Lammfell im Einsatz

Aufrufe 37 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Echtes Lammfell ist durch eigendlich Nichts zu ersetzen.

Es polstert, absorbiert Stöße und wirkt temperaturausgleichend.

Selbst wenn ein Springkissen aus Lammfell zwischen Sattel und Satteldecke gelegt wird, bleibt die Satteldecke an dieser Stelle trockener (Schweiß).

Lammfell muß deulich weniger gewaschen werden, als z.B. Baumwolle.

Mein Tip eine feinzinkige Hundebürste.

Der trockene Schweiß kann so zum größten Teil ausgebürstet werden.

Auch nach der Wäsche, wird das trockene Lammfell vorsichtig ausgebürstet und ist dann wieder weich und elastisch.

Zur Wäsche in der Maschine eignen sich die speziellen Lammfelwaschmittel, die einen rückfettenden Effekt haben-das ist wichtig für das Leder..

Dann in den Trockner geben (wird von führenden Fell-Herstellern ausdrücklich empfohlen).

Mit Lammfell kann man auch sehr gut selbst etwas anfertigen.

Zum Abpoltern von Trense und Halfter z.Bsp.

Das Lammfell mit einer scharfen Schere direkt an der Haut schneiden, dann fällt das Fell unter dem fertigen Polster sehr schönauseinander und gibt neben der Wirkung auch noch eine tolle Optik.

Wenn Ihr diesen Ratgeber hilfreich findet, freue ich mich über eine positive Leserwertung!

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden