Laufmasche, was nun ?

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Laufmaschen was nun ?

Zuerst jedoch, wie kann ich es vermeiden:

Vor allem bitte auf einen sorgsamen Umgang beim An- und Ausziehen achten. Glatte Fingernägel aber auch Fußnägel sorgen für ein längeres Strumpfleben. Am besten immer auf eine gute Maniküre und Pediküre achten, das verhindert schon den größten Ärger, sinnvoll ist natürlich ein lackieren der Fingernägel und Fußnägel, sieht außerdem ja auch gut aus.

Hier ein Beispiel, wie es nicht gemacht werden sollte,
wobei hier die Fingernägel die Strümpfe nicht berühren, aber nicht so vom Fuß ziehen,
der kleinste Fehler in der Masche bringst sie dann zum "laufen". 



Auch können wir darauf achten, dass die Strümpfe möglichst keinen Kontakt zu scharfen / rauhen Gegenständen haben. Tischbeine /  Stuhlbeine sollten  möglichst keinen Kontakt zu den Strumpfen haben.

Als erstes  muss die Größe des Strumpfes angepasst sein, ist er zu klein, werden die Maschen zu sehr gedehnt und damit das Laufen der Maschen begünstigt. Ist meist bei mir der Fall. Anders herum darf der Strumpf aber auch nicht zu groß sein, damit das Material möglichst eng und glatt am Bein liegt und somit eine optimale Oberfläche und entsprechenden Halt gibt.

Zusätzliche Möglichkeiten vor dem ersten Gebrauch:

- Über Nacht in den Gefrierschrank.
- Einsprühen mit Haarlack

Was nun, wenn es nun doch geschehen ist:

Am besten einfach den Klarlack nehmen und um die Laufmasche, hierbei darf sie natürlich noch nicht zu groß sein, vorsichtig "lackieren" abtupfen, und trocknen lassen. Mit ein wenig Glück und einer ruhigen Hand, könnt ihr sie dann wieder weiterverwenden. Wenn mal kein Klarlack zur Hand ist geht notfallas auch ein einfacher Klebestift oder Haarlack. Eiweiß soll auch Wunder bewirken, das habe ich aber noch nicht versucht.   

Und wenn gar nichts mehr geht, könnt ihr sie immer noch:

- zum Schuhe putzen verwenden, strümpfe eignet sich prima zum Polieren glatter Lederschuhe
- als Haargummi, Strumpf zum Ring binden oder Stück aus dem Strumpf schneiden.
- als Fitnessgerät, mehrere Nylons miteinander verflechten - da erübrigt sich das Theraband und der Expander
- als Seifenrestesammler, die Reststückchen der Seife in einen Strumpf füllen
- und noch vieles mehr.....

Hoffe es waren ein paar gute Tips und Anregungen dabei....

Lieber Gruß
Mona

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden