Lego Duplo - Preisvergleich

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Weihnachtszeit ist Spielzeugzeit - zur Freude der Verkäufer. Doch auch im Weihnachtskaufrausch sollte man den Neupreis der Ware kennen und sich vorher informieren: Die vielfältigen Kaufhausprospekte, die gerade zu Weihnachten (und auch Ostern) diverse Spielzeuge bewerben, sind dafür ebenso geeignet wie die Webseiten verschiedenster Anbieter. Völlig unverständlich sind nicht nur die unterschiedlichen Preise der Neuware außerhalb Ebays (Beispiel: Lego Ville Exotische Tiere: 19,99 Euro bei einem Online-Spielzeughändler, 38,99 Euro bei einem ursprünglichen Buchhändler, der den Artikel über einen weiteren Verkäufer anbietet), sondern auch die bei Auktionen erzielten Preise. Wenn die gebrauchte Ware inkl. Porto mehr kostet als neu im Laden und man dann noch kein Rückgaberecht hat, evtl. Steine fehlen oder die Figuren alte Modelle sind - warum dann im Internet kaufen? Selbst wer kein Spielwarengeschäft/Kaufhaus in der Nähe hat, kann bei etablierten Online-Händlern manche Sets günstiger und dann noch mit Garantie kaufen als in einer Auktion. Daher Augen auf beim Kauf und vielleicht erst einmal mehrere Auktionen beobachten, um eine Idee bezüglich der erzielten Verkaufspreise zu bekommen und dann entscheiden, ob man gebraucht oder neu kauft. Übrigens: Manche Spielwarenhersteller haben einen eigenen Onlineshop, so dass man sich hier auch über deren "offizielle" Preise informieren kann (z. B. Lego, Playmobil, Steiff). Wenn es bewußt um ältere, nicht mehr im Handel befindliche Serien geht, bezahlt man natürlich auch entsprechende Preise - hier geht es aber vorrangig um aktuell noch erhältliche Serien.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden