Lange verboten: Bücher über Magie und Hexerei

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Lange verboten: Bücher über Magie und Hexerei

Heutzutage beschäftigen sich viele Leute mit dem Thema Esoterik, Mystik und Magie. Vor allem der Bereich der Magie und Hexerei fasziniert viele. Neben Büchern zu diesem Thema bietet eBay auch eine große Auswahl an anderen Dingen wie Ritualgegenständen oder Rohstoffen, die für das Praktizieren benötigt werden.

Was ist Magie?

Wer Magie praktiziert, beeinflusst auf übernatürliche Art Lebewesen, Gegenstände und Ereignisse in der Umgebung. Dabei treten die Magier und Magierinnen oft durch bestimmte Rituale oder Beschwörungen in Kontakt mit nichtmenschlichen Kreaturen wie beispielsweise Naturgeistern, Dämonen, Göttern oder Engeln.

Was ist eine Hexe?

Eine Hexe verfügt nach dem Volksglauben über Zauberkräfte. Hexen sind meist weiblich und bringen Heil oder auch Unheil über ihre Umwelt. Im Rahmen der Christianisierung werden Hexen oft als Verbündete vom Teufel oder anderen Dämonen angesehen. Männliche Anhänger des Hexenkults werden oft auch als Hexer oder Hexenmeister bezeichnet.

Magie in verschiedenen Religionen

Heutzutage ist Magie beispielsweise in religiösen Systemen wie dem buddhistischen oder hinduistischen Tantra, dem Daoismus, dem Voodoo oder dem Schamanismus gängige Praxis. Auch in älteren Kulturen ist das Praktizieren von Magie oft Aufgabe von Priestern. Beispielsweise die christliche Magie arbeitet nach der These „Es ist mein Wille, wenn es dein (also Gottes) Wille ist“ und der Magier ist hier ein Bittender, der die Wünsche seiner Mitmenschen vertritt. Literatur mit Bezug auf die Magie in verschiedenen Religionen findet man bei eBay.

Geschichte der Magie

Magie in der Antike

Die Magie geht bis in die Antike zurück. Auch Indizien, die darauf schließen lassen, dass Magie bereits in der Steinzeit praktiziert wurde, sind bekannt. Beispielsweise wurden Hilfsmittel zur Durchführung magischer Rituale gefunden wie etwa Höhlenmalereien oder andere Artefakte. Die Rituale von damals sind den heutigen sehr ähnlich. Die Magie war aber auch in nordisch-europäischen, griechischen, hebräischen und römischen Kulturen vertreten. Die Grundlagen der Praktiken sind in die griechische Antike zurückzuführen, wofür der Bund der Pythagoreer mit unter anderem Platon und Aristoteles verantwortlich war.

Magie im Mittelalter

Aus dieser Zeit stammt die Unterscheidung zwischen der Weißen und Schwarzen Magie. Die Weiße Magie wird oft als die göttliche Magie bezeichnet, wohingegen die Schwarze Magie als teuflisch dargestellt wird. Diese Art der Magie wird von wissenschaftlichen Gelehrten als dämonisch bezeichnet und demnach abgelehnt. Im Jahr 1387 wurde die erste schriftliche Aufzeichnung über ein vollständiges Ritual, um dienstbare Geister zu bändigen, von Abraham von Worms verfasst. Nach einer von Giovani pico della Mirandola 1496 verfassten Schrift ist Magie die Vereinigung von Erde und Himmel, erste Formen einer christlichen Magie treten später auch auf. Demnach sollen Magier fasten, beten und zu der Dreieinigkeit sprechen, um eine göttliche Macht zu erhalten.

Magie in der Gegenwart

Durch die Flower-Power-Bewegung in Amerika erlebte die Esoterik in der Gegenwart einen Aufschwung. Astrologische, okkultistische und parapsychologische Praktiken wie Tarot oder das Pendeln verbreiteten sich in dieser Zeit zunehmend. Seitdem sind lediglich durch Medien verbreitete Subgenres der Magie verbreitet worden. Beispielsweise Mentalisten ziehen immer mehr Jugendlichen in ihren Bann. Wer Interesse an vertiefender geschichtlicher Literatur hat, findet bei eBay eine große Auswahl an Büchern zu dem Thema. Es kann nie schaden, wenn man als praktizierende Hexe über die Anfänge des eigenen Handwerks Bescheid weiß. Vielleicht eröffnen sich einem so neue Pfade und man kann seine Kunst weiter vertiefen.

Magie praktizieren

Zur Magie gehören nach dem volkstümlichen Verständnis die bewusste Zauberhandlung und auch das magische Ritual. Grundlage ist meist der sogenannte Analogiezauber, wobei nach dem magischen Grundgesetz „Gleiches mit Gleichem bewirken“ vorgegangen wird. Ein passendes Beispiel hierzu ist die Behandlung von Warzen. Diese werden bei abnehmendem Mond besprochen, damit sie es dem Mond gleichtun und verschwinden. Auch Puppen werden oft statt realer Menschen behandelt oder aber misshandelt. Der hermetische Grundsatz „Wie oben, so unten; wie innen, so außen; wie im Großen, so im Kleinen“ bildet den Hintergrund dieser Art der Magie. Man geht davon aus, dass alle Dinge über sogenannte Sphären miteinander in Verbindung stehen und sich durch Zauber wechselseitig beeinflussen lassen. Im Analogiezauber wird demnach ausgenutzt, dass die Einwirkung in eine Sphäre Gleiches in einer anderen Sphäre auslöst.

Weiße und Schwarze Magie

Oft unterscheidet man zwischen Schwarzer und Weißer Magie. Zur Weißen Magie zählen Zauber, die schützen oder heilen, wie beispielsweise Liebeszauber, Glückszauber, Wahrsagen, Abwehrzauber oder Heilzauber. Ganz einfach gesagt ist die Weiße Magie alles, was Gutes tun soll. In Gegensatz dazu steht die Schwarze Magie, die durch Schadenszauber und Verwünschungen charakterisiert werden kann. Wer beginnen möchte, Magie zu praktizieren, sollte auch bei der Wahl der Bücher auf den richtigen Inhalt achten. Wer anderen helfen möchte und Liebeszauber oder anderes wirken möchte, sollte zu einem Buch über Weiße Magie greifen.

Magische Gegenstände und Zaubersprüche

Zum Praktizieren von Magie werden in der Regel Ritualgegenstände benötigt. Dies sind Hilfsmittel, die bei Zeremonien verwendet werden. Sie stehen als Analogien für bestimmte Kräfte, die der Magier während des Rituals zur Hilfe rufen oder beeinflussen will. Auch können sie die Handlungen des Magiers symbolisch unterstreichen. Der Magier kann aus ihnen Kraft schöpfen, diese aber auch lenken oder verwandeln sowie seinem Unterbewusstsein seine Absichten besser vermitteln. Durch Ritualgegenstände können die Ziele des Rituals besser erreicht werden. Die Auswahl dieser Gegenstände ist groß. Allerdings muss jeder Magier selbst entscheiden, welche Gegenstände ihn in seinem Vorhaben unterstützen können. Auch sollte allen bewusst sein, dass Ritualgegenstände rein symbolischer Natur sind und als Werkzeug dienen, um das Ritual zu erleichtern. Die Gegenstände sind nicht von sich aus magisch.

Zaubersprüche sind seit jeher in sämtlichen Formen der magischen Praktiken enthalten. Amulette, Kräuter und andere Ritualgegenstände können nach früherer Vorstellung erst durch einen Zauberspruch ihre ganze Kraft entfalten. Dieser muss beim Sammeln oder erst bei der Zubereitung gesprochen werden. Bücher mit Zaubersprüchen können bei eBay erworben werden. Hier gibt es Bücher für Anfänger, wo die Grundlagen der Zaubersprüche erklärt werden, aber auch Bücher für fortgeschrittene Hexen. Ein für Anfänger interessantes Werk ist „Das Buch der Zaubersprüche“ von Maja Sonderberg. Hier werden neben allen erdenklichen Zaubern auch die Grundlagen gut verständlich erklärt. Auch wird man langsam an das Schreiben von eigenen Zaubersprüchen herangeführt und viele Tipps zur Hexerei runden den Inhalt ab. Wollen Sie das Handwerk der Zaubersprüche erlenen, sollten Sie sich zuerst fragen, was genau Sie machen wollen. Als Anfänger sollten Sie ein Buch wählen, das mit den Grundlagen beginnt und als bereits erfahrene Hexe sollten Sie sich überlegen, welche Art von Zaubersprüchen Sie anwenden wollen. Es gibt viele spezielle Bücher, die sich beispielsweise nur mit Liebeszaubern beschäftigen.

Für alle, die bereits beim Mischen von Zaubertränken angekommen sind, gibt es auch eine große Auswahl an Büchern mit Hexenrezepten. Das Werk „Hexenrezepte – Rezepte gegen Liebeskummer und mehr“ von Hexe Thea bietet eine große Auswahl an magischen Rezepturen zur Steigerung der Lebensfreude und mehr. Auch gibt dieses Buch eine Einführung in die Grundlagen der Hexenkräuterküche. Es eignet sich demnach für Anfänger, bietet aber auch viel Neues für Fortgeschrittene. Auch das eigens von Gillian Kemp für Frauen geschriebene Werk „Das Zauberbuch für Frauen – Zaubersprüche, Zaubertränke und andere Rezepturen“ gibt viele hilfreiche Tipps, wie Frauen durch Magie ihr Leben erleichtern und verschönern können. Beispielsweise finden sich hier Rituale, um den passenden Liebhaber herbeizuschaffen oder es wird gezeigt, wie man dem untreuen Mann das Leben schwer machen kann. Neben Zaubersprüchen sind zusätzlich zahlreiche Rezepte enthalten, beispielsweise für Aphrodisiaka oder gegen Kopfweh und Ähnliches. Auch sind bei eBay zahlreiche Ritualgegenstände und anderes Zubehör für angehende Hexen verfügbar, mit denen Sie das aus den Büchern gewonnene Wissen gleich anwenden können. Es sind beispielsweise Tinkturen und Tränke, Kerzen oder auch Kristallkugeln erhältlich.

Das Räuchern in der Welt der Magie

Auch das Räuchern ist im Kreise von Hexen sehr beliebt. Es dient beispielsweise dazu, schlechte Einflüsse und böse Geister aus dem Haus zu vertreiben und zu reinigen. Außerdem kann das Räuchern dem Magier helfen, sich in einen veränderten Bewusstseinszustand zu versetzen, der als Gnosis bezeichnet wird. Das Räuchern alleine ist allerdings nicht ausschlaggebend, sondern dient nur als Hilfsmittel, um das Erreichen des Zustands zu vereinfachen oder den Zustand zu intensivieren. Das Ziel dahinter ist allerdings nicht, sich zu benebeln, sondern vielmehr das Unterbewusstsein gezielt anzuregen und sich für bestimmte Aspekte besser öffnen zu können. Aber der Geruch hilft dem Magier auch insofern, als das er sich in seiner Umgebung wohlfühlt und so besser praktizieren kann. Auch kann der Rauch zum Zweck einer Geistreise verwendet werden. Sibirische Schamanen beispielsweise verwenden den Rauch für ihre nichtphysischen Reisen, um sich in geistige Welten treiben zu lassen. Das Räuchern gehört für viele Hexen und Magier zum Grundhandwerk. Das Buch „Einfach Räuchern“ von Susanne Berk bietet einen guten Einstieg in die Räucherkunst. Es werden die Wirkungen verschiedener Räucherstoffe vorgestellt und auch diverse Rituale erklärt, um beispielsweise das Zuhause zu säubern. Dieses Buch enthält gute Tipps und Tricks für jeden, egal ob Anfänger oder Profi.

Wissen über Hexerei und Magie erlangen

Bei eBay findet jeder Interessierte eine große Auswahl an Büchern zum Thema Magie und Hexerei. Neben Büchern, die genauer auf die Magie im Bereich der Esoterik eingehen, gibt es durchaus auch Bücher zu erwerben, die sich mit dem Okkulten oder speziell der Hexerei beschäftigen. Hier ist für bereits mit der Materie vertrauten Menschen, aber auch Einsteiger sicher das eine oder andere interessante Buch dabei. Besonders empfehlenswert für Neulinge ist das Buch „Die große Hexenschule“ von Hexe Thea. Hier wird der Neuling durch einen kompletten Lehrplan mitsamt Übungen, Ritualen und Prüfungen geführt, um so das Handwerkszeug einer Hexe beginnend beim kleinen Hexeneinmaleins bis hin zur großen Weihe erlernen und vertiefen zu können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden