Legitimationsprüfung JA - aber nicht per eMail !!!

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie möchten, dass sich ihr eBay- Handelspartner legitimiert, oder er fordert gleiches von Ihnen? Lassen Sie sich per eMail keine Dateianhänge mit einem eingescannten Personalausweis zukommen. Senden Sie ebenso niemals Ihre Personalausweiskopie als eingescannte Datei an Andere. Diese Dateien werden häufig für Falschlegitimationen gebraucht. Wundern Sie sich schlechtestenfalls nicht, wenn mit Ihren Realdaten andere Autos im Internet angeboten werden, neue eBay- Accounts oder Paypal- Accounts (besonders gefährlich) angelegt werden. Bis Sie entsprechende Mißverständnisse diesbezüglich nachhaltig aus der Welt geschafft haben, vergehen Wochen, ein Gang zur Polizei und vielen Kontakten zu vermeindlich Anspruchsberechtigten, die natürlich stinksauer "auf Sie" sind. Wenn Sie diesbezüglich Sicherheit haben wollen, nutzen Sie das Post- Identverfahren (kostet 3,--EUR). Bei der Post wird die am Schalter erscheinende Person mit den Personalausweisdaten seines mitgebrachten Ausweises verglichen. Alle Personal- aus Ausweisdaten werden dann z.B. von dem Postbediensteten geprüft, dokumentiert und an den benannten Partner, die die Person legitimiert haben möchte, per Post weitergeleitet. Im Idealfall gilt immer noch: persönliche Zug- um- Zug Abwicklung. Bei weiteren Entfernungen, wo ein persönlicher Kontakt nicht möglich ist, sind die 3,-- EUR für das Post- Identverfahren deshalb sehr gut angelegt!

PS: Wenn Ihnen der Rat hilfreich erscheint, klicken Sie bitte auch mal auf den JA- Button. ;-)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden