Leder, Kunststoff und Metall für Business-Taschen und -Koffer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Leder, Kunststoff oder Metall? Vor- und Nachteile der Materialien für Businesstaschen und -koffer

Wie Sie die richtige Tasche für jede Gelegenheit finden

Businesstaschen und Aktenkoffer gibt es in vielen verschiedenen Variationen und Preisklassen. Daher ist es sinnvoll, sich zunächst einen Überblick über das Angebot zu verschaffen, wie es etwa bei eBay zu finden ist. In erster Linie sollten Sie allerdings klären, wozu Sie die Tasche oder den Koffer brauchen. Denn jede Tasche bietet Vor- und Nachteile und nicht jedes Material hält allen Anforderungen gleichermaßen stand. Businesstaschen werden in den meisten Fällen entweder aus Leder, Kunstleder oder Nylon gefertigt. Bei Koffern kommt noch Aluminium hinzu. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Taschentypen und können sich zudem über Einsatzgebiete der verschiedenen Varianten informieren.

Welche Tasche brauchen Sie für welchen Zweck?

Businesstaschen gehören mittlerweile fest in den Büroalltag und haben den Aktenkoffer fasst vollständig verdrängt. Das hat gute Gründe: Die Taschen, die üblicherweise geschultert werden, sehen lässig aus und sind praktisch. Sie lassen sich bequem tragen, ohne dass Sie die Hände voll haben. Aber vor allem sind sie meist voluminöser als durchschnittliche Aktenkoffer und fassen mehr Material. Und das, ohne zu klobig zu wirken. Je nach Zielgruppe finden Sie bei eBay verschiedene Modelle: die klassische Aktentasche, trendige Messengerbags und etwas handlichere Businessmappen.

Aktentaschen

Die klassischen Aktentaschen sind vor allem für Arbeitnehmer geeignet, die aufgrund ihrer Position oder ihres Berufsfeldes jederzeit auf einen tadellosen und seriösen Auftritt angewiesen sind. Durch die klassische und strenge Form vermitteln sie Kompetenz, Selbstsicherheit und Stärke des Trägers. Falls Sie im Rahmen Ihres Berufs während der Arbeitszeiten auch Anzüge tragen, ist die normale Aktentasche die sicherste Wahl. Lässige Taschen wirken ansonsten schnell wie ein Stilbruch.

Messengerbags

Ist Ihr Berufsumfeld insgesamt zwangloser, die Altersstruktur jünger und die Hierarchien eher flacher, könnten auch Messengerbags etwas für Sie sein. Die Taschen werden meist mit einem Tragegurt über eine Schulter oder quer über die Brust geschnallt und zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort aus. Auch die Aufteilung variiert, unterscheidet sich von der Aktentasche aber meist durch weniger und dafür größere Fächer. Diese Taschen lassen sich besonders gut mit Jeans, lässigen Hemden und legeren Sakkos kombinieren. Auch in Form und Farbe sind Sie hier flexibler, als bei der klassischen Aktentasche.

Aktenmappen

Eine Alternative zu Aktentasche und Messengerbag stellen die kleinen und handlichen Aktenmappen dar. Im Grunde handelt es sich nicht um vollwertige Taschen, da die meisten Modelle weder über einen Griff, noch über Träger verfügen. Doch die Mappen bieten genügend Platz für einen Aktenstoß und Schreibutensilien. Auch Aktenmappen gibt es in verschiedenen Materialien.

Leder, Kunstleder oder Nylon - aus welchem Material Ihre Tasche sein sollte

Grundsätzlich ist kein Material per se besser oder schlechter. Es kommt lediglich darauf an, welche Ansprüche Sie haben und wozu Sie die Taschen benötigen.

Leder

Ledertaschen etwa sind hinsichtlich des Tragekomforts zu empfehlen. Das natürliche Material ist geschmeidig und wird mit der Zeit immer geschmeidiger. Dazu reifen Sie mit der Zeit und erhalten durch natürliche Abnutzung ihren charismatischen und markanten Charakter. Zudem ist Leder hoch atmungsaktiv und erfordert im Regelfall wenig Pflege. Es reicht, die Taschen ab und zu mit Lederpflege zu behandeln. Wenn Sie nicht gebraucht werden, sollten Sie die Taschen warm, dunkel und trocken lagern. Ansonsten sind die Businesstaschen aus Leder meist relativ witterungsbeständig und müssen nicht gewaschen werden. Die Pflege mit einem trockenen Tuch reicht im Grunde vollkommen aus. Ein weiterer Grund, der für die Varianten aus Leder spricht, ist die Tatsache, dass es sich um eine naturfreundliche Alternative zu Kunststoffen handelt. Wenn es auch etwas seltsam klingt, so ist Leder doch ein nachwachsender Rohstoff. Aufgrund der relativ hohen Produktionskosten - Leder kann nicht ohne einen gewissen Anteil von Handarbeit verarbeitet werden - sind Ledertaschen jedoch nicht ganz billig.

Kunstleder

Insbesondere Vegetarier und Veganer, aber auch andere Menschen, möchten aus verschiedenen Gründen vielleicht auf Leder verzichten. Dies ist problemlos möglich, denn es bietet sich eine Reihe von Alternativen zu Leder an. Die gängigste ist sicherlich Kunstleder. Kunstledertaschen, wie sie etwa bei eBay erhältlich sind, unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht von Taschen aus natürlichem Leder. Oft fällt dem Betrachter erst auf den zweiten Blick auf, dass es sich um ein künstliches Produkt handelt. Meist ist die Narbung des Leders doch zu regelmäßig oder die Farbe zu einheitlich. Doch die allermeisten Menschen werden den Unterschied mit bloßem Auge nicht erkennen und auch von der Haptik her sind Kunstledertaschen mittlerweile täuschend echt gestaltet.
Das schlagende Argument für Businesstaschen aus Kunstleder ist sicherlich der Preis. Die Taschen sind meist zu einem Bruchteil des Preises von Ledertaschen erhältlich. In Tragekomfort und Ausstattung stehen sie den Ledertaschen in fast nichts nach. Lediglich an heißen Tagen wird Ihnen auffallen, dass Kunstleder doch etwas weniger angenehm auf der Haut ist und vor allem weniger atmungsaktiv ist. Unter Umständen macht sich auch genau in solchen Situationen der oftmals etwas unangenehme Kunststoffgeruch der Taschen bemerkbar. Die aus Polyamid gefertigten Produkte geben vor allem in der Anfangszeit mitunter einen etwas befremdlichen Geruch ab, der an Kleber oder Plastik erinnert. Doch gibt es auch hier Unterschiede in der Qualität und besonders bei hochwertigen Taschen, sollte dieses Problem im Grunde schnell "verduften".

Nylon

Wer sich weder mit Leder, noch mit Kunstleder anfreunden kann, sollte zu Nylontaschen greifen. Preislich bewegen sich diese Taschen ebenfalls im unteren Segment und sind noch dazu äußerst variabel. Nylon ist extrem strapazierfähig bei gleichzeitig sehr leichtem Gewicht. Durch den darin verarbeiteten Kunststoff sind die Taschen zudem unglaublich witterungsbeständig und äußerst langlebig. Um sicherzugehen, dass sie auch wasserdicht sind, lassen sich die Taschen auch imprägnieren und werden so zusätzlich schmutzabweisend. Durch ihre Variabilität eignen sich die Taschen insbesondere für den Transport von Notebooks. Die Notebooktaschen lassen sich variabel Polstern und in genormter Größe herstellen. So wackelt nichts und alles bleibt gut geschützt.

Ideal für Reisen oder bei schwerem Gepäck: Businesskoffer und Trolleys

Je nach Ihrem Trainingszustand möchten Sie unter Umständen auf den Transport schweren Gepäcks über lange Strecken verzichten. Für solche Gelegenheiten bietet es sich an, auf Businesskoffer oder Trolleys auszuweichen. Der Vorteil bei diesen Fabrikaten ist, dass Sie Ihr Gepäck nicht die ganze Zeit über die Schulter oder in der Hand halten müssen, sondern bequem auf Rollen transportieren können. Hinsichtlich des Materials gelten die gleichen Regeln wie bei den Businesstaschen. Grundsätzlich können Sie zwischen drei Modellen wählen: Business- oder auch sogenannte Pilotenkoffer, Rucksäcke mit Rollen oder sogenannte Trolleys.

Rucksäcke mit Rollen

Zugegebenermaßen fallen die Rucksäcke mit Rollen noch immer etwas aus dem Rahmen, doch finden immer mehr Verbraucher daran Gefallen. Eine breite Auswahl an verschiedenen Modellen bei eBay wird sicherlich auch das passende Modell für Ihre Ansprüche bieten. Besonders die Flexibilität spricht für sie. Bei normaler Belastung können Sie den Rucksack auf dem Rücken tragen und sind damit sehr beweglich. Sollten die Unterlagen doch mal etwas schwerer werden, können Sie auf die normalerweise verdeckten Rollen und die Tragestange zurückgreifen und das Gepäck wie einen Trolley hinter sich herziehen.

Pilotenkoffer

Wer es lieber klassisch mag, kann auf Pilotenkoffer ausweichen. Pilotenkoffer wurden, wie ihr Name nahelegt, zunächst vor allem von Piloten zum Transport von Dokumenten und Schreibutensilien gebraucht. Die Maße sind im Regelfall so gewählt, dass der Koffer auch als Handgepäck ins Flugzeug genommen werden kann.

Trolleys

Etwas ausladender und vor allem mit mehr Stauraum kommen Trolleys daher. Diese gibt es in den Ausführungen mit zwei Rollen, oder auch als sogenannte "Spinners" mit vier frei rotierenden Rollen. Da Sie diese Koffer zumeist für mehrtägige Geschäftsreisen und unter Umständen auch auf Auslandsreisen mitnehmen werden, sollten Sie den Erwerb von Kofferschlössern erwägen. Für den Fall jedoch, dass Sie geschäftlich in die USA reisen, sollten Sie darauf achten, sich ein sogenanntes TSA-Schloss zuzulegen. Die US-amerikanische "Transportation Security Agency", die für das Verladen und den Transport von Fluggepäck innerhalb der USA verantwortlich ist, behält sich ansonsten nämlich das Recht vor, Ihr Schloss gewaltsam zu öffnen, falls der Inhalt Ihres Gepäcks einer Kontrolle unterzogen werden muss. Bei eBay finden Sie dazu sowohl Schlüsselschlösser, als auch Kombinationsschlösser, denn soweit muss man es ja nicht kommen lassen.

Schick, robust und quasi unverwüstlich, der Klassiker unter den Businesskoffern bleibt der Alukoffer

Außer Wertung sind sicherlich Businesskoffer aus Aluminium. 1950 für den Einsatz auf Tropenexpeditionen entwickelt, sind die Koffer aus Leichtmetall mittlerweile zum Klassiker unter den Businesskoffern avanciert. Und das sicherlich aus gutem Grund. Sie sind leicht und trotzdem widerstandsfähig, sowie im Regelfall auch noch wasserdicht. Aluminiumkoffer finden Sie bei eBay dazu in verschiedenen Größen und Ausführungen, etwa mit oder auch ohne Rollen. Vor allem bei Geschäftsmännern hat der Aluminiumkoffer den Lederkoffer als Reisegepäck schon lange verdrängt. Das Innenleben ist frei variierbar und kann mittels - meist im Preis inbegriffener - Schaumstoffelementen individuell gestaltet werden. Auf diese Weise können Sie damit sowohl wichtige Dokumente aber auch zerbrechliche Dinge, wie etwa Fotozubehör und -objektive transportieren. Besonders beim Transport fragilen Gepäcks bieten sie sich durch ihre hohe Funktionalität und Stabilität an. Aber auch der Transport von Kleidungsstücken ist sehr angenehm mit Aluminiumkoffern zu bestreiten, denn das Metall hat praktisch keinen Eigengeruch, der sich auf die Wäsche legen könnte.
Einen Nachteil gibt es neben den vielen Vorteilen dann aber vielleicht doch: Preislich liegen die Produkte im oberen Segment dessen, was man im Regelfall für Reisegepäck oder Businesstaschen ausgibt. Doch handelt es sich um eine Investition fürs Leben, denn die Leichtmetallkoffer sind in der Praxis äußerst langlebig.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber