aus, das Kriterium der hohen Steifigkeit spielt dafür eine übergeordnete Rolle. Testsieger bei den Rahmen für Tourenfullys: die Hersteller Scott und Specialized.

 

Hardtail: Leichtgewicht oder Heavy-Weight reine Geschmackssache

Hardtails sind die Sorglospakete unter den Mountainbikes. Mit einer Federgabel vorne und ansonsten eher wenig Ausstattung bieten die Hardtails rundum Spaß im Gelände. Ob das Bike dabei eher schwer oder möglichst leicht sein soll, ist Ihre persönliche Geschmackssache. Die meisten Hersteller setzen bei den neusten Modellen auf Aluminiumrahmen. Einzig der Hersteller Cube bietet in seiner aktuellen Hardtail-Reihe den ultra-leichten Carbonrahmen an.

 

Racefully: Edel-Rahmen im hohen Preissegment machen den Unterschied

Die aktuell vorgestellten Racefullys lassen jedes Biker-Herz höher schlagen: Die neusten Modelle überzeugen durch ihr geringes Gewicht, eine neu entwickelte Geometrie und Dynamik für jedes Gelände. Für den Aufbau eines Racefullys bieten Cannondale und Specialized hochwertige Carbonrahmen, die speziell auf die neuentwickelten 29"-Räder angepasst wurden. Testsieger in dieser Kategorie: die Specialized-Epic-Reihe.

 

Downhill: Hohe Belastbarkeit und lange Haltbarkeit für außergewöhnliches Streckenprofil

Auch im Segment der Downhill-Räder setzen die Hersteller inzwischen auf langlebige Carbonrahmen. Beim Downhill ist zwar das Gewicht nicht das erste Entscheidungskriterium, allerdings bieten Carbonrahmen eine besondere Belastbarkeit. Dank ihrer besonderen Herstellungsweise mit einer hohen Steifigkeit in seitlicher Ausrichtung und Flexibilität in der Vertikalen bieten Downhill-Rahmen hohen Komfort und zuverlässige Sicherheit auch bei extremen Strecken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden