Laufstall

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Also, bei meinen ersten beiden Kindern hatte ich auch keinen Laufstall oder Türgitter, aber bei uns in der Wohnung war auch nicht soviel "Durchgangsverkehr" wie jetzt im Haus.

Jetzt habe ich also vier eigene Kiddies im Alter von 8, 5 und zweimal neun Monaten, zwei Tageskinder und oft Besuch von Freundeskindern.

Ganz ehrlich? Den Laufstall habe ich als Stubenwagen angeschafft, denn wer schon mal Zwillis gestillt hat, weiß, daß im Ehebett nicht immer genug Platz ist für vier Personen- wie klein sie auch sind ;-))

Unser Wohnzimmer ist auch Durchgangsraum zu den Kinderzimmern, Esszimmer und Zugang zur Küche. Unser ganzes Leben findet in diesem Raum statt und die Kleinen sind immer mittendrin. Manchmal aber müssen sie in Sicherheit gebracht werden oder ich kann sie nicht im Auge behalten; dann kommen sie eben in den Laufstall... In den setzen sich die Großen übrigens auch gerne, so daß sie dann zu viert oder fünft drinne hocken (hab einen großen, 6eckigen Laufstall).

Finde ich immer noch besser, als sie in die Autoschalen oder Hochstühle zu sperren, denn dort sind sie eingeschränkt und festgegurtet :-(

So können sie miteinander spielen und auch mal einpennen...

 

ICH mag meinen Laufstall und kann ihn empfehlen!

Schlagwörter:

Laufstall

Stubenwagen

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden