Lackieren, Beschichten von Motorradteilen

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Beim Lackieren und noch mehr beim Kunstoffbeschichten von Motorradteilen

ist auf einige wichtige Details zu achten! Rahmen, Räder, Schwingen sollten keine

Lager oder sonstige Anbauteile mehr enthalten. Alle Führungen, Passungen

und Gewinde mit Kunststofstopfen oder Gewinden vorm eindringen von Lack

oder Beschichtungspulver Schützen. Abkleben nur beim Lackieren. Für Kunstofbeschichtung

benötigte Spetzialhitzebeständige Folien hat der Beschichter! Wichtig ist möglichst schonende

Entlackung und Entfettung. Ist es dann doch passiert und es befindet sich Lack oder im

schlimmsten Fall Kunstoffbeschichtung in Lagerpassungen, Gewinden oder gar in der

Führung der Gabelholme so greife niemals zu gehätetem Stahl oder Schleifsteinen, groben

Schmirgelpapier oder Gewindeschneidern. Das Entfernen von Beschichtungen oder Lack aus

Gewinden ist am besten mit einer Passenten Schraube  oder Mutter zu bewerkstellen in die

ein Schlitz eingesägt oder eingeflext wurde, gut Entgraden. Bei Kunstoffbeschichtungen ist

es gut die Schraube etwas anzufassen da sie dann leichter greift.

Der Einsatz eines Gewindeschneiders ist riskannt da dieser oft das Gewinde selbst Schädigt.

Gabelführungen, Lagersitze, Auflageflächen, Radlager von Kunstoff oder Lack freizuschaben

ist meinen Erfahrungen nach am besten mit einem Schaber aus Knochen möglich!

Am besten eignet sich der Oberschenkelknochen eines Rindes der der Länge nach

halbiert vom Metzger zu haben ist. Die Schaber die aus diesem Material gefertigt

werden sind härter als Kunstoffbeschichtung aber Weicher als die meisten Allulegierungen.

(Vorsicht mit Magnesiumlegierungen) Auch das Räumen von Feingewinden gelingt meist

mit eingefeilten Schabern. Doch es ist immer besser gute Vorarbeit zu leisten. Auch beim

fertigen dieser Stopfen an Bohrungen in den Stopfen denken da des öfteren Lackierer 

die Stopfen herausschlagen um die Teile besser Aufhängen zu können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber