Laufstall Zwillingslaufstall Drillingslaufstall höhenve

Aufrufe 44 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Höhenverstellbarer Laufstall auch für Zwillinge, Drillinge und Vierlinge - dieser Kauf lohnt sich!!

Der Kauf eines Laufstalles lohnt sich doppelt, wenn er von Geburt an eingesetzt werden kann. Dies ist allerdings nur dann zu empfehlen, wenn er eine höhenverstellbare Bodenplatte hat. Denn nur so können die Eltern bequem und rückenschonend das Baby ablegen, ohne sich jedesmal tief runterbücken zu müssen. Kleine Personen kommen bei einem nicht höhenverstellbarem Boden nicht runter bis zum Laufstallboden!

Mit einem höhenverstellbarem Laufstall kann man sich z. B. den Kauf einer Wippe eventuell sparen. Der Vorteil gegenüber eine Wippe ist zusätzlich noch, das die Kinder durch die gerade Liegeposition im Laufstall, die Muskeln ohne Einschränkung trainieren können, was in einer Wippe nicht ganz so möglich ist. Außerdem ist der Bewegungsraum nicht eingeschränkt, die Babys können das Drehen auf den Rücken und Bauch trainieren, was in einer Wippe unmöglich ist. Deshalb sollte der Laufstall auch nicht zu klein gekauft werden.

Wenn der Laufstall von Geburt an eingesetzt wird, gewöhnen sich die Baby von Anfang an daran und bleiben dann meist auch, wenn sie ältern sind, sehr gerne für eine gewisse Zeit darin. Oft wird der Fehler gemacht, ein Laufstall erst zu kaufen, wenn die Kinder mobil werden. Dann ist es oft schon zu spät, da die Kinder hier bereits ihre Freiheit erkennen und sich eingesperrt fühlen.

Der Laufstall sollte nicht zu klein sein - mindestens - für ein Baby 100 x 100 cm, für Zwillinge 100 x 140 cm oder wer viel Platz hat 140 x 140 cm und für Drillinge 140 x 140 cm, für Vierlinge 155 x 155 cm (155 x 155 cm wird von uns nur vermietet!).

Robust sind diese, wenn sie aus Buchenholz gefertigt sind, da die Buche ein Hartholz ist. Diese haben dann gegenüber einer Kiefer/Fichte (Weichholz) natürlich auch ihren Preis, da Buche wesentlich teurer ist, aber die Investition lohnt sich. Da Kinder auch mal gerne aus Langeweile am Gitter nagen, wird dies in der Kiefer/Fichte sofort erkennbar sein - das Buchenholz ist hier widerstandsfähiger.

Wer den Laufstall seinem Wohnzimmer ein wenig anpassen will, kann diese Laufställe bei uns auch in weiß lackiert bekommen.

Gut ist es auch, wenn der höhenverstellbare Boden stufenlos höhenverstellbar ist, damit er der jeweiligen Entwicklung  und der Körpergröße des Kinder angepasst werden kann!

Wenn der Laufstall von Geburt an verwendet wird, empfehlen wir eine zusätzliche gepolsterte Laufstalleinlage mit Befestigungsschlaufen sowie ein 4-teiliges Nestchen dazu. Das Nestchen ist bei uns immer 4-teilig, damit auch mal eine Seite zum herausschauen der Kinder geöffnet werden kann, bzw. daß die Teile auch einzeln in die Waschmaschine passen!! Die Laufstalleinlage in Stoff ist vor allen Dingen wärmer als eine Plastikfolie und weicher. Schläft ein Kind dann mal in einem Laufstall ein, so kann man es darin auch mal schlafen lassen.

Der Laufstall sollte grundsätzlich aus Holz mit Stäben sein - ein Netzlaufstall ist ungeeignet. Denn in einem gestäbten Laufstall kann zum einen ein Kinder besser herausschauen und vor allen Dingen sich rundum festhalten, was in einem Netzlaufstall unmöglich ist. Im Laufstall trainieren die größeren Babys oft das Aufstehen und Hinsetzen. Dies funktionert aber nur mit einem gestäbten Holzlaufstall, wo die Kinder sich auch festhalten können.

Weitere Informationen entnehmen Sie von unseren ebay-Sortiment - geben Sie unter Suchbegriff Zwillingslaufstall oder Drillingslaufstall ein

Copyright by U. Haßlinger

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden