Ladegeräte und Dockingstationen für Fototechnik und Camcorder - Tipps und Tricks

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ladegeräte und Dockingstationen für Fototechnik und Camcorder - Tipps und Tricks

Digitalkameras und Camcorder haben sich schon längst zu wahren Multifunktionsgeräten entwickelt. Zusammen mit einem Computer oder einem Fotodrucker sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Schnell und einfach lassen sich Fotos ausdrucken oder Videos bearbeiten. Allerdings ist es natürlich etwas umständlich, dabei immer ein Kabel anzuschließen. Hier helfen Dockingstationen aus, auf die Kameras einfach aufgesteckt werden.

Nie mehr leere Akkus mit passenden Ladegeräten

Dockingstationen sind eine hervorragende Möglichkeit, um eine Kamera mit einem Computer, einem Drucker oder anderen Geräten zu verbinden. Doch manchmal soll einfach nur der Akku der Kamera geladen werden und eine Konnektivität zu anderen Geräten ist überhaupt nicht gefragt. Den meisten Kameras liegt dazu bereits ein Ladegerät bei, was jedoch meist nur eine zweckmäßige Lösung darstellt. Denn solche mitgelieferten Ladegeräte müssen nicht selten direkt an die Kamera angeschlossen werden, wodurch während des Ladevorgangs nicht nur die Kamera nutzlos wird, sondern auch das Laden mehrerer Akkus sich unnötig verzögert.

Es gibt jedoch auch Ladegeräte, die das Laden gleich mehrerer Akkus ermöglichen. Erhältlich sind solche Ladegeräte sogar zum Teil als Ladegeräte-Sets, bei denen neben dem Aufladegerät gleich auch passende Akkus mitgeliefert werden. Allen Geräten gemein ist jedoch, dass lediglich der Akku selbst in das Gerät eingesteckt werden muss, sodass die Kamera selbst mit einem Zweitakku weiterhin genutzt werden kann. Auf diese Weise ist stets ein voller Akku verfügbar.

Ladegeräte für unterwegs

Das Aufladen von Akkus ist nicht nur zuhause nötig, auch unterwegs tanken viele Anwender gerne Energie auf. Zu diesem Zweck gibt es ebenfalls eine große Auswahl an Ladegeräten. Autoladekabel ermöglichen zum Beispiel den einfachen Anschluss an einen Zigarettenanzünder und laden eine Kamera ungefähr genauso schnell auf wie eine handelsübliche Steckdose. Nicht ganz so schnell laden Solarladegeräte einen Akku auf, dafür sind sie jedoch überall verwendbar, wo die Sonne scheint. Gerade im Sommer bei hohen Temperaturen kann ein Akku so erstaunlich schnell geladen werden. In kälteren Monaten ist eine Nutzung aber leider nur wenig sinnvoll, da der Ladevorgang dann zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Wofür ist eine Dockingstation gut?

Manch einer kennt Dockingstationen vielleicht von Smartphones und Tablet-PCs. Sie ermöglichen eine einfache und schnelle Verbindung mit dem heimischen Rechner oder mit anderen Geräten wie zum Beispiel einem Fernseher. Dockingstationen für Kameras erfüllen im Prinzip genau den gleichen Zweck. Per USB wird die Dockingstation mit einem beliebigen Gerät verbunden, die Kamera kann dann einfach auf die Dockingstation gestellt werden und aufgenommene Bilder sowie Videos können auf dem jeweiligen Endgerät abgerufen werden. Auf diese Weise ist es ganz ohne Kabelsalat möglich, seine Fotos auf einem großen Fernseher zu bewundern oder am Rechner zu bearbeiten.

Auch für Drucker gibt es unterschiedliche Dockingstationen, mit denen Fotos ganz ohne PC direkt ausgedruckt werden können. In jedem Fall ist jedoch darauf zu achten, dass das jeweilige Endgerät eine Dockingstation auch unterstützt. Das ist leider nicht immer der Fall. Unproblematisch ist es lediglich bei Computern, da hier im Prinzip nur eine USB-Verbindung über einen kleinen Umweg hergestellt wird. Auch alle Fernseher mit USB-Anschluss bereiten keinerlei Probleme. Bei Druckern muss eine Dockingstation jedoch explizit unterstützt werden, um die Funktionsfähigkeit zu gewährleisten.

Lädt eine Dockingstation auch den Akku auf?

Sofern eine Kamera einen eingelegten Akku selbstständig laden kann, wird beim Anschluss an eine Dockingstation auch gleichzeitig ein Ladevorgang gestartet. Allerdings dauert solch ein Vorgang deutlich länger als über die Steckdose, da ein USB-Steckplatz weniger Strom bereitstellen kann. Einige Dockingstationen verfügen neben einem USB-Anschluss auch über einen Netzstecker, um dieses Problem zu umgehen, die meisten Stationen verzichten aber auf ein solches Feature.

Kompatibilität von Ladegeräten und Dockingstationen

Anders als bei Smartphones hat sich bei Kameras und Camcordern noch kein einheitlicher Anschluss zum Aufladen des Akkus oder zum Verbinden mit einem anderen Gerät durchgesetzt. Nur die wenigsten Geräte verfügen über einen universell einsetzbaren Mikro-USB-Anschluss. Beim Kauf eines Ladegeräts oder einer Dockingstation ist deshalb in jedem Fall auf die Kompatibilität zu achten.

Die Hersteller setzen dabei bei ihren eigenen Produkten meist auf einen einheitlichen Standard, sodass nur auf den Hersteller der eigenen Marke zu achten ist. Wer eine Kamera von Sony besitzt, schaut sich beispielsweise nach Ladegeräten und Dockingstationen für Sony um. Das Gleiche gilt bei Geräten für Canon, Panasonic, Samsung und allen anderen Herstellern. Es ist daher recht einfach möglich, kompatible Ladegeräte zu finden.

Ladegeräte und Dockingstationen von Markenherstellern

Auch die Kamerahersteller selbst bieten eine große Auswahl an Ladegeräten und Dockingstationen an, die jedoch immer nur mit den herstellereigenen Geräten kompatibel sind. Grundsätzlich spricht nichts gegen den Kauf von Markengeräten, gerade wenn schon eine Kamera eines bestimmten Herstellers im eigenen Haushalt vorhanden ist. Denn Nutzer müssen sich dabei keinerlei Gedanken um die Kompatibilität machen und die Qualität der Geräte kann ebenfalls überzeugen. Besitzer von mehreren Kameras könnten aber mit einem Ladegerät von einem anderen Hersteller glücklicher werden. Denn es gibt zum Beispiel von No-Name-Anbietern zum Teil auch Ladegeräte, die Modelle mehrerer Hersteller aufladen können.

Ladegeräte und Dockingstationen gebraucht kaufen

Da viele Ladegeräte und Dockingstationen sowohl mit neueren als auch älteren Kameras kompatibel sind, spricht generell nichts gegen den Kauf von gebrauchten Geräten. Im Gegenteil, auf diese Weise lässt sich sogar gut Geld sparen, denn häufig gibt es Ladegeräte-Sets mit mehreren Akkus, die gebraucht günstiger sind als ein neues Ladegerät ohne zusätzliche Akkus.

Ladegeräte haben auch kaum mit Verschleiß zu kämpfen, selbst sehr alte Geräte sollten deshalb noch immer tadellos funktionieren. Anders sieht das jedoch bei Akkus aus, die über die Jahre an Leistungsfähigkeit einbüßen. Allerdings ist das auch abhängig von den vollführten Ladezyklen, also wie oft ein Akku ge- und entladen wurde. Wenig genutzte Akkus verfügen dabei über eine höhere Leistungsfähigkeit als häufig genutzte Batterien.

Wo gibt es Ladegeräte und Dockingstationen zu kaufen?

Eine große Auswahl an passenden Lösungen gibt es zum Beispiel bei eBay. Einige Händler bei eBay haben sich sogar auf den Verkauf von Zubehör spezialisiert, wodurch selbst exotische Geräte ständig verfügbar sind. Aber auch viele Privatpersonen bieten auf eBay Ladegeräte und Dockingstationen an, besonders gebrauchte Geräte sind hier in großer Auswahl verfügbar.

Defekte Ladegeräte und Dockingstationen für Bastler

eBay verfügt auch noch über weitere Vorteile, denn Ladegeräte und Dockingstationen für Kameras und Camcorder sind hier nicht nur neu oder gebraucht verfügbar, sondern auch defekte Geräte werden verkauft. Für den Durchschittsnutzer ist das zwar wenig hilfreich, Bastler freuen sich jedoch darüber, da die Geräte oft sehr leicht repariert werden können. Die entsprechenden Ersatzteile können ebenfalls direkt bei eBay gekauft werden.

Einige Verkäufer haben sich sogar schon darauf spezialisiert, defekte Geräte zu reparieren und im Anschluss weiterzuverkaufen. Davon können auch alle profitieren, die sich mit der Materie etwas weniger auskennen, denn die reparierten Geräte sind oft außerordentlich günstig erhältlich. Wer sich für solche Angebote interessiert, hält die Augen offen nach generalüberholten Ladegeräten und Dockingstationen.

Fazit

Digitalkameras und Camcorder machen erst im Zusammenspiel mit anderen Geräten richtig Spaß. Am heimischen Fernseher kommen Aufnahmen zum Beispiel viel besser zur Geltung als auf einem kleinen Kameradisplay, am Computer können Fotos und Videos bearbeitet und mit eindrucksvollen Effekten versehen werden. Damit beim häufigen Anschließen kein Kabelsalat entsteht, empfiehlt sich der Einsatz einer Dockingstation.

Zum Aufladen der Akkus sind Ladegeräte sinnvoll, die auch ohne angeschlossene Kamera betrieben werden können. Damit ist es möglich, immer einen oder mehrere Akkus aufzuladen, während die Kamera selbst weiterhin genutzt werden kann. Beim Kauf ist lediglich auf die Kompatibilität zu achten, wobei hier vor allem der Hersteller ausschlaggebend ist. Eine große Auswahl an passenden Angeboten gibt es bei eBay, wo nicht nur neue Geräte, sondern auch gebrauchte Ladegeräte und Dockingstationen angeboten werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden