Lampe Berger - Überaus angenehm und hilfreich

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Eines schönen Tages waren im Kerzengeschäft meines Vertrauens die Kerzen gegen Mücken aus. Statt dessen empfahl man mir dort Lampe Berger Anti Monstique. Der Preis schreckte mich anfangs doch ab, doch räumte man mir eine Geld-Zurück-Garantie ein. Also hab ich die Duftlampe gekauft ... und es nicht bereut!

Die Lampe kommt in diesem Fall mit einer recht einfachen, aber knuffigen Glasflasche daher, in die ein recht dicker Docht mit einem Keramik-Katalysator aufgesetzt wird. Wenn sich der Docht vollgesogen hat, kann man die Lampe anzünden. Man lässt die Flamme zwei bis drei Minuten flackern, immer beaufsichtigen, es brennt recht hoch, und pustet dann die Flamme wieder aus. Die bis dahin erzeugte Hitze reicht aus, um einen katalytischen Prozess in Gang zu setzen, bei dem das Duftöl mit dem enthaltenen Alkohol und dem Sauerstoff der Umgebungsluft reagiert. Der Duft wird frei gesetzt und breitet sich relativ schnell in der Umgebungsluft aus. Reicht einem der Duft, dann stülpt man einen Metalldeckel drüber und der chemische Prozess wird wegen Sauerstoffmangels gestoppt.

Das schöne ist, die Duftlampe ist bei mir nicht nur zur Mückenabwehr eingesetzt und leistet da erfolgreich seine Dienste. Primär soll die Lampe ja unangenehme Düfte beseitigen und Bakterien abtöten. Das mit den Bakterien kann ich so nicht bezeugen, doch das mit den Gerüchen stimmt wirklich. Ich habe es mit intensive Koch-Gerüchen (Knoblauch, Zwiebeln, Basmati) ausprobiert und es tilgt sie wirklich. Habe die Lampe auch mal ein paar Tage neben meinen Schuschrank gestellt, selbst meine heissgeliebten uralten Turnschuhe riechen wieder neutral.

Man kann nicht nur die Düfte seiner Wahl aus einer breiten Palette auswählen, es gibt auch Neutral. Dieser kann so wohl zum einfach neutralisieren von Gerüchen verwandt werden, es riecht nur ganz dezent nach Alkohol. Mit Neutral kann man auch recht intensive Duftrichtungen verdünnen und so "entschärfen".

Das Set ist sehr schön in einem Geschenkset verpackt, enthält auch den wichtigen Trichter und eine gute Beschreibung. Man sollte vielleicht deutlicher darauf hinweisen, dass die Lampe nur funktioniert, wenn die Flasche nicht zu mehr als 50% gefüllt ist. Die Lampe an sich ist zwar schlicht, aber schön anzusehen, wahlweise kann man sich auch ein Designerstück zulegen, die Palette ist auch hier breit. Dier Verarbeitung ist gut, wenn auch der Docht mit dem Katalysator schonend angefasst werden möchte.

Auch wenn die Lampe und die Duftöle kein billiges Vergnügen sind, Gäste mögen den angenehmen Duft in meiner Wohnung, ich habe ein gutes Gefühl nach dem Kochen und die Mücken bleiben endlich draussen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden